mutter kind kur tips

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von alicja82 10.03.10 - 14:23 Uhr

hallo zusammen.

wollte eine mkk beantragen,da ich mal eine auszeit brauche und meine tochter auch.habe 3 bandscheibenvorfalle,hatte schon ein schlaganfall,mitrallklappeninsuffizienz 2 grades,habe eine blutgerinnungsstörung, studiere ,haushalt, kind eine tochter die nachts nicht schläft,ständig krankenhausaufenthalte mit ihr.da sie erst was mit den nieren über 1 jahr hatte,jetzt wasser in den ohren, dauer krank ist, nicht schläft.

was könnt ihr mir berrichten von antrag bis auswahl des ortes.erfahrungen danach???

lieben dank schon mal

Beitrag von butler 10.03.10 - 14:38 Uhr

Hallo,
Bei der indikation von Dir wäre wohl eine Reha angebracht. Entweder fragst Du direkt bei deiner KK an oder Du nimmst das Müttergenesungswerk, DRK, AWO ..... und wie sie alle heißen. Ich kann nur für mich sprechen. Antrag über Kur & Reha GmbH gestellt. Die Unterlagen ausgefüllt dahin und diese an die KK. Zu dem Zeitpunkt gab es auf der Internetplattform meiner KK noch keine Kurhäuser (jetzt schon). habe noch keinen Bescheid in der Hand. Würde aber sollte ich noch mal eine Kur beantragen gleich an die KK rantreten. Geht vielleicht schneller? Ich weiß es nicht. Jedenfalls damals (1999)hat mir die Kur& Reha GmbH erfolgreich beim Widerspruch geholfen.
Sobald ich neues weiß setze ich ein Posting rein
LG.

Beitrag von alicja82 10.03.10 - 20:43 Uhr

Danke dir wàre super