Beikostbeginn.... bitte kurz um Hilfe!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von redenmitniveau 10.03.10 - 14:28 Uhr

Also, wir haben vor 2Wochen mit Beikost begonnen, meine Maus bekommt zur Zeit:

- 8 Uhr morgens Fläschchen
- Mittags Beikost/Fläschchen je nachdem wieviel sie Beikost hatte
- Abends Fläschchen ca. 18 Uhr
- Nachts Fläschchen ca. 21-22 Uhr

So, wie stelle ich meine kleine nun schritt für schritt um das sie auf 5 Mahlzeiten am Tag kommt, 3 Haupt und 2 Zwischenmahlzeiten?!?

Ich meine... wir wollten erst das mittagessen umstellen, dann soll man nachmittags einen obstbrei geben und dann das abendessen gegen einen milchbrei ersetzen

meine kleine ist es aber gewohnt das sie von mittags bis abends keine zwischenmahlzeit bekommt?!?

und wie ist das mit dem abendbrei dann?? halten babys bis morgens damit durch?

also, ich hoffe ihr wisst was ich meine.... und könnt mir helfen ;-)

Beitrag von guezeldenise 10.03.10 - 14:32 Uhr

Hey

also Arda´s essensplan sieht wie folgt aus:

8Uhr 230ml 1er Milch

12Uhr 1glas ( pastinake mit kartoffel)

zwischendurch bisschen Obst.

16Uhr 230ml 1er Milch

und um 20Uhr ist er ca.150gr grießbrei mit Apfel untergerührt.

Und dann schläft er von 22Uhr bis morgens um 7Uhr...
Zwischendurch versuch ich ihm immer Tee anzubieten aber das klappt meist nicht..

Du kannst die um 18Uhr doch umstellen???


lg Denise

Beitrag von redenmitniveau 10.03.10 - 14:37 Uhr

naja, ich weiß es nicht.... bisher hat sie halt mittags ihr fläschchen bekommen und dann erst wieder so wischen 17 und 18 uhr das nächste....

ich denke ich werde abwarten müssen bis sie auf ein komplettes gläschen umgestellt hat mittags, dann weiß ich wie lange sie damit durchhält...

Beitrag von co.co21 10.03.10 - 17:02 Uhr

Hallo,
wie du schon gesagt hast, warte einfach mal ab, wielange die Kleine nach einer kompletten Portion durchhält!

Lara trinkt morgens um halb zehn, bekommt mittags um ca. halb eins den Mittagsbrei und abends so um 18:30 rum den Abendbrei und wird später nochmal gestillt.

Dazwischen hatte ich bis vor kurzem auch immer noch gestillt, so um 16:00 rum. Allerdings hat sie da auch nur ganz kurz getrunken. Haben nun versucht den GOB einzuführen, aber sie hat imemr nur wenig gegessen. Meistens wollte sie nur ein wenig Obst...
Hab mich nur erkundigt bei der Hebi, die meinte, das wäre vollkommen ok, das Kind muss nicht nachmittags ne komplette Portion bekommen, wenn ihr das wenige reicht!

Vielleicht machst du es einfach auch so ähnlich, wenn ihr dann soweit seid und bietest ein bisschen Obst für zwischendurch an.

LG Simone

Beitrag von redenmitniveau 10.03.10 - 18:15 Uhr

gute idee!!! ;-) sobald die mittagsmalzeit komplett umgestellt ist werde ich ihr am nachmittag ein wenig obst anbieten, dann sehe ich ja wie sie reagiert!

danke dir!!

andrea

Beitrag von co.co21 10.03.10 - 20:51 Uhr

Kein Thema, hab mir wegen der Nachmittagsmahlzeit auch ewig nen Kopf gemacht, weil ich dachte Lara bekommt zu wenig :-D

LG