"wenig" schlaf

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von anke83 10.03.10 - 14:28 Uhr

hallo,
mein kleiner ist 8 monate und seit 4-5 wochen steht er zwischen 5 und 6.30 uhr auf,meistens ist es zwischen 5 und 6uhr.er schläft dann vormittags noch mal 30 min und mittags max 2std.ich merke,dass das für ihn zu wenig ist,aber vor 19.45uhr geht er nicht ins bett.und später möcht ich auch nicht.

brauchen eure würmer auch so wenig schlaf?
steckt er wieder in einem schub oder was könnt das sein?

vorher ist er gegen 7uhr aufgestanden,zwar nicht viel länger,aber er hat tage,dann ist er um 5uhr hellwach und länger als 6 schlafen geht gar nicht.bin schon glücklich,wenn ich bis 6 uhr schlafen darf,denn 1mal nachts kommt er noch zum trinken.

sorry fürs bla bla,aber so langsam bin ich nur noch dauer müde.geh schon abends gegen 21 uhr ins bett damit ich für die kids fit bin.

lg anke

Beitrag von koerci 10.03.10 - 14:57 Uhr

Hey Anke!

Leider habe ich keinen Tip für dich, kann dir nur sagen, dass es bei uns genauso ist momentan, nur mit anderen Uhrzeiten.

Während unsere Maus (fast 8 Monate) vorher immer bis 8 halb 9 morgens geschlafen hat, wacht sie seit ein paar Tagen immer schon um 6.30/7 Uhr auf. Wäre ja nicht so schlimm, wenn sie dann ausgeschlafen wäre...ist sie aber nicht!

Und tagsüber schläft sie normal immer zwischen 3 und 4 Stunden, im Moment 2-2,5 Stunden!?

Keine Ahnung, was das ist!?
Ist in diesem Alter vielleicht normal #kratz

Ist dein Kleiner trotz weniger Schlaf dann wenigstens fit und ausgeschlafen??
Meine kleine Motte nämlich nicht #schmoll

LG
Kerstin

Beitrag von anke83 10.03.10 - 15:10 Uhr

hallo kerstin,

mika hat morgens die beste laune und auch so ist er super gelaunt,aber wenn es zu abend geht,dann würde er schon früher ins bett gehen.was ich auch probiert hab.er ist ne zeit lang um 18.30 ins bett.mit dem erfolg,dass er noch vor 5 uhr aufstehen wollte.

steht er um 5 uhr auf,dann schläfz er meist beim stillen morgen um 8 uhr ein (sonst9.30-10.00).auch wenn er größten teil gut gelaunt ist,so belastet mich dieses frühe aufstehen.mir fehlt die frei zeit mit meinem mann.denn mia geht do kurz nach 20uhr ins bett.dann muss sie nochmal pipi und bis dann endgültig ruhe ist,ist es so 20.15-20.30uhr und dann geh ich ja auch schon bald ins bett.

augen zu und durch.ich hoffe es bleibt kein dauerzustand.

dir alles gute.

gruß anke

Beitrag von koerci 10.03.10 - 15:17 Uhr

Es kommen sicher wieder bessere Zeiten.
Da müssen wir durch!

Ebenfalls alles Gute.

LG
Kerstin

Beitrag von loona-25 10.03.10 - 15:22 Uhr

hey

ich schließe mich euch an.lukas wir nächste woche 8 monate und dreht im moment völlig am rad.nicht schlafen,nicht essen und total nörgelig#schrei

er hat sonst immer bis 7 oder 8 uhr geschlafen,seit ein paar tagen ist er um 6 wach #schock und macht nachts auch 2-3 mal theater #schrei#schrei#schrei


müde grüße #gaehn loona mit lukas auf dem schoß

Beitrag von koerci 10.03.10 - 15:25 Uhr

Ist ja seltsam!! Dann liegt es wohl echt am Alter!

Vielleicht wegen den Zähnen!?!?!? #kratz

Beitrag von loona-25 10.03.10 - 16:12 Uhr

ich denke eher ein wachstumsschub. geht wohl schon so um die 33. woche los. passt ja

Beitrag von karinchen80 10.03.10 - 21:00 Uhr

Hallo....

Ich möchte mich auch noch anschließen!!!!!

Mein Kleiner ist 7,5 Monate und es ist genauso! Morgens kann man den Wecker nach stellen, um 6 Uhr ist er wach. Dann gehe ich ihm meistens noch mal den Schnulli reinstecken und wenn ich viel Glück habe, macht er bis um 7 Uhr noch mal die Augen zu. Zur schönsten zeit hat er bis 8.30 Uhr geschlafen (Lang ists her!) Bis vor kurzem hat er wenigstens bis 8 Uhr geschlafen. Damit kann man sich ja auch anfreunden! Aber was soll ich bitte morgens um 6 Uhr machen??? Und das im Winter! Ganz ehrlich! Hier letztens morgens wollte er auch um 6.30 Uhr nicht mehr liegen bleiben, da habe ich ihn in sein Laufstall gelegt und bin noch mal 30 Minuten ins Bett. Er konnte spielen und ich noch mal 30
Minuten die Augen zu machen. Hätte ihn ja gehört, wenn etwas gewesen wäre!
Ich habe mich auch schon sehr gewundert und hätte ihn am liebsten schon gesteinigt, aber schön, dass wir wieder einmal nicht alleine sind!!!

Beitrag von jouflette 11.03.10 - 06:47 Uhr

guten morgen,

mein sohn ist 11 monate und wir stehen seit etwa 2 monaten jeden morgen gegen 5h/5h20 auf. anfangs war es sogar 4h45! und er war hellwach... damit er seine schwester nicht weckt, muss ich ihn dann auch versuchen ruhig zu halten. d.h. ab in die kalte küche, bbbrrr.
gegen 8h30 schläft er noch einmal max. eine stunde. mittags derzeit 1 1/2 und abends geht er gegen 19h30/20h ins bett.
wir wollen jetzt versuchen, ihn nachmittags noch einmal hinzulegen dafür abends dann aber erst gegen 20h30/21h. mal sehen, ob das was bringt?!
ich gehe auch teilweise schon um 21h ins bett und meine freunde betiteln mich schon als omi weil ich kaum noch abends rausgehe:-p... leider habe ich auch keine omi in der nähe die mir mal unter die arme greifen kann. ist manchmal ganz schön hart... kann ja nur besser werden!#pro

lg