Schwanger - ein Wunsch....

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sternchen2307 10.03.10 - 14:47 Uhr

Ich wollte einfach mal meine Gedanken hier loswerden...
Ich lebe mit einer Frau zusammen und ich wünsche mir so sehr ein Kind mit ihr.
Welche Möglichkeiten habe ich ein Kind zu bekommen als lesbisches Paar?
Manchmal hasse ich mich dafür das ich das gleiche Geschlecht liebe, ander wäre es einfacher....

Beitrag von phoebe82 10.03.10 - 14:50 Uhr

warum hassen? Man kann sich ja nicht aussuchen, wen man liebt. Und nur wegen einem Baby mit einem Mann zusammen zu sein ist doch blöd. Habe schon mal etwas von Spendern gehört, z.B. aus dem Bekanntenkreis. Oder bei einer Samenbank?!

LG

Beitrag von .daddys.princess. 10.03.10 - 14:51 Uhr

Nein nein nein hasse dich nicht dafür... Ist doch schön, dass du eine Patnerin für dich gefunden hast. Natürlich ist es mit nem Mann einfacher, aber glaub mir, da hat man auch genug Stress mit dem ss werden...

Hm ich glaube künstliche Befruchtung ist hier in Deutschland für lesbische Paare verboten. Frage doch mal bei deinem Frauenarzt nach der kann dir auf jeden Fall helfen...

Liebe Grüße und viel Glück... #klee

Beitrag von sternchen2307 10.03.10 - 14:54 Uhr

Vielen Dank für eure lieben Worte sie tun mir sehr gut!

Beitrag von maddi2704 10.03.10 - 14:57 Uhr

Hallo...
Also dafür musst du dich nicht hassen.
Sicherlich ist es mit einem Mann einfacher aber auch für dich/euch gibt es Möglichkeiten.Versuch es doch mal mit einer Samenspende vielleicht aus dem Bekanntenkreis.
Kann man nicht darüber auch mit dem FA sprechen?Dann mach das mal,der wird dir sicherlich auch ein paar hilfreiche Informationen geben können.


Viel Glück #klee

LG Maddi

Beitrag von elifriend 10.03.10 - 15:22 Uhr

Hallo Sternchen,

eine liebe Partnerin ist doch schon mal sehr viel wert, also kein Grund den Kopf in den Sand zu stecken.
Ich weiß ja nicht, was eher für Euch in Frage kommen würde, eine künstliche Befruchtung oder ein Kind von einem Euch nahestehenden Mann auf natürlichem Weg.

Als nicht lesbisches Paar habt ihr in Deutschland mit künstlicher Befruchtung eher schlechte Karten, im Ausland (Dänemark zum Beispiel) ist das allerdings kein Problem. Fragt sich nur, ob ihr die finanziellen Mittel dazu aufbringen könnt, das ist sicher nicht ganz billig :-(

Ich würde mich wohl eher im engen Freundeskreis nach potentiellen Vätern umschauen, da weiß man, von wem das Kind sein wird und alles passiert ganz natürlich. Kann mir aber vorstellen, dass auch dies zu Problemen führten kann, von Eifersucht seitens Deiner Partnerin... bis hin zu Sorgerechtsstreitigkeiten, wenn der Kindsvater und ihr Euch nicht mehr verstehen solltet. Alles in allem wirklich schwierig, aber sicher nicht unmöglich.

Liebe Grüße, Eli

Beitrag von sternchen2307 10.03.10 - 15:37 Uhr

Also ich selber habe eher den Wunsch von einem anonymen Spender eine Samenspende zu bekommen, aber künstliche Befruchtung ist nicht so ganz mein Wunsch. Ach es ist alles so schwierig.

Heul

Beitrag von elifriend 10.03.10 - 17:23 Uhr

Ich fürchte, künstliche Befruchtung wird Dir da aber nicht erspart bleiben. Ich meine, das anonyme Sperma muss ja irgendwie in Dich hinein kommen und das passiert vermutlich nicht, indem der Mann einfach eine Tüte überm Kopf trägt ;-)
(nicht böse gemeint!)

Kann verstehen, dass Dich das sehr belastet und Du Dir da viele Gedanken machst.... der Weg wird sicher steinig, aber gemeinsam schafft ihr das sicher.

Beitrag von yvonne1002 10.03.10 - 15:38 Uhr

Huhu,

also ich schließe mich mal meinen Vorrednerinnen an...

Es heißt nicht umsonst "wo die Liebe hinfällt..." und ich per sönlich finde es schön, dass Du eine liebe zweite Hälfte gefunden hast. Nicht alle Menschen kommen in diesen Genuss.

Was den Kiwu angeht so ist es bestimmt schwierig, aber ich würde auch mal mit meinem FA sprechen, der weiß bestimmt nen Rat.

Ich drück Euch die Daumen!