Sperre bei Ablehnung eines Jobangebotes durch die Agentur für Arbeit?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von jm300497 10.03.10 - 15:05 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

wenn man ein Angebot ablehnt, was man nicht von der Agentur für Arbeit erhalten hat, bekommt man dann eine Sperre?

Wie verhält sich das?

Danke schon mal für Eure Antworten! #danke

Liebe Grüße!

Beitrag von butler 10.03.10 - 16:14 Uhr

Also wenn es ein Job im Horizontalen Gewerbe war kannst Du den ablehnen ohne eine Sperre zu bekommen. Ist es ein Putzjob zum Kloputzen kannst Du schon mit einer Sperre rechnen. Also um was für einen Job handelt es sich?

Beitrag von tve 10.03.10 - 16:30 Uhr

Wenn das Angebot nicht von der BA kommt und demnach keine Rechtsbehelfsbelehrung dabei war, kann auch nicht sanktioniert werden.
Was war es denn, Angebot aus der Zeitung und Arbeitgeber droht jetzt mit Meldung und Sanktion, wenn man zu seinem Wunschhungerlohn nicht anfangen will ?

Beitrag von jm300497 10.03.10 - 16:49 Uhr

Hallo,

danke erstmal für Eure Antworten.

Das wollte ich nur mal allgemein wissen, falls die Situation mal auftreten sollte.

Liebe Grüße.