An die Schwangeren u. Mütter in München

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mel.w. 10.03.10 - 15:32 Uhr

Hallo. Wollte mal eine Umfrage starten, wo ihr entbindet. Hab ihr schon Erfahrung mit den Kliniken?
Für mich wäre Interessant Neuperlacher Klinikum oder
Klinikum rechts der Isar....
Melanie 13 ssw

Beitrag von loveangel1311 10.03.10 - 15:34 Uhr

Hallo Melanie,

ich möchte gern in die in die Geisenhofer-Klinik gehen. Da hat schon ne Freundin von mir entbunden und die andere geht im Mai rein. Die ist wunderschön, ne alte umgebaute Villa, hat super Ärzte und tolle Hebammen und alles, was man braucht

www.geisenhoferklinik.de

Beitrag von mel.w. 10.03.10 - 15:41 Uhr

Interessant, an die hab ich noch gar nicht gedacht....
Hat die eine Intensivstation?

Beitrag von loveangel1311 10.03.10 - 15:42 Uhr

ja hat eine Neugeborenen Intensivstation und sind mit allem tip top ausgestattet.

Beitrag von mel.w. 10.03.10 - 15:44 Uhr

Danke für den Tip #herzlich
Die werd ich mir auch mal anschauen :))

Beitrag von loveangel1311 10.03.10 - 15:45 Uhr

Gerne :-)
Ich wünsch Dir viel Glück

Beitrag von mel.w. 10.03.10 - 16:02 Uhr

Danke dir auch :-D

Beitrag von dalia86 10.03.10 - 16:10 Uhr

huhu,

die vorstellung hatte ich anfangs auch aber im Nachhinein würde ich dort nicht mehr entbinden. Zugegeben, das Ambiente und das Essen sind gut, aber das war´s dann auch. Den Rest kann man ziemlich in der Pfeife rauchen, zumindest wars bei mir im Dez.so.

LG und alles Gute,

D.

Beitrag von mel.w. 10.03.10 - 16:13 Uhr

Was genau hat dir nicht gefallen??

Beitrag von dalia86 10.03.10 - 16:33 Uhr

meine Tochter kam per KS - danach ging es für 2 Stunden in einen 2 Bett - Aufwachraum. Das ungestörte Kennenlernen kann man da schon mal vergessen, zumal es meiner Bettnachbarin ziemlich übel ging und mein Mann bei jeder Behandlung rausgeworfen wurde.
Dann gings auf die Station in ein 4 Bettzimmer ,das is der blanke Horror, weil ständig irgendwas los war und man kaum eine Stunde mal am Stück schlafen konnte.

Sämtliche Sachen mit dem Baby, u1 etc. fanden hinter verschlossenen Türen im Säuglingszimmer statt,Eltern nicht erwünscht:-[ dafür stand jeden Mittag je 1 Hebi, Kinderschwester und weiß der Geier wer noch im Zimmer und wollten unterschriften, dass sie dich gefragt haben, wies läuft. Tipps und Hilfe gab es einzig von der Stillberaterin,die war top.

Meine Tochter war nur die 1.Nacht im Babyzimmer, aber anstelle mir meine Tochter zum stillen zu bringen, wenn sie Hunger hatte, wurde sie ohne meine Erlaubnis mit irgendeinem Zuckerwasser abgefüllt. Danach haben die mein Kind nur noch zum täglichen Wiegen gesehen, dafür durften wir immer nachts zw. 22-5 h quer durch die Klinik rennen #aerger


Beitrag von magnoona 10.03.10 - 16:20 Uhr

Das AMbiente ist schön, mein FA war auch gut, aber man kann sich ziemlich sicher auf nen Kaiserschnitt einstellen und die PDA wie auch die Wochenstation fand ich furchtbar! Ich gehe nicht mehr hin, versuche es diesmal mit dem rechts der Isar, da war ich schonmal in der Frauenklinik und sehr zufrieden...

Beitrag von eifelkind 10.03.10 - 15:34 Uhr

Hallo Melanie!

Ich hab in Grosshadern entbunden und war total zufrieden. Die Klinik ist zwar von den räumlichen Gegebenheiten nicht so der Renner - da ich aber risikoschwanger war und nicht ganz sicher gesagt werden konnte, wie es dem Kind geht (Früh- und Mangelgeburt) war das Klinikum für mich die 1.
Wahl.

Das Mäuschen jetzt werde ich auch dort entbinden. Mir ist halt sehr wichtig, dass es im Krankenhaus eine Neo-Intensiv gibt.

Liebe Grüsse
Astrid

Beitrag von praesentianimi 10.03.10 - 16:00 Uhr

Hallo Melanie,

kann Loveangel nur zustimmen. Geisenhofer ist top!! Bekomme im Mai dort mein zweites..

Lg

Beitrag von brille09 10.03.10 - 16:29 Uhr

Hallo,

ich selber wurde im Rot-Kreuz-Frauenklinikum an der Taxisstr. geboren ;-), weil man nicht genau wusste, ob ich ganz gesund bin usw. und da ist halt alles da.

Viel Gutes hab ich auch vom Dirtten Orden gehört. Aber ok, die sind halt mehr im Westen und bevor man immer durch die halbe Stadt muss ...

Rechts der Isar hat wohl Kreißsäle nach Feng Shui ;-). Für den, der's mag, sicher nicht verkehrt!

Beitrag von nicole-tdv 10.03.10 - 16:40 Uhr

Also ich werde in Großhadern entbinden.

1. 5 Minuten mit den Öffentlichen weg von unserer Wohnung

und 2. haben die in der Klink alles, wenn was mit dem Kleinen sein sollte! Ich hab keine Lust in einem Krankenhaus und mein Krümel in einem Anderen zu liegen (Taxis-Klinik z.B., mein Cousin war zu leicht, deshalb haben sie ihn zur Beobachtung in die Lachner Kinderklink gebracht und meine Tante kam fast um vor Sorge...)

Beitrag von keks40 10.03.10 - 16:55 Uhr

Hallo,

ich habe vor drei Jahren in der Rotkreuzklinik Taxisstraße entbunden und gehe auch diesesmal wieder da hin. Habe mich super gut aufgehoben gefühlt und die Hebammen und Ärzte waren alle supernett.

lg
keks

Beitrag von lunasxx 10.03.10 - 17:03 Uhr

Hallo Melanie,

hab meine Tochter in der Wolfartklinik in Gräfelfing entbunden und werde dies bei unserem weiteren Nachwuchs wieder machen.

Liebe Grüsse

Kerstin (6. Woche)

Beitrag von sabi12 10.03.10 - 19:36 Uhr

Hallo,

ich war bereits zweimal in der Geisenhofer Klinik...sehr schön, allerdings gibt es dort keine Wassergeburten...was mich persönlich nicht störte.

Würde wieder dort hingehen!!

LG Sabi mit zwei Kids und #stern (7.02.2010)