Brauche dringend hilfe

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von meleksima82 10.03.10 - 15:39 Uhr

Hallo uns zwar schreibe ich in Namen meiner Bekannten.

Uns zwar wollte er sich mal tättoowieren lassen und hat im Internet nach Bildern gegooggelt und ist anscheint auf eine seite rein gegangen wo man sich Anmelden muss.

Heute bekommt er von der Internetseite eine Rechnung von 60€.Ich habe mal die seite mir mal angeschaut und da steht das er eine E-Mail bekommt wo er freischalten muss, oder so.
Nur wenn er so eine E-Mail bekommen hat konnte er es nicht freischalten weil er den Passwort nicht mehr weißt. Ist dann der Vertrag troztdem abgeschlossen oder hat er jetzt pech und muss das Geld zahlen.

Kündigen kann er auch nicht mehr ist schon über 2 Wochen rum. Wie kann er jetzt vorgehen.

Danke schon mal für die Antworten

mfg
Mel

Beitrag von sunny2808 10.03.10 - 16:13 Uhr

Einfach mal googeln. Dort gibt es Beiträge von Betroffenen. Bei youtube gibt es auch Videos. Die Masche ist immer die gleiche. Das sind Betrüger!!!

Also: NICHT ZAHLEN!

Beitrag von nightwitch 10.03.10 - 18:05 Uhr

Wie wäre es mit bezahlen?

Wenn man sich irgendwo anmeldet, dann steht da auch die AGB. Und in diesen AGBs, die man sich durchlesen sollte (man bestätigt immerhin, dass man diese gelesen hat), steht dann auch, dass der Dienst eine Gebühr kostet.

Dieses pauschale "Is ne Abzocke, brauchst nicht zahlen" is sowas von zum kotzen.

Sorry, dass ich so hart schreibe, aber vorher lesen soll helfen!

Was ist denn das für ne Seite?

Das dein Bekannter so dämlich ist (sorry) und sich sein Passwort nicht merken kann, befreit ihn nicht automatisch von der Zahlungspflicht!

Gruß
Sandra

Beitrag von sunny2808 10.03.10 - 19:27 Uhr

Das sagst du mal so einfach. :-)

Bin auch dafür, dass man sich die AGBs durchlesen sollte. Nun gab es aber schon genug Fälle wo der Kostenhinweis nicht aufgeführt war.

Das hat auch nichts mit Dummheit etc. zu tun. Es kann jeden treffen. Reicht schon wenn einige Firmen die Adressen der Kunden verkaufen und du hast solch eine E-Mail im Postfach.

Das mit Sendung des Links ist übrigens auch so eine Masche. Oder man hat angeblich die zwei Wochen Frist nicht eingehalten #bla

Nachzulesen auch unter:
http://www.computerbetrug.de/abzocke-im-internet/

Am besten auch beim Verbraucherschutz nachfragen. Die werden aber das Gleiche sagen: nicht zahlen.

Beitrag von nightwitch 10.03.10 - 19:35 Uhr

Hallo,

ich habe von diesem generellen "das ist Abzocke, das brauchst du nicht bezahlen" gesprochen.

Ich will ja nicht abstreiten, dass es nicht noch genügend Abzockerseiten gibt, aber man kann halt nicht bei jeder Zahlungsaufforderung sofort schreien "Braucht man nicht zahlen" ohne dass man die Hintergründe kennt.

Ich kenne zig Seiten, wo es explizit steht, dass man zahlen muss, wenn man sich anmeldet.

Und dann hilft diese "ach, das ist abzocke, ich zahl einfach nicht"-Mentalität eben überhaupt nicht.
Das führt eher dazu, dass man dann irgendwann das 3fache zahlen muss, weil die Forderung eben doch gerechtfertigt ist.

Aber ohne, dass man die Seite wirklich kennt, kann man eben keine Aussage treffen.

Gruß
Sandra