Bin verwirrt: Frage zu SD-Werten und SD-Funktion

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von milie 10.03.10 - 15:53 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

nachdem das Ergebnis meines äußerst gewissenhaften Monitorings mit 5 (!!!) Blutabnahmen und 2 x US "Alles bestens" lautet schwanke ich zwischen:
"Toll, dass alles gut ist!" und "Warum klappt es dann nicht?"

Das einzige was die Ärztin weniger gut fand, war mein basaler TSH-Wert von 1,93. Eigentlich war ich der Meinung, dass meine SD eingestellt ist...Ich habe nun von Euthyrox 50 auf Euthyrox 75 erhöht und werde ab jetzt dahinter sein, dass mein TSH immer und immer wieder kontrolliert wird.

Nun lese ich im www, dass bei KiWu ein TSH von unter 2,5 angestrebt werden sollte??? *Kopfkratz* dachte der Idealwert liegt bei um die 1?

Außerdem würde mich mal der Einfluß der SD auf den Zyklus interessieren? Eizellreifung? Eisprung? Einnistung? Was wird wirklich beeinflußt?
UND gibt es einen Zusammenhang zwischen SD und PMS???
Kann dieser eher minimal erhöhte Wert Grund für den unerfüllten KiWu sein?

Fragen über Fragen...
Freue mich sehr über Eure Erfahrungen und Antworten!

Vielen Dank, eine momentan etwas ratlose Milie

Beitrag von lilapumps 10.03.10 - 17:05 Uhr

Liebe Milie,

also, soweit ich weiß ist es nur für Frauen mit autoimmunerkrankungen der SD wichtig unter dem TSH-Wert von 1 zu liegen. Ansonsten sind auch etwas höhere Werte okay.
Soweit ich weiß ist der TSH-Wert wichtig weil bei einem zu schlechten Wert gar kein ES stattfindet.
Was es aber genau mit der Einnistung un dem TSH-Wert auf sich hat #schwitz da bin ich auch überfragt...!

LG & toi toi toi #klee

Lila

Beitrag von milie 10.03.10 - 18:49 Uhr

Liebe Lila,

ich danke Dir für Deine Antwort...werde mal brav meine "neuen" Medis nehmen und abwarten. Die Regulation des TSH ist meine Hoffnung, dass es "einfach so" noch kappt :-(
Die Eizellreifung sieht ja soweit ganz gut aus, werde das Gefühl nicht los, dass es bei mir an der Einnistung scheitert...

Naja, es heißt mal wieder abwarten.

Dir alles, alles Liebe!!!
LG Milie