Urlaub auf 2.000m Höhe?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von zimtsternchen2010 10.03.10 - 16:06 Uhr

Hallo Mädels,

Ende März fahren wir für eine Woche in die Schweiz auf eine Hütte (ich werde natürlich nicht mehr snowboarden). Meint ihr, es ist bedenklich dass die Hütte auf 2.000 m Höhe liegt? So wegen Sauerstoffzufuhr? Ich hab mich schon mal schlau gemacht für den Fall der Fälle, ein Spital wäre nur ein paar Km entfernt..

Habt ihr auch noch einen Hüttenurlaub in dieser Höhe gemacht? Ach ja, bin Ende März in der 21. Woche...

Danke füre Antworten#blume

Beitrag von betzedeiwelche 10.03.10 - 16:14 Uhr

Hi, sagen wirs mal so ich bin in der 7 SSW in Skiurlaub gefahen mit erlaubniss meines FA der mich aber daraufhingewiesen hat das ich höhen ab 1800 oder waren 2000 Metern meiden soll und mich wegen des niedrigen Sauerstoffgehalts weiter unten aufhalten soll. Sprich doch selbst mal mit Deinem FA was der dazu sagt. LG Betzy

Beitrag von estrela69 10.03.10 - 16:34 Uhr

Moin,

ich hatte letztes Jahr eine MTB Tour in die Vulkaneifel gemacht und meiner FÄ davon auch vorher berichtet, denn da war ich bereits in der 12 SSW. Und Mountainbiken ist nicht gerade unanstrengend! Da ich aber extrem viel dafür vorher trainiert hatte, meinte sie, das wäre unbedenklich. ABER ich solle nicht in Höhen über 1800m fahren, wegen der Sauerstoffsättigung des Blutes. Da ich mich dort weit unter dieser Marke befand habe ich mir keinen Kopf gemacht.

Ich würde auch unbedingt Deinen Arzt diesbezüglich interviewen. Denn Du selber magst die Höhe zuerst nicht bemerken, vielleicht nur durch verstärkte Müdigkeit, aber das kann für das Baby ziemlich schlecht sein.

Und wenn dann - viel Spaß im Urlaub!

Chrissi#klee

Beitrag von eisbluemchen1809 10.03.10 - 16:44 Uhr

Hi
klärs besser nochmal ab, meine FÄ hatte mir gesagt, möglichst nicht höher als 1500m, wegen zu wenig Sauerstoff im Blut.
Wie hoch liegt Fürth? Wir hier im Bergischenland sind so auf 150m, vielleicht kann man das dann hochrechnen :-)

Grüße aus dem Flachland

eisbluemchen1809

Beitrag von zimtsternchen2010 10.03.10 - 18:08 Uhr

#kratz360 m.ü.M. #rofl
Ne klar, ich kläre das mit dem FA noch mal ab. In einem Schweizer Babyforum hab ich übrigens etwas von 2.500 m gelesen, anscheinden sind wir Flachländer wirklich nicht so belastbar:-p