Ich dreh bald durch: er hustet UNUNTERBROCHEN!!!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von maeusekrieger 10.03.10 - 17:25 Uhr

Hallo!
Ich hab schon ein schlechtes Gewissen, weil ich eigentlich nachsichtig sein sollte. Aber ich halt es nicht mehr aus. Erst die Große (5) krank, dann der Kleine (2), dann letzte Woche wieder die Große mit heftiger Magen-Darm-Grippe und jetzt wieder der Kleine. Seit einem Monat dreht sich alles nur ums Kranksein. Ich kann nicht mehr. Der Kleine wär ja jetzt gar nicht so schlecht drauf, hat knapp unter 38 Temperatur, ABER er hustet PAUSENLOS. Seit 6 Stunden hustet er, und zwar immer einen Huststoß (also nicht Anfälle mit Pause zwischendurch, sondern IMMER), jede Sekunde, manchmal sind 2-3 Sek dazwischen (ich hab nämlich schon gestoppt). Ich werde wahnsinnig. Ich kann es nicht mehr hören. Bitte sagt mir was ich tun soll. Habe Hustensaft gegeben, Zwiebelsaft, auf Brust warm aufgelegt... er hört nicht auf zu HUSTEN!!!!
eine verzweifelte Dani

Beitrag von jora1 10.03.10 - 17:39 Uhr

Warum warst du nicht mit ihm beim Arzt?

Beitrag von kinasternchen 10.03.10 - 17:53 Uhr

Hey,

das hatte unsere auch und weil es nicht besser wurde, bekam sie inzwischen ein Inhalat (apsamol), das den Schleim lösen sollte. Irgenwann war es aber nur noch ein trockener Reizhusten, vornehmlich Nachts. Ich war dann noch mal beim Doc und sie bekam noch ein Spray (Budiair). Jetzt wird es besser. Ich habe abends das Fenster bei ihr im Zimmer auch noch solange auf Kipp gelassen, bis wir auch ins Bett sind und die Heizung aus gehabt. Das letztere Spray muss sie noch bis Ende des Montas nehmen... Mal schauen, ob bis dahin auch das Wetter besser ist!!!

Gute Besserung für euch

LG Kinasternchen

Beitrag von lajani 10.03.10 - 20:45 Uhr

Hallo, Dani.
Wir hatten auch das Problem, dass in den letzten 2 Monaten ständig mindestens 1 Kind (wir haben 4) krank war.
Bei ständigem Husten hilft bei uns der pflanzliche Hustenstiller "Phytohustil". Außerdem kann ich dir "Imupret" empfehlen, da es die Abwehrkräfte bei häufigen Ateminfekten stärkt. Aber sonst würde ich Dir auch empfehlen, zum Arzt zu gehen, damit etwas "Ernstes" ausgeschlossen werden kann.
Gute Besserung.
Petra

Beitrag von grossetonne 10.03.10 - 21:18 Uhr

Hallo,

großes Verständnis - unser gesamter Winter lief so ab. Ich konnte das nicht mehr ertragen, dieses HUSTEN.
Inhalieren hat geholfen. Vom Arzt haben wir den Pari-Boy (heißt er so?) verschrieben bekommen für zwei Wochen (Kochsalzlösung und Salbutamol oder so). Das hat wirklich gut gewirkt.

Seitdem inhalieren wir mit Schüssel und Handtuch, jedesmal wenn der Reizhusten zurückzukommen droht.

Problem ist, dass mein Sohn inhalieren hasst. Aber zehn Atemzüge muss er trotz Geschrei machen - für meine Nerven gut, für seine Atemwege letztendlich auch.

Grüße, Regine