Selbst Kündigen der Arbeitsstelle während der Elternzeit???

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von fusselchenxx 10.03.10 - 17:39 Uhr

Hallo Ihr Lieben....

Mein Mann geht nun bald 2 Monate in ELternzeit... Er ist allerdings zur Zeit auf Arbeitssuche.. Er möchte aus seiner jetztigen Firma weg...

Nun stellt sich uns die Frage, ob man einfach ganz normal in der EZ kündigen kann.. Er hat 3 Monate Kündigungszeit... Sollte sich jetzt was ergeben würde er 2 Monate von dieser Kündigungszeit zu Hause sein... Kann dann der AG sagen,d ass die Kündigung sich 2 Monate dadurch nach hinten verschieb...

Oder wäre die EZ dann einfach auch mitgezählt??

Kennt sich da jemand aus???

LG Fusselchen + Joshua *21.10.05 + Steven *23.03.09

Beitrag von petra1982 11.03.10 - 06:32 Uhr

Kündigt er erst wenn er eine Neue Stelle hat? Wenn nicht würde ich abwarten besser einen kack Job als gar keinen

Beitrag von fusselchenxx 11.03.10 - 14:25 Uhr

Das hätte ich vielleicht dazu schreiben sollen.. Er kündigt NUR wenn einen neuen Job siche rhat.. Also sprich einen neuen Vertrag unterschrieben hat.. Vorher auf keinen Fall...

Nur da im Moment einige Bewerbungen noch laufen, kam uns eben diese Frage in den Sinn...

Ich habe auch mitlerweile gegoogelt mal danach und wurde fündig.. Er kann jederzeit kündigen.. Es muss eben fristgerecht sein, wie immer.. Aber der AG kann eben nicht sagen,d ass die Kündigung erst nach der EZ zählt...

Beitrag von braut2 11.03.10 - 10:50 Uhr

Ich glaube er kann in der EZ kündigen. Ich könnte ja auch in der EZ kündigen.
Ich weiß allerdings nciht ob das so klug ist wenn er noch keinen anderen Job hat?!

Beitrag von fusselchenxx 11.03.10 - 14:26 Uhr

Er hat im Moment noch keinen anderen Job.. Und er wird auch auf keinenfall kpndigen, solange er nichts 100 Pro neues hat... Erst wenn er einen neuen Vertrag unterschrieben hat, würde er kündigen.. Da aber im Moment noch einige Bewerbungen laufen, haben wir uns darüber nun so unsere gedanken gemacht..

Aber habe mitlerweile Gegoogelt und bin fündig geworden.. Er kann ganz normal kündigen... Eben mit der 3 Monatigen Kündigungsfrist... Die EZ zählt da genauso...