Ich bin Schwanger,und weiß nicht wie ich es richtig mache :-(

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von bommel1986 10.03.10 - 18:08 Uhr

Hallo.

Habe sonst immer im babyforum gepostet,und seit Sonntag sind wir ins Kleinkindforum gezogen.#verliebt

Doch heute muss ich leider hier Posten.

Ich habe mir nach lennyas geburt (9 Wochen danach) die Spirale einsetzen lassen.
Da wir nun 4 wunderbare und auch gesunde kinder haben,war die Familienplanung für die nächsten 4-5 jahre erstmal abgeschlossen.

Am 16.01.2010 hatte ich meine letzte Regel,es war nichts neues das sie auch mal einen Monat nicht kam.Aber heute habe ich mir ernsthaft gedanken gemacht,und nen test geholt.

Und es steht SCHWANGER drauf#schock
Meine kleinste ist 1 Jahr,die Große kommt in die Schule,
wir leben auf nen dorf,wo man mit 4ren schon schief angeguckt wird#schmoll

Ich weiß einfach nicht weiter,erster Gedanke war abtreiben,aber ich weiß nicht ob ich das schaffe,es ist ein riesen Schritt.
Mein mann sagte direkt,das schaffen wir,und,was gehen uns andere Leute an.

Ich glaube ich muss erstmal noch ne Nacht drüber schlafen.

Gibt es eigentlich verschiedene Arten eines Abbruches?

LG

Beitrag von s.klampfer 10.03.10 - 19:22 Uhr

Oh mannoman... hmm wir wohnen auch aufn Dorf... nur ich glaub bei uns würdn sie nicht blöd kuken wenn man 5 kinder hat.
Nur wie dein Mann sagt (was ich total hinreißend finde) "Das schaffen wir schon" !
Ich würd auf keinen fall auf andere hören.
Das müßen du und dein Mann sich ausreden, ob behalten oder abbruch.
#liebdrueck

Ich wünsch dir viel kraft! #liebdrueck

Beitrag von connie36 10.03.10 - 19:57 Uhr

hi
dein mann ist ja süss. für diese reaktion von ihm würde manch andere sonst was geben.
ich finde seine einstellung richtig. es wird euer kind sein, was interessieren dich da andere.
lg und ich wünsche euch alles gute
conny

Beitrag von salida-del-sol 10.03.10 - 20:05 Uhr

Hallo, liebe Bommel1986,
es gibt verschiedene Arten des Abbruchs. Die kannst Du Dir ergoogeln unter
medikamenteuser Abbruch mit Mifegyne, Ausschabung und Absaugmethode.
Eine Nacht darüber zu schlafen finde ich auch sinnvoll, denn dass Du bei einer so völlig ungeplanten Schwangerschaft erst geschockt bist, ist logisch. Ein gutes Fundament ist, dass Dein Mann hinter Dir steht. Denn zu 2. lassen sich manche Probleme leichter lösen als alleine. Es ist nicht leicht auf einem Dorf zu wohnen, wenn einen die Dorfbewohner schief anschauen. Und trotzdem laß sie schief schauen, Deine 5 Kinder und Dein Mann sind Dir näher, als es diese Leute sein können. Wenn Dich jemand zu schief anschaut, dann lege Deine Hand auf den Bauch und sage."Ich habe aber dieses Baby ganz doll lieb." Solche Sätze lassen meist den letzten Kritiker schnell verstummen. Und wenn nicht, dann darfst Du wissen, dass es nicht um Die Dorfbewohner geht, sondern um Dich. Die Dorfbewohner haben ihr eigenes Leben, das können sie gestalten wie sie wollen. Du gestalte Dein Leben. Ich kann es auch so sehen, dass Abtreibung ein rießen Schritt ist. Denn es kann sein, dass es zu einer Verlusterfahrung wird, die Dich über Jahre hinweg körperlich und psychisch belasten kann.
Sei ganz lieb gegrüßt von salida-del-sol

Beitrag von mausisanne 10.03.10 - 21:43 Uhr

Hallo
also wenn ich richtig gelesen habe hast du ja eine spirale!??
Ich weiß das bei einer spirale ein erhöhtes risiko bestehlt für eine ELSS, daher würde ich erstmal zum Fa gehen um das abzuklären.
und dann kannst du immer noch entscheiden, ich will da keinen tipp geben da ich persönlich eine abtreibung ganz schrecklich finde wenn mann weiß was da gemacht wird :-(
ich wünsch dir viel kraft eine entscheidung zu treffen
#liebdrueck
susanne mit #stern#stern#stern im #herzlich

Beitrag von charlotte24435 11.03.10 - 07:35 Uhr

Also, Dein Mann ist einfach dufte, wie der Berliner sagt.
Mein Rat: Bekommt Nr. 5, der Krümel wird in eine wunderbare Familie reingeboren und, einer von Euch sollte sich steriliseiren lassen.
Neben Apfel stattdessen :-pist dies die beste Verhütungsmethode.Alles Gute
Charlotte

Beitrag von blaue-blume 12.03.10 - 09:29 Uhr

hi!


ich muss ehrlich sagen, das ich nie mit spirale verhüten würde, weils im prinzip kein verhütungsmittel ist, sondern ein abbruchmittel. es verhindert ja keine befruchtung, nur (meistens) die einnistung des schon befruchteten eis...


aber zu dir:
als erstes würde ich möglichst fix zum fa gehn, um ab zu klären ob alles ok ist (eileiterschwangerschaft etc.)
und um zu erfahren, wie weit du bist.

denn, um zu deiner frage zu kommen:
es gibt bis zur 5-6 woche die möglichkeit medikamentös ab zu brechen.
danach muss dann ein eingriff gemacht werden.


die reaktion deines mannes ist wirklich toll...und was intressierts euch, was andere denken?
grad auf dem dorf...
wos doch noch vor ein paar jahren grad da mehr als üblich war, viele kinder zu bekommen...
die, die lästen sind meist eh nur neidisch...


lg anna

Beitrag von urbi02 12.03.10 - 20:00 Uhr

Wow mit 23 das fünfte das muß dir erstmal jemand nach machen.
Also ich werde nächsten monat 23 und bekomme das dritte und das reicht auch weil man muß schon gute nerven haben und nen guten geldbeutel und nen goldesel im keller.
Ne also ich gehe zu gerne dafür arbeiten und werde auch nach 8 wochen wieder loslegen also noch zehn zu krigen und zuhause bleiben zu müßen.
Ich hab immer gesagt "wen es so weiter geht bekommen wir bis 30 die 7 zwerge noch voll" das war eigentlich ein scherz aber wen ihr so fleißig weiter macht dan werdet ihr es schaffen.
Also erstmal ruhig bleiben.
Wen dein männe das baby will und dahinter steht ja dan spricht ja eigentlich nichts dagegen.
Du weißt ja was auf dich zu kommt und leichter wird es ja natürlich nicht aber seh es mal so,
wen ihr 4 groß bekommt wan wird das 5 auch noch groß.
Klar wird es nicht leichter und du solltest echt mal an steri denken wen es nicht gerade noch 5 werden sollen aber anstonst das kind ist ja schon im brunnen gefallen und jetzt heißt es das beste draus zu machen.
Geh erstmal zum arzt und lass schauen das alles ok ist
und wen alles ok ist setzte dich noch mal mit deinem schatz hin und besprecht alles nochmal und dan wird sich auch ne lösung finden und ich hoffe
du wirst mit egal was für einer entscheidung glücklich.

LG Jenny