Hilfe:Schwimu und Vornamen !!!

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von dany_83 10.03.10 - 18:15 Uhr

Hallo ihr lieben,

muss mich mal ein bischen ausweinen. Bin jetzt 37 +3 und wir waren uns mit dem Namen schon einig, mein Mann und ich (er ist Türke)

Schwimu war auch mit einverstanden (was mch eigentlich nicht so interressiert). Jetzt gefällt ihr der Name nicht mehr und unser Sohn soll Salih (Ausgesprochen wird Salich) heissen. Der Name wäre in der Türkei heilig. Ich finde den Namen nur hässlich.

Mein Mann ist natürlich der Meinung seiner Mutter. Ich will den Namen auf garkeinen Fall. Ich denke das wird in deutsch als Sälly oder Sali auchgesprochen.

Bin echt verzweifelt, bin ja schon so gutmütig und stimme einem Türkischem Namen zu.

Meine Favoriten: Yasin, Ilias und Can.

Danke für´s zuhören.#blume

Beitrag von tuttifruttihh 10.03.10 - 18:38 Uhr

Ich finde die Bedeutung "heilig" sehr schön, denke aber auch, dass er in Deutschland falsch ausgesprochen werden würde. Ausgesprochen Salich finde ich ihn klanglich nicht schön, auch wenn es die korrekte Aussprache wäre. Ausgesprochen Sali hingegen fände ich ihn toll.

Ich denke aber er muss in erster Linie Dir UND Deinem Mann gefallen.

Auf Grund der schönen Bedeutung würde ich Salih vielleicht als Zweitnamen in Betracht ziehen!?

Aber darüber hinaus sollte Dir die Meinung Deiner SchwieMu am Hintern vorbei gehen :-P Schade, dass Dein Mann sich auf ihre Seite schlägt und nicht auf Deine...

Lg Saskia

Beitrag von anyca 10.03.10 - 19:34 Uhr

Ich hoffe, das kommt jetzt nicht falsch rüber, aber habt ihr mal drüber nachgedacht, dem Kind einen "deutschen" Zweitnamen zu geben? Immerhin wird es in Deutschland leben und es ist hier leider so, daß man mit türkischem Namen deutlich schlechtere Chancen hat ...

http://www.zeit.de/gesellschaft/2010-02/studie-bewerber-auslaendische-namen?page=all

Beitrag von berry26 10.03.10 - 19:54 Uhr

Hi,

also Salih finde ich auch schwierig in Deutschland. Wie du schon richtig vermutest, wird ihn wohl keiner richtig aussprechen und er wird immer mit buchstabieren verbunden sein.

Ilias finde ich sehr schön und Yasin auch. Was spricht denn gegen diese Name?

LG

Judith

Beitrag von kathrincat 10.03.10 - 20:00 Uhr

nehmt doch als zweiten namen einen türkischen, ihr wohnt hier und daher würd ich als ersten namen was nehmen was halt hier überlicher ist.

die gutmütigkeit leg mal schnell ab, sonst wird sie sich immer einmischen.

Beitrag von papatya82 10.03.10 - 20:18 Uhr

find ich doof das sich die schwimu einmischt. und typisch dass der sohn auf mamas seite ist!

rede mit deinem mann darüber... das kann ja nicht angehen, dass die sich durchsetzen!

Beitrag von hoffnung2010 10.03.10 - 20:19 Uhr

hi,
also ich habs beim ersten lesen auch als sali ausgesprochen.... wobei ich es so wie es richtig wäre ganz ehrlich noch schlimmer find... #schein

mag ja heilig sein, schön und gut. - aber letzten endes müßtet ihr beide, dein mann und du, euch wenigstens einig sein..... schwiemu hat bei uns gar keinen einfluss auf den namen, wieso auch. - und wieso ist dein mann jetzt der meinung der mutter???! hat das kulturelle gründe? sorry, ich kenne mich da nich so aus, ob dann der mann eher auf mutter hört bei den türken, keine ahnung hab.

von deinen namen fänd ich ilias am schönsten!

lg hoffnung

Beitrag von cazie71 10.03.10 - 20:20 Uhr

Hallo.

Ich kann mich meinen Vorrednerinnen nur anschließen. Ich würde einen deutschen Namen wählen und ggf. nen türkischen Zweitnamen. Evtl. den des Papas oder des Opas????:-D Das dürfte auch den Schwiegertiger wieder gutmütig stimmen. ;-)

Erklär ihr einfach, dass ihr in Deutschland lebt und deshalb der kleine Bursche auch einen deutschen Namen tragen soll. Tradition hin - Tradition her! Du hast doch schließlich als Mutter erst Recht einen Anspruch auf DEINE Tradition, oder?! Warum soll sich immer nur die Tradition des ausländischen Vaters durchsetzen. #kratz

Nicht böse gemeint - aber lass dir das Ganze nochmal durch den Kopf gehen.

Alles Gute u. lb. Grüsse!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von jujo79 10.03.10 - 20:24 Uhr

Hallo!
Ich würde mir da echt nicht reinreden lassen. Schließlich geht es nur dich und deinen Mann an, wie euer Sohn heißen soll. Blöd, dass er sich auf die Seite seiner Mutter schlägt. Ich würde das mit ihm in aller Ruhe und unter 4 Augen klären. Schließlich bist du die Frau an seiner Seite und die Mutter seines Sohnes und nicht seine Mutter!
Ich denke auch, dass viele Deutsche Probleme haben werden, Salih richtig auszusprechen. Allerdings finde ich den Namen nicht sooo häßlich, es gibt schlimmere ;-). Aber es geht ja nicht darum, dass der Namen nicht absolut schrecklich ist, denn man will ja einen richtig schönen Namen für sein Kind
Von deinen Favoriten finde ich Yasin am schönsten. Can mag ich nicht so und Ilias ist mir wegen der Elias-Häufigkeit zu langweilig.
Also, viel Glück beim Reden mit deinem Mann!
Grüße JUJO

Beitrag von xenotaph 10.03.10 - 21:57 Uhr

ilias ist toll ! und salih als zweitname wäre vertretbar.

lg

Beitrag von mepsi 10.03.10 - 23:54 Uhr

Hallo,

genau so ein Problem hatten wir auch damals,die Mutter von meinem Freund(auch Türke) wollte das wir unseren Sohn Mohamed nennen #zitter

Das kam aber für uns beide nicht in Frage.Haben ihr dann gesagt das er als Zweitnamen einen türkischen Namen bekommt und sie fands ok.So heisst unser kleiner für alle Milan und für die Großeltern Cengiz ;-)

lg
mepsi



Beitrag von rraka72 11.03.10 - 09:16 Uhr

Hallo,

mein Mann ist Albaner und unsere 1 Tochter hat einen deutschen Vornamen und unsere 2 bekommt auch einen deutschen.Ich wollte es so,weil der Familienname ist schon albanisch.Ist doch dann nur fair,wenn wir einen Jungen bekommen hätten,da gibt es viele Namen wo gleich sind.Meine Schwimu mischt sich nicht ein,wäre mir auch egal würde mich nicht intressieren.Und einen Zweitnamen geb ich ihr auch nicht,sonst würden sie den immer rufen.Die Hauptsache ist ja,dass ich und mein Mann einer Meinung sind.Ist ja unser Kind.

Myriam 24 SSW

Beitrag von bienja 11.03.10 - 10:41 Uhr

hey

also wie alle schon sagten finde ich es auch nicht so toll von ihr das sie sich da sooo einmischt und noch blöder finde ich das dein mann sich so beeinflussen lässt! ich muss sagen ich würde da echt austicken wenn das bei uns so wäre! und es kame sowas echt nie in frage der schwiegermutter ihre meinung überhaupt anzuhören! da die e immer ner anderen ist wie wir bzw wie ich! egal um was es geht ;-)
aus diesem grund haben wir nicht mal gesagt was es wird!!!!! und gleich gar keinen NAMEN!!!! da ist mir die beeinflussung einfach zuuu groß wenn die ihren senf wieder dazu gibt! ;-)
nun ist es leider bei euch wies ist und ich rate dir auch stell dich gut mit ihr ;-) und rede vllt mal mit ihr unter 4augen wenn das geht!!!??? und mit deinem MANN natürlich auch in ruhe und ganz nett nochmal und erklär ihm mal wie du das siehst und das das doch nicht so gehen kann.... aber SEHR diplomatisch!!!! das du am ende doch bekommst was du willst ;-) manchmal muss man die männer einfach diplomatisch bisschen überrumpeln wenn er es mit sich machen lässt ;-)

ich wünsche dir viel glück und erfolg und redet miteinander :-)

lg #klee

Beitrag von deifala 11.03.10 - 10:54 Uhr

Ich würd mir vom Schwiegerdrachen nicht reinreden lassen.

Nachdem dein Mann ja aber der Meinung seiner Mutter ist denke ich dass du ihn nicht mehr wirst überzeugen können, oder? Also wenn nicht dann würd ich Salih als zweiten Namen nehmen, denn ich hätte ihn auch wie Sali ausgesprochen - Salich find ich ehrlich gesagt noch schlimmer als Sali.

Yasin find ich schön oder auch Yunus.

Grüße
Nicole

Beitrag von didu-83 11.03.10 - 19:04 Uhr

hihihi..

ich würde auch yasin nehmen denn es ist eine sehr heilige sure aus dem koran:-) sag das mal deiner schwigi:-)

die wird bestimmt doof gucken.. der name muss dir gefallen und nicht ihr;-) ich bin türkin.. salih ist nicht in der türkei heilig..

salih= nützlich, berechtigter und recht besitzender das sind die bedeutungen.. also auch nichts besonderes..;-) du schaffst das schon

LG

didu