Melde mich ab für immer

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von heikonia29 10.03.10 - 18:38 Uhr

Hallo Ihr lieben,

ich war in den letzten 2 Jahren nur noch stille Leserin, da ich etwas Zeit für mich brauchte.
Mein MAnn und ich versuchen seit fast 9 jahren schwanger zu werden. WIr haben alles versucht. 5 Inseminationen, 3 ICSI, 1 Kyro, alles ohne Erfolg. Mein MAnn hat damit innerlich abgeschlossen und ich versuche es auch, denn mein Leben muss weitergehen. Wir haben einen tollen job, bauen ein kleines HAus und haben tolle Nichten, NEffen und Patenkinder, die wir sehr lieben.
Glaubt mir das ist hart, gerade wenn Freunde weiter Kinder bekommen, aber ich will mich nicht kaputt machen. Und ich bin glücklich das meine Ehe das ausgehalten hat.
Das soll Euch nicht den Mut nehmen, im Freundeskreis hat es bei ersten mal geklappt.
Ich wünsch Euch alles alles liebe und immer den Blick fürs wesentliche, viel Kraft und vergesst nicht das Ihr tolle Männer an Eurer Seite habt denen es auch schwer fällt, die es aber vielleicht nicht so zeigen können.
Werde ab und zu noch vorbei sehen.

Alles Liebe und Gute für Euch. Mögen Eure Träume wahr werden.

Heikonia29

Beitrag von nadine1976 10.03.10 - 18:50 Uhr

Hallo,

eine wirklich schwere Entscheidung.
Ich wünsche dir trotzdem alles Gute und bewunder dich für deinen Schritt!!! Ich kann es noch nicht.

LG Nadine

Beitrag von hard44 10.03.10 - 19:03 Uhr

Hallo - ich wünsch dir alles Gute - ich bewundere dich für diese Entscheidung!

Beitrag von betzedeiwelche 10.03.10 - 19:05 Uhr

Eigentlich würde ich jetzt schreiben, geb nicht auf Ihr schafft das. Aber ich verstehe wie es Dir geht ich hatte immer Angst davor das ich den Absprung nicht schaffe aber nach 5 Jahren hat es dann durch IVF geklappt. Du hast schon recht der KIWU bestimmt das Leben und man will irgendwann mal wieder ein normales führen. Du bist noch jung vielleicht klappt es dann wenn Du nicht damit rechnest oder Du tankst Kraft und kommst irgendwann zurück. Ich wünsche Dir alles erdenklich Gute. GGLG Betzy

Beitrag von mardani 11.03.10 - 09:09 Uhr

Hi Heikonia

Ich warte auch schon 12 Jahre....und kann deine Entscheidung sehr gut nachvollziehen und bewundere deine Stärke diesbezüglich.

Ich wünsche dir und deinem Mann alles, alles Gute!!!!

Viele Grüße

Beitrag von juliet76 11.03.10 - 11:03 Uhr

Hallo Heikonia29,

ich kann dich auch sehr gut verstehen, jeden Tag die gleiche belastende Fragen an sich zu stellen, ist frustrierend. Man verliert an Lebensqualität. Ich glaube so werdet ihr beide alles optimistischer sehen und Wunder gibt es immer wieder. Wenn es sein soll dann klappt es, sich dareinzusteigern raubt einen sehr viel Kraft. Viel Glück!!!