Hat jemand Erfahrung mit No Name Fahrradanhängern?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von nadoese 10.03.10 - 18:58 Uhr

Hallo!
Ich habe die Möglichkeit einen neuen Fahrradanhänger von Lidl zu bekommen.
Nun bin ich skeptisch, denn eigentlich hab ich hier des öfteren nur von Bekannten Marken, wie Burley, Croozer....gelesen.
Hat jemand auch Erfahrungen mit anderen Anhängern?
Oder sollte man dabei doch auf gängige Marken zurückgreifen?
Freue mich über eure Erfahrungen! #danke und lg Nadja.

Beitrag von 3erclan 10.03.10 - 19:44 Uhr

Hallo

ich habe einen Noname Anhänger.Davor auch schon.ICh bestelle sie über ebay bei einem Händler.Hatte nie Probleme damit.

lg

Beitrag von bibabutzefrau 10.03.10 - 19:47 Uhr

ich hatte früher einen Croozer,jetzt einen billigen.Und einen Unterschied kann ich nicht wirklich feststellen.Der Sitz beim Croozer ist für die Kinder gemütlicher (weil er leicht schräg ist)

Aber der Fahrcomfort ist total ok,er lässt sich gut fahren und wenn er nach 3-5 Jahren auf ist kann man ihn guten Gewissens verschenken.

Der Croozer kostet selbst wenn er im Angebot ist das fast das 5 fache als die billigen ebi ebay.

Ich würde mir keinen Croozer mehr kaufen.



LG Tina

Beitrag von maschm2579 10.03.10 - 19:49 Uhr

Huhu,

wir haben Anfang letzten Jahres einen no name bei ebay gekauft. vollgefedert für zwei Kinder von einem Händler. Hatten so ein Glück das wir inkl. Versand nur 58 Euro bezahlt haben.

Der Hänger ist der Oberkracher und super gut. Im Sommer saß meine Tochter drin und unser Gepäck war mit im Hänger. Das heißt die ganzen Klamotten von 2 Erwachsenen und 4 Kindern einschl. Strandmatten Handtücher etc...
Einfach gut und empfehlenswert... die teuren sind auch nicht viel besser.

lg Maren

PS: der Händler verkauft die Hänger alle 10-20 Min und das 7 Tage die Woche. Ich denke sie wären teurer aber der hat solch hohe Stückzahlen das sie billiger sind.

Beitrag von amory 11.03.10 - 07:08 Uhr

Hallo,

wir haben einen no-name anhänger bei penny gekauft lettes jahr.
wir haben ihn letztes jahr wirklcih viel genutzt (muss jeden tag in die krippe rund 8 kilometer radfahren) und ich freu mich shcon auf die kommende fahrrad-saison.
bisher war nie was kapuut (ok, ein platter reifen, weil ich durch glas gefahren bin, aber das wäre auch mit nem marken.anhänger passiert)

ich bin sehr zufrieden, habe allerdings keinen vergelich....

gruß, amory

Beitrag von 1374 11.03.10 - 10:05 Uhr

Hallo!
Wir haben zwar nicht mit den billiganhängern den direkten vergleich, aber es ist ja klar, dass irgendwo eingespart werden muss, bei den preisen.
Achte halt drauf, dass es eine echt gute federung ist!
Das ist einfach sooo wichtig!
Dann die Frage der sicherheit, also dass der rahmen eine gute Qualität hat, die Gurte, etc.
Schadstoffe sind auch so ein Thema, und vielleicht Kundenservice.
Wenn Du darauf achtest (auf jeden Fall die Federung!!!), ist schon mal viel gewonnen.
Ich persönlich halte einfach nichts von den 100 euro anhängenr.

Wenn es um die Sicherheit und gesundheit geht, dann sollte man nicht zu sehr sparen!
(Bei Autositzen ist das ja dieselbe Diskussion).
Lg,
1374