Femoston - Jemand Erfahrung damit???

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von angie1301 10.03.10 - 19:01 Uhr

Guten Abend Mädels,

war heute bei meinem FA um mal abklären zu lassen, warum ich in letzter Zeit so ellenlange Zyklen habe (45-30-42-42 Tage).
Nun hat er mir Femoston gegeben, dass soll angeblich meinen Zyklus regulieren.

Ich habs vor 4 Monaten schon mal mit Möpf versucht, hat aber nichts gebracht, nur dass ich immer mal wieder Unterleibsziehen hatte und sehr oft Kopfschmerzen und zeimlich starke Regelblutungen mit heftigen Schmerzen.

Nun meine Frage: Hat schon jemand mit Femoston erfahrungen gesammelt? Hat es dadurch evtl geklappt ss zu werden?

Vielen Danke schonmal für Eure Antworten...

LG Angie

Beitrag von lockenschopf 10.03.10 - 20:11 Uhr

ne du tut mir leid hab keine erfahrung damit!
ich gebe das eigentlich auch nur frauen mit wechseljahrebeschwerden und schwanger wirst du dadurch auch net! (apothekerin)
aber wenns helfen soll... viel glück! #klee

liebe grüße
peggy