Bondolino-Frage!?!?! :-)

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von geisterhexe 10.03.10 - 19:02 Uhr

SChönen guten Abend zusammen!!

Nur kurz ne Frage:

Wir haben einen Bondolino (ich hoff, einige wissen was das ist?) und eine kleine tochter mit 16tagen.

Hab heut mal ausprobiert, sie darin bei der Hausarbeit zu haben.
Hat meiner Meinung nach super geklappt!! *freu*

Wie macht ihr das? also grad so LAUTE hausarbeit, wie spülmaschiene, staubsaugen.....??
findet ihr, dass das Verwöhnen ist??

vielen dank für eure antworten..

bis bald

geisterhexe

Beitrag von dentatus77 10.03.10 - 19:11 Uhr

Hallo!
In dem Alter kannst du ein Baby noch gar nicht verwöhnen :-)
Ich hatte Stina auch viel im Bondolino, vor allem wenn sie unruhig war.
Allerdings hat das bei der Hausarbeit bei uns nie so richtig gut geklappt. Man kann sich halt nicht gescheit bücken, sonst rutscht es hoch :-(
Liebe Grüße!

Beitrag von geisterhexe 10.03.10 - 19:29 Uhr

Stimmt, das mit dem Bücken hab ich heut auch gemmerkt. Aber dann hab ich versucht, in die knie zu gehen beim "bücken" und das hat gut geklappt.

:-) ist ja sowieso rückenschonender! :-)

Gibt es sonst noch ideen?ratschläge? etc...

lg

Beitrag von suriya 10.03.10 - 19:49 Uhr

ich hab meine zum bügeln "umgebunden"und das ist so ganz prima.
sie schläft bis zu 4std. im tragtuch.

Beitrag von gioia0107 10.03.10 - 20:30 Uhr

Hallo!

Also Lucy hab ich auch ganz viel getragen, am Anfang, wenn sie unruhig war. Allerdings hatte sie dann eine Zeit, in der sie lieber alleine Schlafen wollte. Sie wollte liegen und ihre Ruhe. Ich konnt trotzdem daneben saugen etc.
Jetzt findet sie es wieder total toll, im Bondolino auf dem Rücken getragen zu werden und den absoluten Überblick zu haben.

LG Verena mit Lukas, knapp 4 und Lucy 7 Monate

Beitrag von geisterhexe 10.03.10 - 21:04 Uhr

Danke zusammen!!

werd das also jetzt öfters machen wenn sie unruhig ist.. mir hat das nämlcih auch voll gefallen, dass ich so nah bei meiner maus sein kann und trotzdem sinnvolle arbeit machen kann!!

vielen dank!

lg

Beitrag von engelchen-123. 10.03.10 - 22:03 Uhr

Ich benutze den Bondolino auch immer, wenn ich der Hausarbeit nachgehen möchte, Lilly aber nicht alleine liegen bzw. schlafen möchte.
Beim Staubsaugen schläft sie meistens ein. Putzen ist für mich ziemlich anstrengend, da man immer in die Hocke gehen muss.

LG Michelle

Beitrag von zwieback1983 11.03.10 - 10:45 Uhr

Hallo Geisterhexe,

Herzlichen Glückwunsch zum Töchterchen.

Mit 16 Tagen ist sie ja noch sehr klein.
Wenn du den Steg vom Bondolino etwas schmaler machst (abschnüren mit dem mitgelieferten Brustgurt) kannst du ihn schon gut auch so früh nutzen.

Wichtig ist das sie schön angehockt ist (Kinderknie auf Höhe von Kinderbauchnabel) und nicht so sehr gespreizt ist.
und dann alles schön fest ziehen, wenn du dich mit deiner Tochter im Bondolino nach vorne beugst, sollte sie immer noch an deinem Körper befinden und nicht in den Bondolino rein fallen.
Bitte die Füße nicht mit in den Bondolino nehmen, die müssen seitlich raus gucken.

Verwöhnen ist es ganz sicher nicht.
Der Mensch ist eine Physiologische Frühgeburt und ein Tragling der außerhalb des Mutterleibs noch ca 1Jahr weiter wachsen und reifen muss.
Also machst du es genau richtig.
Dein Kind wird dir irgendwann zeigen, wenn es bereit ist sich von dir zu lösen und eigenständig in die Welt raus zu krabbeln/gehen.

Alles an Hausarbeit kannst du weiter machen, dein Kind kennt es ja schon aus dem Bauch heraus.
So erlebt dein Kind ja auch ganz natürlich euren Alltag und euren Rhythmus.


Alles liebe und eine schöne Lange tragezeit

Jessica Wagner
www.trage-fragen.de