Kinderwagen

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von stern0507 10.03.10 - 19:24 Uhr

Also es gibt ja wirklich viele kinderwaegen. Welche findet ihr denn am besten?????

Beitrag von aptamil 10.03.10 - 19:28 Uhr

Teutonia Cosmo oder Hesba.

Ich habe beide ganz tolle Kinderwagen#verliebt

Welche findest du gut?

LG#liebdrueck

Beitrag von stern0507 10.03.10 - 19:32 Uhr

Ich finde den Teutonia Cosmo nicht schlecht. Das dauert ja monate bis mann da was findet. ;-)

Beitrag von canadia.und.baby. 10.03.10 - 19:28 Uhr

Teutonia Mistral S

Beitrag von saskia33 10.03.10 - 19:34 Uhr

Teutonia Cosmo
Teutonia Lambda
Teutonia Fun

http://www.teutonia.de/produkte.html

lg sas

Beitrag von schneckchenonline 10.03.10 - 20:29 Uhr

Hi,

also mega stabil und robust sind die Wagen von HARTAN#pro. Wir hatten davon den Racer. Allerdings war der immer recht schwer u sperrig, so das ich nach 2 Jahren den Quinny Speedy SX gekauft habe. Zusammengeklappt klein, super leicht und wendig. Da unser großer ja schon 2 war, hab ich jetzt erst frisch die Tragetasche dazu bestellt, denn die Adapter gabs damals wie heute dazu und nen Maxi Cosi kann man auch drauf klicken. Je nachdem, was man grad braucht. Und später dann eben als Buggy.
Einfach genial!#pro#pro

LG, Tanja (32.SSW)

Beitrag von blumella 10.03.10 - 20:49 Uhr

Es kommt natürlich immer drauf an, was man von dem Kiwa erwartet.

Soll er klein, leicht und wendig für die Stadt sein oder will man auch mal über Feld und Wiesen damit?

Soll er nur für die erste Zeit halten oder soll das Kind schon an die drei Jahre damit befördert werden?
Sind ggf. mehrere Kinder geplant?

Wir haben einen Emmaljunga, weil er zu unseren Ansprüchen einfach gepasst hat.

Beitrag von kleine1102 10.03.10 - 20:56 Uhr

Hallo,

da wirst Du jetzt ganz viele verschiedene Meinungen lesen ;-). Das meiste ist wirklich Geschmackssache und es kommt natürlich immer darauf an, welche Anforderungen ein Kinderwagen erfüllen soll.

Grundsätzlich würde ich immer einen Marken-Kinderwagen einem no name-Fabrikat vorziehen. Ggf. auch second hand, sind qualitativ wesentlich besser, leichter, wendiger, stabiler, langlebiger. Mit den "klassischen" Marken kannst Du nichts "falsch machen", Hartan, Teutonia, neuerdings auch Gesslein. Emmaljunga und Bugaboo gefallen mir persönlich z.B. überhaupt nicht- aber das ist wie gesagt Geschmackssache.

Wir haben den Racer S von Hartan und sind damit auch beim zweiten Kind wieder sehr zufrieden :-). Am besten im Fachgeschäft mal verschiedene Wagen "Probe fahren".

Lieben Gruß #blume,

Kathrin & #huepf Lina Emilia & #baby Antonia Maria

Beitrag von exzellence 10.03.10 - 21:24 Uhr

das kommt ganz auf DEINE bedürfnisse an.

da kannst dich nicht an anderen müttern hier orientieren ;-)


lg ex, die seit 9 monaten den TFK joggster twist fährt#verliebt

Beitrag von honeygirly18 10.03.10 - 21:44 Uhr

Hallo,

wir werden uns den F6 von Gesslein kaufen *gg*

Beitrag von sunshine_dani 10.03.10 - 21:50 Uhr

Wie schon ein paar mal erwähnt wurde ist es wichtig was du für ansprüche hast an einen Kiwa, meine größten Ansprüche waren z.b. das er sehr klein zusammengefaltet werden kann weil ich nur einen kleinen Kofferraum habe und das er eine große stabile Babytrage hat.

Wir haben uns jetzt für den Hartan VIP XL entschieden, finde ich für meine Ansprüche optimal!!

LG

Beitrag von carana 11.03.10 - 09:04 Uhr

Für meine Bedürfnisse, meine Ansprüche und mein Leben (und mein Baby) ganz klar den Stokke Xplory. Ansonsten hätte ich mich für einen dänischen Wagen entschieden. Nur passt der nicht zu meinem Leben.
Aber du musst wissen, wie diese Dinge bei dir aussehen. Bist du ein Stadt- oder Landmensch? Muss der Wagen auch mit in einen Kleinwagen oder hast du einen Bulli zur Verfügung? Musst du ihn eventuell häufiger hochheben oder tragen? Fährst du ÖPNV? Wird dein Kind eher klein oder groß erwartet? Willst du anschließend schnell einen Buggy oder den Wagen lange weiter verwenden? Soll nur ein Kind rein oder mehrere? Und, und, und...
Hast du die Fragen beantwortet, weißt du schon viel, was sein muss. Z.B. sind deine Anforderungen: Schwenkräder, Gewicht ist egal, große Liegefläche, soll schnell gegen einen Buggy ausgetauscht werden, muss für 2 Kinder halten. Mit dieser Liste gehst du in einen Babyladen und suchst dir die Modelle aus, die das erfüllen. Dann gehts ans Probeschieben und -zusammenfalten, evtl. auch prüfen, ob er ins Auto passt - und dann kannst du dich entscheiden.
Lg, carana

Beitrag von brini1987 11.03.10 - 18:28 Uhr

Teutonia Mistral M