Ziehen in der Leistengegend - Eisprung?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von eumel79 10.03.10 - 19:49 Uhr

Hallo ihr Lieben,

eigentlich wollte ich mich ja zurückhalten #schein
Ich habe heute nachmittag plötzlich einseitig ein starkes Ziehen in der linken Leistengegend gehabt. So ein Ziehen hatte ich bisher nicht, kann mich auch nicht mehr genau erinnern, wie es bei der ersten #schwanger war. Könnte das evtl. der #ei gewesen sein? http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=494083&user_id=564858

LG Britta ÜZ1 fürs Geschwisterchen

Beitrag von henja 10.03.10 - 19:54 Uhr

Ja, das könnte der ES gewesen sein oder der MS, der den ES ankündigt! Wie ist denn dein Zervixschleim? Spinnbar? Dann ran an den Mann!
#klee

Beitrag von saskia33 10.03.10 - 19:54 Uhr

Ohne Tempi oder ZS Beobachtung kann man leider nix zu sagen #kratz

Am besten schön fleißig sein,dann verpasst ihr ihn nicht!

lg

Beitrag von eumel79 10.03.10 - 19:59 Uhr

Ich hatte damals einen recht regelmäßigen Zyklus von 28/29 Tagen und gehe davon aus, dass es jetzt auch wieder so ist. Da wir uns nicht wieder so verrückt machen wollten, wollte ich keine Tempi messen. Sollte es allerdings jetzt nicht geklappt haben, werde ich nächsten ÜZ Tempi messen.

Beitrag von joys 10.03.10 - 19:57 Uhr

Hallo!!!

Ja denke schon das es ein Es gewesen sein kann, du bist ja heut auch ZT 14., das könnte gut hinkommen.

Viel Glück!!!

L.G

Joys