Selbstständigkeit - 400-Euro-Job - Elternzeit - Krankenversicherung

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von simaic 10.03.10 - 20:28 Uhr

Hallo,
ich hab folgendes Problem: Bin derzeit in Elternzeit (noch bis Mai 2011). Mein AG hat meinen ANtrag auf Teilzeit während der Elternzeit abgelehnt. Wollte eigentlich nach einem Jahr, wenn mit Elterngeld Schluß ist wieder zu arbeiten beginnen. NAja. Nur ist dann Elterngeld schluß aber ich hab keinen Job. Derzeit ist es so, dass meine Kinder bei mir mitversichert sind. Mein MAnn ist bei einer anderen Krankenversicherung. Ich spiele mich mit dem Gedanken mich selbstständig zu machen. Allerdings hab ich mich da noch nicht sonderlich erkundigt. Würde aber nur ein Kleingewerbe anmelden. Zusätzlich hätte ich jetzt noch die Möglichkeit einen 400-Euro-Job anzunehmen. DAs ginge ja trotzdem oder? Wie ist das dann mit der Krankenversicherung? HAbe gelesen, dass es da eine Grenze von ca. 370 Euro gibt. Das ist aber dann nur das Einkommen aus dem Gewerbe oder? Der Minijob wird da ja nicht mit dazugerechnet oder? Würde das mit der Selbstständigkeit schon gerne versuchen zumal ich nicht weiß wie sicher mein Arbeitsplatz bei meinem derzeitigen AG noch ist. Kann mir jemand ein paar Tips geben? Wo informiert man sich am Besten?
Danke schon mal für eure Antworten.
LG
simaic

Beitrag von susannea 10.03.10 - 23:41 Uhr

Diese Grenzen gelten nur für familienversicherte. Bei mir hat die KK gesagt, dass ich dazu verdienen darf, was unter meinem eigneltichen Haupteinkommen liegt.