nun wird es doch ein Kaiserschnitt.....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von melna09 10.03.10 - 21:02 Uhr

und ich habe solche Angst davor!#zitter....
Vielleicht könnt ihr mich ja ein wenig beruhigen....?!

Danke schon mal

Melna09

Beitrag von blumella 10.03.10 - 21:03 Uhr

Beruhigen kann ich Dich nicht, kenne mich mit Kaiserschnitt nicht aus, aber vielleicht magst Du erzählen, warum es ein Kaiserschnitt wird?

Beitrag von bjerla 10.03.10 - 21:07 Uhr

Kopf hoch. Alles halb so wild. Die OP selbst ist nicht schlimm und die ersten 1-2 Tage danach heißt es Zähne zusammenbeißen und durch. Aber dann gehts stetig bergauf und nach 2 Wochen ist vom KS nix mehr zu merken.

LG

Beitrag von lucie75 10.03.10 - 21:10 Uhr

warum muss du KS machen?
ich hatte einen nach 30h vergeblichen wehen. war einfach froh dass sie dann draussen war... ;-)
ich hatte eine pda und habe alles voll mitbekomen der papa war auch dabei. er ist dann mit raus und ich bin genäht worden, nach 45 minuten hatte ich sie im arm und konnte direkt stillen.
in den ersten nächten hatte ich sie bei mir im bett und musste der schwester klingeln zum wickeln. nach 2 tagen hab ich sie komplett alleine versorgt.
wann hast du termin?

LG Carola mit muriel *28.07.07 und #ei(22+3)

Beitrag von 2001-2004-2009 10.03.10 - 21:13 Uhr

Ich hatte auch einen und es war gar kein Problem. Ich hatte den Donnerstags abends um 23:30Uhr und hab den ganzen Freitag noch gelegen. Samstag früh war ich wiedder duschen und Sonntag bin ich mit meinem Mann durchs KH geschlichen. Konnte vielleicht 14 Tage nicht auf der linken Seite liegen, aber sonst #kratz

Okay, es war nicht grad ein Spaziergang bei schönem Wetter, aber einer im Winter bei Oststurm vielleicht ;-).

Nix wird so heiß gegessen wie es gekocht wird! Und wenn er planbar ist (meiner war überraschend) da würde ich mir noch weniger Sorgen machen.

Alles Gute
LG Tine

Beitrag von hakka 10.03.10 - 21:22 Uhr

Hallo Melna!

Ich habe zwei KS hinter mir. Ich hatte einen ungeplanten und einen geplanten KS. Und es ist natürlich kein Spaziergang. Aber ich habe mir angewöhnt immer das positive zu sehen.
Bei einem geplanten KS weisst du den Termin und kannst dich gut drauf vorbereiten. Frage in der Klinik nach, ob du dein Kleines halten kannst. Bei uns ist das möglich und so war das Nähen auch eine Nebensache. Meine Kleine hatte schon im OP meine Brust gesucht und freudig losgetrunken - das war toll! Die Tage danach sind nicht so schön, aber es wird bei jedem aufstehen besser und man kann schnell sein Kind versorgen. Verlange nicht zu viel von dir!

Ich wünsche dir alles Gute. Lasse dich gut aufklären! Frage alles, was dir in den Sinn kommt, das nimmt oft die Angst!

Lg
Hakka