Anzeichen dass es bald los geht + Frage

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nickyyy 10.03.10 - 21:39 Uhr

Hallöchen!

Ich bin jetzt in der 31. SSW und mach mir langsam schon so meine Gedanken bzgl. der Geburt.

Könnt ihr mir vielleicht sagen, woran ich merke, dass es langsam losgeht? Also ich meine jetzt nicht vom gefühl her sondern sowas wie Ziehen im Oberschenkel, Rückenschmerzen usw.

Ich bin im Moment einfach total verunsichert, vielleicht könnt ihr mir da ja bisschen helfen ;)

Und dann habe ich noch eine Frage, und zwar habe ich seit ca. 2 Tagen so komische Schmerzen oberhalb der Gebärmutter. Es fühlt sich an, als wenn die kleine ihr Bein ausstreckt und es dann so lässt, also wie ein Picksen aber das tut so weh, dass ich mich nicht bewegen kann.

Ich hatte das schon als ich unterwegs war bei Shoppen und letzte Nacht war es ganz schlimm...

Die kleine liegt mittlerweile mit dem Kopf nach unten, falls das relevant sein sollte.

Ich danke Euch schonmal für die Antworten!

Ganz liebe Grüße aus dem sonnigen LA
Nicky 31+0

Beitrag von chrisf 10.03.10 - 21:47 Uhr

zu deiner 1.Frage : ich weiß es auch nicht und bin wuschig, was das betrifft.
Vor 11 Jahren ging es von jetzt auf gleich los und wupps war mein Sohn auf der Welt.
Jetzt nach der langen Zeit achte ich auch auf alles, was bisher nicht da war, begleitet von Angst und Vorfreude.
Aber ich denke, dass wir es merken, wenn es kein Entkommen mehr gibt.

Was deine Schmerzen betrifft, weiß ich dir nicht zu antworten.
Ich hab auch öfters am Tag so n komischen Druck im Bauch, aber weiß nicht was es ist.
Gestern beim Arzt hatte ich meine allererste Mini-Wehe auf dem CTG und so ähnlich fühlt es sich bei mir an, wenn der Bauch mich "drückt".
LG und alles Gute
chris

Beitrag von kleenerdrachen 10.03.10 - 21:55 Uhr

Die erste Frage wird dir jede Mutter anders beantworten, also schreib ich mal, woran ich gemerkt habe, dass es los geht: Ich hatte etwa drei Tage vorher ab und zu mal nen harten Bauch- hatte ich zwar schon mal vorher ab und zu, aber da net öfter als ein bis zwei mal am Tag, die letzten Tage wars schon öfter, aber sehr unregelmäßig. Außerdem hatte ich Kreislaufprobleme und mir war allgemein so´n bissl wie besoffen. Übel war mir auch, aber ich musste nicht speien.Manchmal hatte ich das Gefühl als wenn mir jemand ne Zitrone in die Blase gelegt hätte und die ausgedrückt wird.

Was ich nicht hatte, war ein Druck nach unten, es hat sich eher so angefühlt, als wäre meine Scheide ein Gummiring, der von allen Seiten auseinander gezogen wird. Es war eher ein brennendes Gefühl, das unter den Wehen noch intensiver wurde, ich kann es nur nicht richtig beschreiben.

Rückenschmerzen hatte ich zwar auch, aber erst, als die Wehen stärker wurden, da war ich schon im KH, es fühlte sich an, als würde mir das Kreuzbein herausgerissen bzw in den Körper hineingerissen.

Aber bei dir kann das alles ganz anders sein...