Wie sieht der Essensplan bei euch aus?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von engelchen211103 10.03.10 - 21:52 Uhr

Hallo,
mein Sohn ist nun 11 Monate und wir haben abends begonnen mit dem Brot (mit Butter und Leberwurst/Kiri/od. Banane). So langsam sollte er doch ans "normale" Essen gewöhnt werden, oder?
Bei uns schauts z.Zt. so aus:
8.30Uhr => 270ml. 2er Milch
9.30Uhr => 1/2 Banane od. Keks od. Brötchen
12.30Uhr => Gläschen (Gemüse/Fleisch)
16.30Uhr => ca. 220g GOB od. Obstgläschen mit Getreide
18.30Uhr => 1 Brot und manchmal eine 1/2 Banane od. anderes Obst

Habt ihr Vorschläge bzw. was habt ihr auf dem Essensplan? Was kann/soll ich ab dem 1. Geburtstag ändern? Wäre für Ideen und Vorschläge dankbar :-)

Gruß
Julia und Tim (11 Mon.)

Beitrag von krisksc 10.03.10 - 22:05 Uhr

Ich kann zwar noch nicht ganz mitreden, mein Kleiner wird erst 9 Monate alt. Ich finde, dass euer Essensplan ganz gut aussieht.

Ich würde morgens Brot, Brötchen, Müsli oder so anbieten mit einem Becher Milch. Mittagessen vom Tisch. Nachtmittags und Vormittags bei Bedarf frisches Obst und abends dann Brot mit Wurst oder was halt gerne aufm Brot gegessen wird.

LG krisksc

Beitrag von misslila 11.03.10 - 11:51 Uhr

Hi

sieht doch ganz gut aus :-)

meine Maus ist zwar erst etwas über 7 Monate, aber sie liebt es zu essen :-)

und bei uns sieht es ähnlich aus. Nur das ich mittlerweile ihren Mittagsbrei stückiger mache und am Sonntag hat sie sogar Nudeln-mit Karottensosse gegessen und es gut vertragen.

Also wenn dein Kleiner schon Brot gut kauen kann, kannst du auch versuchen Mittags ihm etwas stückigeres oder Weiches zum selber "beißen" geben :-)

vlg

Beitrag von knueddel 11.03.10 - 13:07 Uhr

Hallo Julia,

also so weit sieht es doch ganz gut aus.
Wenn Du möchtest und Dein Kleiner es tloeriert, könntest Du ihm jetzt auch schon Euer Essen geben, achte nur noch etwas auf Gewürze, also nicht so scharf und nicht so viel Salz. Ansonsten steht meine Tochter total auf Essen, das mit Kräutern oder Knoblauch gewürzt ist.
Am Nachmittag kanst Du auch Obst in Stücken geben und hinterher ne Dinkelstange oder Zwieback oder Brötchen oder so, dann hat er auch Obst und Getreide.
Dann hast Du doch schon die Umstellung geschafft, ist doch nicht mehr viel.
Ich würde nur erst Mal entweder Mittag oder Nachmittag ändern, nicht beides auf ein Mal.
Unsere Kleine wollte schon mit 11 Moanten keine Brei mehr, da haben wir dann schnell auf unser Essen umgestellt, hat alles geklappt.
Unser Plan sah dann so aus:
Frühstück: Brot mit Belag und Obst
Mittag: Essen vom Familientisch
Abend: Brot mit Belag, nen halben Joghurt, Banane
Zwischendurch will unsere Tochter nicht immer regelmäßig essen, wenn sie etwas verlangt, bekommt sie Obst oder auch mal nen Keks, neuerding steht sie auf Paprika und Möhre als Rohkost.

LG Cindy