Spiele zur Sprachförderung und Konzentration

Archiv des urbia-Forums Leben mit Handicaps.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Leben mit Handicaps

Stolpersteine im Leben sind manchmal überwindbar, manchmal muss man sich mit ihnen arrangieren. Hier ist der Ort, um darüber zu sprechen: Entwicklungsverzögerung beim Kind, ADHS, das Down-Syndrom, Spina Bifida, Leben im Rollstuhl ...

Beitrag von arite78 10.03.10 - 22:31 Uhr

Hallo

ich suche für Marius (fast 5) zum Geburtstag noch ein schönes Spiel, vielleicht was von Haba zur Sprachförderungen. (Er hat eine leichte Verzögerung aufgrund von Megamandeln und Riesenpolypen - GSD alles raus:-))

Vielleicht hat jemand ja einen Tipp für mich. Die haben ja soooo viel im Angebot.

Danke

LG arite

Beitrag von silvy76 11.03.10 - 10:56 Uhr

wir haben die sprachhexe von ravenburger(von der logopädin empfohlen. damit kann man verschiedene varianten spielen..meinem sohn gefällt es

gruß
silvy

Beitrag von visilo 11.03.10 - 11:11 Uhr

Unsere Logopädin hat und auch die Sprachhexe empfohlen und das Spiel "Blinde Kuh" von Ravensburger http://cgi.ebay.de/Kinder-Spiel-Blinde-Kuh-von-Ravensburger_W0QQitemZ140385525836QQcmdZViewItemQQptZDE_Allesf%C3%BCrsKind_Spielzeug_Gesellschaftsspiele?hash=item20afa1204c und "Das Spielhaus "http://cgi.ebay.de/Ravensburger-Spielhaus-Bretspiel-ab-5-Jahre-Top_W0QQitemZ110505293255QQcmdZViewItemQQptZDE_Allesf%C3%BCrsKind_Spielzeug_Gesellschaftsspiele?hash=item19baa0f5c7

Die Sprachhexe mag Lukas nicht so sehr, dei beiden anderen Spiele findet er toll.

LG
visilo+Lukas (16.11.04)

Beitrag von colli26 17.03.10 - 11:47 Uhr

Hallo,

wir haben zu Hause "Pustekuchen", das fördert vor allem die Mundmotorik. Ansonsten hat uns die Logopädin, bei der wir waren auch noch folgene spielerische Ideen zur Förderung der Mundmotorik gegeben:

- viel mit Strohhalmen (in unterschiedlicher Dicke) trinken lassen
- Blubberbläschen mit Strohhalmen machen
- Spagetti zuzeln
- Salzstangen ohne Hände essen
- Grimassen schneiden
- Wattepuscheln durch einen Parcours pusten
- Kerzen auspusten

Im Grunde genommen sind Deiner/Eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Alles, was die Mundmuskulatur anstrengt ist förderlich.

Hier auch noch einige Tipps zur Sprachförderung allgemein:
- Beim Vorlesen immer einmal das Kind animieren, die Geschichte selber weiter zu erfinden
- Fortsetzungsgeschichten erfinden (du fängst eine Geschichte an, dann darf er weiter erzählen, dann wieder du)
- Deine Gedanken laut aussprechen, wenn Du etwas machst
- Wenn Du mit ihm sprichst Blickkontakt herstellen

Vielleicht ist ja was für Dich dabei.

LG
Coli