Wie reagiere ich richtig bei meinem 3 jährigen sohn?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von lady37 10.03.10 - 22:33 Uhr

Hallo , da ich ab und an nicht weiß wie ich wirklich richtig reagieren soll dachte ich ich schreibe hier mal einiges und vielleicht finde ich ja rat oder jemand kennt diese situationen.
Mein kleiner sohn 3 jahre war immer ein super lieber kleiner kerl(was er auch immer noch ist) für sein alter schön sehr weit und schlau und war selten böse außer mal gezicke wie ein mädchen :-p nun seit einigen monaten ist er teilweise schon ganz schön frech geworden und hat sich auch ein paar sachen von einem kleineren der 2 jahre alt ist abgeguckt wie zb das spucken , manchmal wenn er sauer ist spuckt er einfach egal ob ich es dann mit lieben zureden oder auch schimpfen versuche nichts nutzt, manchmal macht er es sogar extra nochmal.
oder wörter wie du bist kaka hat er sich ebenfalls abgeschaut und sagt diese halt wenn er nicht so darf wie er will und er verärgert ist.
er kann das liebste kind sein wie gesagt er ist weit für sein alter kann schon lange super zählen , alle farben etc sogar die kindergärtnerin war und ist erstaunt und man kann stundenlang mit ihm spielen puzzeln malen raus gehen er nimmt mich in arm gibt mir ein kuss sagt das ich eine liebe mama bin und er mich lieb hat und das manhcmal mehrmals am tag und und und aber zwischendurch wenn ihm etwas nicht passt passieren halt die oben genannten dinge , auch türen knallen hat er sich leider von jetzt auf gleich angewöhnt.ich versuche immer erst ruhig und lieb auf ihn einzugehen mit ihm zu reden und das mehrmals aber was machen wenn er dann trotzdem weiter macht türen knallt oder spuckt oder solche sachen sagt?ich kenne das nicht vom ihm er hat sich vieles abgeschaut klar weiß ich das kinder immer mal phasen haben aber wie richtig damit umgehen das er es auch versteht?abends im bett nimmt er mich dann immer in arm und sagt tut mir leid mama ich mache , sage oder tue das jetzt nicht mehr :-(
vielleicht kennt ja jemand solche phasen und man kann sich ein bischen austauschen , würde mich freuen

LG

Beitrag von amaramay 11.03.10 - 07:29 Uhr

Hallo, ich finde das was du schreibst hört sich recht normal an, für ein Kind mit 3 Jahren. Mein Sohn ist seit Samstag drei, er zählt auch bis 16, kann stundenlang kenten, malt Kopffüssler, spricht im ganzen Satz, ich finde es normal, da es mein Großer auch gemacht hat. Er ist auch total lieb, hat natürlich auch mal Wutanfälle, die ich ihm in bestimmten Rahmen eingestehe. Schimpfworte ausser blöd, doof und scheiße gibt es bei uns eigentlich nicht. Und mit diesen Worten werden Situationen geschildert, aber keine Menschen betitelt. Ist das mal der Fall, dann gibt es eine Konsequenz. Spucken gibt und gab es bei uns gar nicht. Würde einer jemanden od. etwas bespucken, dann müsste er es wieder entfernen. Bei mehrmaligen Vorkommen gäbe es Zimmerarrest. Wird die Tür geknallt, dann muss sie halt noch einmal leise geschlossen werden. Ich sage dabei, das ich möchte, das mit meinen Sachen ordentlich umgegangen wird, ich gehe ja mit den Sachen der Kinder auch ordentlich um...
Und Kinder dürfen auch mal frech sein und müssen nicht immer nach Plan laufen. Und du musst auch wissen, das Kinder sich nicht immer alles von anderen "frechen" Kinder abgucken. Mamas meinen immer, ihr Kind ist das einzige Perfekte. Das ist aber nicht so, dein Kind macht bestimmt auch mal von sich aus Mist.

LG D.

Beitrag von lady37 11.03.10 - 10:12 Uhr

hallo ich sage nicht das mein kind perfekt ist und wie ich ja auch geschrieben habe weiß ich das es grade in dem alter auch phasen gibt . ich kenne einige kinder in dem alter viele sind nicht mal halb so weit wie er denn sogar die kindergärtnerin hatte gesagt das manch ein 4 oder 5 jähriger nicht einmal so mit farben zahlen etc umgehen und so zuordnen kann und das er an sich ein ganz schlauer kleiner kerl ist, das gleiche der kinderarzt bei all seinen u - untersuchungen .klar gibt es auch andere 3 jährige die so weit sind und ich wollte hier ja auch niemanden angreifen habe nur etwas zu der person meines sohnes geschrieben und halt einiges geschildert.aber er hat sich so spezielle sachen wie ich erwähnt habe abgeschaut ich war ja selber dabei als und wie es angefangen hat ! klar hat er auch seine eigenen kleinen macken die er von sich aus hat das verschönert oder versucht hier ja niemand abzustreiten, ich wollte mich hier einfach nur austauschen mit anderen müttern die in ähnlichen situationen sind oder auch kinder in dem alter haben wo auch nicht immer alles glatt läuft, denn dafür ist ja so ein forum da.
Leider empfinde ich deine antwort eher als ein bischen zynisch und als ob du oder deine kinder von diesem text angegriffen wurden und nicht als hilfe oder austausch.

Beitrag von amaramay 11.03.10 - 12:59 Uhr

Hallo, ich habe meine Antwort in keinster Weise zynisch gemeint. Ich fühle mich auch von deinem Text in keinster Weise angegriffen. Da ich selber Erzieherin bin, begegne ich häufig Eltern/Müttern, die gerne den schwarzen Peter anderen zuschieben. Aber ich denke, das jedes Kind einmal Blödsinn macht oder nicht nach Plan läuft.


Zitat:Leider empfinde ich deine antwort eher als ein bischen zynisch und als ob du oder deine kinder von diesem text angegriffen wurden und nicht als hilfe oder austausch.

Hilfestellung wollte ich dir geben, indem ich dir aufgezeigt habe, inwieweit ich solche Situationen bei uns regele. Aber anscheinend hast du es nicht so aufgefasst.

Nichts wie ungut, wollte wirklich nur helfen.

LG D.

Beitrag von guldamar 11.03.10 - 13:38 Uhr

Hallo,

das kenn ich, mein Sohn ist auch so.
Ich nehm das nicht so persönlich.
Ich finds eher komisch, daß er sich abends im Bett bei dir entschuldigt. Ich finde eher, daß du ihm vermitteln sollst, daß du ihn lieb hast. Ohne wenn und aber, immer, auch wenn er mal nicht das superperfekte, superkluge, perfekt funktionierende Vorzeigekind ist.
Die Kinder können jetzt mehr, verstehen mehr, leisten auch mehr (das zählst du ja auch ganz ausführlich hier auf) und dann müssen sie halt auch mehr ausprobieren. Neue Wörter austesten, Verhaltensweisen probieren und vor allem rausfinden, wie du darauf reagierst. Und er muß sich nicht dauernd entschuldigen und dir SEINE Liebe beweisen.
Nimm das nicht so tragisch, erklär ihm, daß "Kacka machen" ganz normal ist, daß man aber nicht zu Leuten sagt "du bist Kacka". Und daß eine "Kacka-Mama" jetzt kein Buch vorliest, oder was auch immer.

Meiner bringt aus dem Kindergarten von den grösseren Kindern ganz andere Wörter mit ;-)...

Fühl dich nicht wieder angegriffen, das ist nur meine Meinung!

LG
Pandabär

Beitrag von amaramay 11.03.10 - 13:54 Uhr

Hallo, hattest du auch das Gefühl, das sich die Threaderöffnerin angegriffen fühlt?
Ich meinte meine Antwort nämlich bestimmt nicht zynisch oder ähnliches. Wollte nur helfen und war ganz geplättet über ihre Antwort.
LG D.

Beitrag von lady37 12.03.10 - 13:14 Uhr

hallo , sorry hatte es anderes aufgefasst sollte von mir insgesamt auch kein angriff sein . klar ist kein kind immer ein engel das ist ja auch ganz normal kinder haben ihren eigenen charakter und sind keine puppen die funktionieren wie man will und das sollen und müssen sie auch ganricht .
wegen dem zu bett gehen ist natürlich nicht so jetzt wie es vielleicht rüber kam , ich sage ihm immer das ich ihn liebe auch wenn er mal böse war den tag das ist für mich ein muss beim abendritual :-D
ich sage ihm auch das auch wenn er böse ist ich ihn liebe und das er wenn er böse oder sauer ist das auch sein darf aber nicht mit bösen wörtern oder spucken , er sagt dann immer tut mir leid mama und das er mich lieb hat oder mich auch liebt .ich rede mit ihm darüber ist nicht so das ich ihm zeige und sage er war böse und er soll mich bloß in ruhe lassen oder ähnliches und das er daraufhin so etwas sagt , nein so nicht sorry wenn das nicht so verständlich war.
wie gesagt wollte auch keinen angreifen und würde mich trotzdem weiter hin freuen wenn man sich über all diese dinge halt ein bischen austauschen kann :-D