So wenig Schlaf normal?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von lulu2003 10.03.10 - 23:00 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich frage mich manchmal ob es normal ist, dass Raúl (6Jahre) so wenig Schlaf benötigt?

ER war schon immer ein Wenigschläfer. Mit nicht einmal 2 Jahren brauchte er keinen Mittagsschlaf mehr. Wenn er mal mehrere Abende hintereinander spät ins Bett geht, brauchen wir nicht glauben dass er an Tag 4 todmüde ins Bett fällt. Nein, er hampelt oft bis 23 Uhr und manchmal noch später rum. In letzter Zeit hat er es sich angewöhnt in seinem Bett zu warten, bis ich irgendwann ins Bett gehe um dann hinterherzuschleichen.

Heute hat er sich den ganzen Nachmittag mit seinem neuen Dinosaurier Puzzle (200Teile) beschäftigt. Um 21 Uhr lag er im Bett. Ich dachte er würde schnell einschlafen, da er sich wegen des Puzzles so konzentriert hat. Jetzt gehe ich eben ins Zimmer weil ich dachte er schläft und was sehe ich? Er hockt im Bett und puzzlet ein weiteres Puzzle.

Wie soll ich damit umgehen?

Liebe Grüße
Sandra

Beitrag von mini-bibo 10.03.10 - 23:52 Uhr

Hallo Sandra,

tobt er sich denn auch aus? Also körperlich? Denn wenn meine Tochter draussen ist, sich ausgetobt hat, schläft sie deutlich schneller und ruhiger ein, als wenn sie nur gepuzzelt hat oder wenn wir besuch hatten...

LG mini

Beitrag von lulu2003 11.03.10 - 21:57 Uhr

Hallo Mini,

ja, er tobt sich schon auch draussen aus. Nicht täglich in Riesenausmaß, aber schon genug. Als er klein war ( 2 1/2 Jahre) sind wir täglich 2-3 Stunden mit dem Laufrad unterwegs gewesen. Es war nicht müde zu kriegen.

Liebe Grüße
Sandra

Beitrag von katjafloh 11.03.10 - 09:56 Uhr

Mein Sohn war auch schon immer ein Wenigschläfer. Er hat mit 2,5 aufgehört Mittagsschlaf zu machen. Seit dem schläft er nur Nachts 9-10 Std.

Er ist jetzt 7 und geht seit letztem Jahr in die Schule. Er schläft ca. von 21/21.30 Uhr bis 6.45 Uhr. Dabei geht er aber 20 Uhr ins Bett.

LG Katja

Beitrag von lulu2003 11.03.10 - 21:59 Uhr

Hallo Katja,

so ist es bei uns auch. Er geht zwischen 20Uhr-21Uhr ins Bett. Und schläft manchmal sofort ein, meist aber erst gegen 22.00Uhr oder sogar erst gegen Mitternacht.

Er steht morgens zwischen 8.15Uhr und 8.30Uhr auf.

Liebe Grüße
Sandra

Beitrag von erstes-huhn 11.03.10 - 12:01 Uhr

Na, wieveile Stunden schläft er denn nun???

Mein Sohn schläft 8-9h in der Nacht, etwas mehr als ich. Er ist 5 Jahre.

Beitrag von lulu2003 11.03.10 - 22:00 Uhr

Na, mal sind es 8 Stunden, mal 10 Stunden. Mal auch nur 7 Stunden.

Deiner schläft ja auch nicht wirklich viel.