Gordon bei 8,5 Monate altem Baby?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von eva1082 11.03.10 - 07:41 Uhr

Guten Morgen,

in den letzten Monaten bin ich Nachts mehr und mehr zum Schnuller meines Sohnes mutiert. Er nimmt von Anfang an keinen Schnuller.

Da er keine Gläschchen mag und somit schon bei uns am Familientisch mitisst bekommt er Abebds meist Brot oder noch etwas rest vom Mittag. Milchbrei funktioniertAbends nicht weil der werte Herr sieht das Mama und Papa was anderes essen und somit ist der eigene Brei vollkommen uninteressant. Wir haben somit meist Nachmittags unseren Milchbrei mit Obst drin.

Gut...nach dem Abendessen sind wir dann noch ca ne halbe Stunde wach und dann gehts ins (eigene)Bett. Er darf nochmal stillen und wird dann meist wach reingelegt.
Leider wacht er recht oft nachts auf so dass wir ihn dann mit in unser Bett nehmen. Dann fängt das genuckle an. Beim ersten mal schläft er gleich ein aber an 23.30 ist dann dauernuckeln angesagt. Leider kann ich dabei nicht schlafen auch wenn ich neben ihm liege.

Der Hunger kanns ja um 21 Uhr noch nicht sein oder? Meint ihr ich könnte ihn nach Gordon so bis 3 Uhr ziehen und dann kann er wirklich seinen Hunger stillen.
Oder ist er noch zu klein dafür?

Bin ziemlich müde und alles tut weh vom krummen liegen. Und ich will auch ehrlich kein Schnuller mehr sein. Nahungsquelle ja aber kein Schmuller.

LG Eva

Beitrag von alischa06 11.03.10 - 10:09 Uhr

Hallo Eva,

also ich finde Deinen Sohn noch zu klein. Wenn ich mich recht erinnere, empfiehlt Gordon selbst seine Methode auch erst ab einem Jahr oder später?!?

Ja, so ist es. Habe den Text, den ich im Kopf hatte, mal für Dich rausgesucht. http://www.rabeneltern.org/schlafen/wissen/schlafen-rupp-gordon.shtml

Kann Deinen nächtlichen Frust aber nachvollziehen. Ilija wird im Mai 2 und stillt nachts und zum Einschlafen immer noch. Wir sind inzwischen soweit, dass er nachts meistens ganz gut schläft (das heißt bei uns er wird nur zwischen einmal und fünfmal wach), allerdings haben wir das Dauergenuckel in der Früh so ab halb sechs bis wir aufstehen. Das nervt mich auch oft soooooo, dass ich dann echt sauer bin und mich verweigere! Ilija versteht das aber auch schon und lässt sich dann entweder nach ein bißchen Gejammer so trösten und schläft wieder ein (eher selten) oder will dann bald aufstehen. #gaehn Weswegen ich ihn meistens auch nuckeln lasse. #schein

Bei mir klappt es aber ganz gut, dass ich nebenher (wenigstens so halbwegs) schlafe, wenn ich mir ein Seitenschläferkissen (Stillkissen geht wohl auch) hinten in den Rücken stopfe, während ich ja seitlich Ilija zugewandt liege. Vielleicht klappt das bei Euch auch!

Wünsche Dir auf jeden Fall viel Glück. Irgendwann wird es von selbst besser! ;-)

LG

Andrea mit Ilija (05.05.08)

Beitrag von eva1082 11.03.10 - 10:29 Uhr

hi Andrea,

danke für Deine liebe aAntwort.
ich hatte schon befürchtet das es zu früh dafür ist...

Ich hoffe sehr das es bald besser wird. Bin seit ca 6 Monaten Nachts bis zu 10x wach das geht inzwischen ziemlich an die Nerven und die Substanz. Aber das ist nix im Vergleich zu Deinen 2 Bahren. Bewundere
Deine Kraft dass Du das so durchziehst!

alles liebe

Beitrag von alischa06 11.03.10 - 10:56 Uhr

Hallo Eva,

Du wirst sehen, es geht einfach vorbei und Du merkst es gar nicht so wirklich. Du wirst Dich noch wahnsinnig oft so aufregen und verkünden, dass Du jetzt genug hast mit dem Stillen. Und dann wird Dich Dein Kleiner anschauen oder weinen, und Du machst weiter. Auch weil Du viel zu kaputt bist, das Abstillen in der Nacht durchzuziehen. :-p

Gestern erst ging es mir beim Mittagsschlaf so wie Dir. Ilija schlief an meiner Brust nuckelnd ein und jedesmal, wenn ich versucht habe, ihn abzunippeln, ist er wieder aufgewacht. Musste dann auch noch auf die Toilette und war eh schon gereizt. Hab ihm dann gesagt, dass ich auf diese ewige Nuckelei keinen Bock mehr habe und er in Zukunft ohne einschlafen muss und was macht er?

Schaut mich im Bett sitzend mit großen Augen an und sagt: "Mama, nur noch einmal!" #verliebt

Wie soll man da "Nein" sagen können?

Dir alles Gute und noch eine schöne Stillbeziehung.

LG

Andrea