War Euer Mann bei IUI dabei?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von anjali77 11.03.10 - 08:00 Uhr

Hallo Ihr Lieben, morgen ist meine 1. IUI. Männlein muss ja seine #schwimmer schon 1,5 Std. eher abgeben. Jetzt überlegen wir, ob er dann zur IUI nochmal kommt. Ich hätte ihn schon gern dabei, ist doch irgendwie doof, wenn er nicht mal im Haus ist. Wie ist das übliche? Er fragt morgen früh gleich, mich interessiert aber mal, wie Ihr das gemacht habt... #danke

Beitrag von medina76 11.03.10 - 08:07 Uhr

Hallo, also ich hatte schon 5 IUIs und mein Mann war jedesmal noch wieder weg zum Arbeiten (er ist selbstständig) und ich war da immer alleine aber das war nicht schlimm für mich und ob es üblich ist oder nicht weiß ich nicht aber ich finde da muss der Mann nicht dabei sein, das dauert in der Regel paar Min. dann ist die IUI fertig, tut nicht weh und nix.

Also wenn dein Mann gerne dabei sein möchte ok aber ansonsten würde ich ihn nicht dazu zwingen.

Viel Erfolg!

Lg medina

Beitrag von anjali77 11.03.10 - 08:25 Uhr

wow, schon 5 IUIs!
Danke für Deine Antwort!
Ich drücke Dir auf Eurem Weg die Daumen!!

Beitrag von connie36 11.03.10 - 08:13 Uhr

hi
bei den ersten iui´s war er noch dabei, bei der letzten ist er im wartezimmer geblieben. weder muss er meine hand dabei halten, noch kann er überhaupt irgendwas machen. die iui dauert max. 1 min. und die schaffe ich alleine;-)
viel erfolg bei der iui
lg conny, iui+7

Beitrag von anjali77 11.03.10 - 08:26 Uhr

Vielen lieben Dank, ich denke, ich werd ihn dann vielleicht beim 1. Versuch wenigstens im Wartezimmer haben. Wenn ich später mehr Routine bekommen muss, dann kann er weiterarbeiten ;-)

Beitrag von daisydonnerkeil 11.03.10 - 08:21 Uhr

Hallo,
wir waren getrennt in der Klinik. Wir sind eher pragmatische Typen. Was sollen wir stundenlang herumsitzen und aufeinander warten? Zumal das ja wirklich schnell und unproblematisch überstanden ist.

Wir haben uns allerdings später in seiner Mittagspause zum essen getroffen. Das haben wir bei der ICSI nach dem Embryonentransfer auch so gemacht. Das fand ich schön. Da hatten wir dann Ruhe und haben Händchen haltend dagesessen. ;-)

Alles Gute,
Da.

Beitrag von anjali77 11.03.10 - 08:27 Uhr

Auch eine schöne Idee mit dem Mittagessen!
Dann kann man immerhin Gedankenaustausch machen!
Danke und #klee

Beitrag von karimba 11.03.10 - 08:25 Uhr

Meiner war immer dabei. Für UNS war das irgendwie selbstverständlich.Wenn es beim Sex klappen tät, wären auch beide dabei;-)
Bei der letzten war er sich dann im Gegensatz zu den anderen Malen gaaaaanz sicher ,daß es geklappt hat.

Aber mit der Situation geht sicher jeder anders um...

Beitrag von anjali77 11.03.10 - 08:30 Uhr

Danke für Deine Antwort, aus dem Grund dachte ich ja auch, dass es komisch wäre, wenn er nicht mal im Hause wäre. Aber vielleicht bekomm ich da mit der Zeit einen anderen Blickwinkel..
#torte Herzlichen Glückwunsch zur Tochter :-)

Beitrag von batzylein 11.03.10 - 13:07 Uhr

Hallo,

also mein Mann war dabei.

Der Doc hat den Katheter mit den #schwimmer plaziert und mein Mann durfte dann injizieren.

So hat man dann doch eher das Gefühl, dass wir beide etwas mit der Zeugung zu tun haben. Klar schafft man das als Frau auch selber und es dauert ja nur wenige Minuten. Aber warum sollte man seinen Mann/Partner nicht daran teilhaben lassen #kratz - ich fands toll, dass er dabei war und auch noch die Möglichkeit bekommen hat, "aktiv" dabei zu sein.

Leider waren unsere IUI´s negativ, aber eine ICSI hat uns dann das Glück der Welt geschenkt #verliebt.

Viel Erfolg für die IUI.

Lieben Gruß

Silvia

Beitrag von anjali77 11.03.10 - 22:24 Uhr

Das ist gut, alles Gute für euch!

Beitrag von zzora 11.03.10 - 21:15 Uhr

Hallo,

ich hatte gestern meine 1.IUI und mein Mann war dabei. #schwimmer hat er alleine abgegeben, ich war derweil Kaffee trinken, und bei der IUI durfte er dann "helfen".

Ich war ganz froh das er dabei war, ist dann doch irgendwie persönlicher

Aber das macht jeder anders.
Jetzt warten wir natürlich ab, was der Bluttest in 6 Tagen sagt. NOCH bin ich ganz ruhig. :-)

LG

zzora

Beitrag von anjali77 11.03.10 - 22:25 Uhr

Alles alles Gute, hoffentlich hat es gleich geklappt!!#klee