seit gestern ohne Windel-auch nachts?! Frage!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von paris25 11.03.10 - 08:02 Uhr

Hallo!

Mein kleiner wird in 2 Wochen 3 JAhre. Endlich will er seit gestern mehr keine Windel, weil sie ihm piekst.

Seit gestern Mittag hats super geklappt. Immer gesagt wenn er zur Toilette muss.

Das Problem war nur Nachts. er wollte absolut keine Windel mehr umtun. Ich hab ihn dann gelassen. und heut morgen war er klitschnass. Ich mein das war ja voher klar, aber sicher hätt er auch nicht verstanden, wenn er plötzlich wieder unbedingt eine ummachen soll.
Und noch vor Tagen sagte ich ihm, ist besser und bequemer ohne.

Heut morgen ist er im KIGA, bin gespannt wie es da klappt. Wollten grad los, da ging es leider wieder daneben.

Ich hab gehört von Pampers gibt es für nachts solche Höschen. Die sind neu. Wären die nichts? HAt die jemand.

Also Windel will er absolut nicht mehr umtun.

Bin gespannt auf Eure Erfahrungen!

Beitrag von bine3002 11.03.10 - 08:32 Uhr

Also wenn Du ihm nicht klar machen kannst, dass tags und nachts zwei unterschiedliche Dinge sind, dann würde ich auch diese Pampers-Dinger nehmen. Die sind zwar sehr teuer, aber vielleicht akzeptiert er sie als Unterhosenersatz.

Unsere Tochter wollte auch schon ab und an mal nachts keine Windel mehr. Wir haben es versucht, es klappte nicht, also hat sie wieder eine an bekommen. Sie akzeptiert es und zieht sie dann morgens sofort wieder aus. Es gehört einfach dazu wie ein Schlafanzug.

Beitrag von yale 11.03.10 - 08:36 Uhr

Wenn er nicht will lass ihn auch.

Am besten achtest du darauf das abend nicht mehr soviel trinkt,und vor dem zubett gehen nochmal auf die Toilette.

Und wenn immer noch nicht klappt mein Gott,es gibt kinder die machen noch mit 5 ins Bett.

Eine Wasserdichte Unterlage fürs Bett hast du bestimmt.

Mein großer ist 3 1/2 und bei ihm hats vor ca 6 Wochen erst klick gemacht und er wollte keine Pamoi mehr,nachts ist noch nicht einmal was daneben gegangen.

Ich muss dazu sagen das er sich auch meldet wenn er Nachts muss.

Alles gute und viel Glück

Beitrag von wemauchimmer 11.03.10 - 08:58 Uhr

Als erstes solltest Du diese Slipwindeln für nachts einführen. Die kann er wie eine Unterhose selber runterziehen, wenn er nachts aufs Klo geht. Geht's daneben, ist kein Schaden passiert.
Es gibt sie nicht nur von Pampers, sondern ich denke von allen gängigen Herstellern. Sie sind zwar etwas teurer als normale Windeln, aber es muß nun nicht gerade der Pamperspreis sein, wenn Du mich fragst.
Daß er nachts keine Windel will - Du mußt ihm klarmachen, daß er sich das erst "verdienen" muß. Z.B. eine Woche kein Pippi in der Windel => dann kann sie weg.
Eine wasserdichter Matrazenbezug ist auch hilfreich. Nichtsdestotrotz mußt Du Dich auf vermehrtes Waschen einstellen :-p und daß es immer wieder Rückfallphasen gibt.
Trotzdem ist es natürlich eine ganz tolle Sache, wenn man endlich nicht mehr wickeln muß...
LG

Beitrag von arienne41 11.03.10 - 09:29 Uhr

Hallo

Erkläre es ihm einfach :-).

Sag ihm das wenn er schläft er das ja nicht merkt und deshalb muß er noch eine Windel haben.

Alles andere finde ich Geldmacherei.
Da gakelt man den Kindern den Windelslip doch als Slip vor dabei ist es auch eine Windel.

Manche Sachen sind eben so wie sie sind.

Gruß Arienne

Beitrag von maryalex 11.03.10 - 10:35 Uhr

Hallo!
Wenn er nicht will, lass die Windel weg. Er wird dann bestimmt aufwachen. Niko ist heute den 5ten Tag ohne Windeln, wird in 4 Wochen 3. Er wollte von Anfang an auch nachts keine Windel mehr. Die erste Nacht ging in den frühen Morgenstunden n bissl was in die Hose. Nacht 2 und 3 ist er gegen 6 aufgewacht, ging da mit meinem Mann zur Toilette, hat anschließend weitergeschlafen und heute nacht hat er auch n bissl zu lang geschlafen, da ging etwas in die Hose, der Rest aber aufs Klo. Muss man halt am Anfang bissl mehr waschen, aber wenn er keine will würde ich ihm wie gesagt keine dranmachen. Ich hatte auch erst bedenken, dass er jeden Morgen sacknass aufwacht, aber er muss da ja auch erst n Gefühl für bekommen. Wird schon:-)
LG Mary