Alles mögliche...Wärme....Schwiegermutter usw. Hilfe!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von correy-angel 11.03.10 - 09:11 Uhr

Huhu.

Am 01.03. kam unser kleiner Marlon auf
die Welt und seit Samstag sind wir
zuhause. Er ist wirklich lieb und schläft die
meiste Zeit. Und nachts schlafen wir zwei
auch immer schön durch.

Jetzt nervt mich meine Schwiegermama nur die ganze Zeit
und meint ich soll ihn zudecken mit der Beckdecke.
"So ein kleiner Körper kühlt doch aus...der holt
sich noch eine Lungenentzündung." Naja also
er schläft bei mir im Schlafzimmer. Tagsüber
im Stubenwagen und nachts dann bei mir
im Bett. Ich habe zwischen 18 und 19 Grad im Schlafzimmer und der Kleinen hat einen Langarm Strampler mit Füßen und Socken an und dann noch den Schlafsack. Das reicht doch oder. Den muss man doch nicht noch zudecken. Will ihn ja nicht überhitzen.

Den Tag hat sie einfach aus dem Bettchen genommen ohne zu fragen. Das hat mich echt geärgert. Ist das
normal. Bei meiner Mama wäre mir das egal aber bei
der Schwiegermama bin ich irgendwie empfindlich.
Den Tag stand sie unangemelde vor der Tür. Dann hat sie ihn auf den Arm genommen, weil er etwas quengelig war. Er hat Hunger. Und dann kam sie gleich gerannt. Der hat Hunger, der braucht essen. Hab dann nur gesagt "keine Angst der verhungert bei mir nicht". Und dann meint sie so zu dem Kleinen auf ihrem Arm: "Wenn du hungern musst dann wanderst du aus...dann kommst du zu mir." HALLO? Was sollen denn diese blöden Sprüche.

Beitrag von schnuffel0101 11.03.10 - 09:19 Uhr

Könnte meine sein. Die hat sich eine Zeit lang auch in alles eingemischt. Angeblich nur aus Sorge. Meint die eigentlich, ich wüsste nicht, was meinem Kind gut tut? Bei mir ist es nicht das erste. Vor kurzem haben wir uns dann mal ganz mächtig gezofft am Telefon, weil mir der Kragen geplatzt ist. Dann haben wir uns auch ein paar Wochen nicht gesehen und seitdem geht es wieder.
Sag ihr ruhig die Meinung, es ist Dein Kind und Du weisst was gut ist.

Beitrag von angie1975 11.03.10 - 09:21 Uhr

guten morgen,

erstmal herzlichen glückwunsch zum nachwuchs.


zum thema schlafen machst DU es genau richtig. schlafsack genügt. die kleinen sollen/dürfen keine decke .

zu deiner schwiema kann ich nicht viel sagen (hab zum glück ne ganz liebe) aber ich würde es ihr freundlich sagen das sie doch den kleinen im bett lassen soll und der spruch geht ja schonmal gar nicht.
und unangemeldet sollte auch nicht sein . sag ihr sie solle bitte vorher durchrufen ob es dir/euch passt das sie vorbeikommt.

wünsch dir ganz viel kraft (hatte vorher auch so ein exemplar an schwieger #drache)

lg angela+leonie 7,5 monate

Beitrag von mansojo 11.03.10 - 09:22 Uhr

Hallo,

tief durchatmen
Dein Kind friert nicht
Dein Kind hungert nicht
Du weißt es

die Oma liebt ihren Enkel(den ersten?)
versuch auf DUrchzug zu schalten

ich hab zu meiner gesagt es tut mir weh wenn Du mich als schlechte Mutter dastellst
hat nur kurzfristig was gebracht

wichtig ist das Du und Dein Baby glücklich und zufrieden seid

sie kommt ja bestimmt nicht jeden Tag vorbei
wenn doch wird ich feste Besuchszeiten vereinbarren

LG Manja

Beitrag von correy-angel 11.03.10 - 09:25 Uhr

Danke für die netten Antworten.

Da geht es mir doch gleich besser.

Ja es ist der erste Enkel. Die sind alle super
happe. Kann ich ja auch verstehen. Aber
manche Sachen tun halt einfach weh. Ich
denke auch das ich weiß man Kind braucht.

Beitrag von bine3002 11.03.10 - 09:23 Uhr

Erkläre deiner Schwiegermutter, dass Babys heutzutage in einem Schlafsack schlafen und der als Deckenersatz dient. Fühle demonstrativ im Nacken des Babys und erkläre ihr, dass man dort die Temperatur gut überprüfen kann (schwitzig - zu warm, kalt - zu kalt).

Wenn sie etwas tut, was Du nicht möchtest, dann sag ihr das ganz deutlich. Sie darf das Kind nicht einfach aus dem Bett nehmen. Ich wäre ausgetickt (wenn das Baby gerade geschlafen hätte) und hätte gesagt: "Muss das sein? Sie schläft gerade, lass sie bitte schlafen!!!" Und sie darf auch nicht einfach unangemeldet vor der Tür stehen. Sag ihr notfalls, dass Du gerade weg wolltest und dann geh auch (kannst ja dann kurze Zeit später wieder heimlich nach Hause kommen). Das machst Du zwei/drei Mal dann hat sie es begriffen.

Und ansonsten: Das ist alles ganz normal. Stecke deine Grenzen ab. DU bist jetzt Mutter und deine Schwiegermutter ist die Oma. Sie soll sich bitte in ihre Omarolle fügen und nicht die Mama raushängen lassen. Solltest Du das alleine nicht klären können, bitte deinen Mann.

Beitrag von guezeldenise 11.03.10 - 09:31 Uhr

ohhh das kenn ich von meiner...

Mein Tipp nicht aufregen okay leichter gesagt als getan....

Meine sagt dann immer wenn Arda schreit, er hat hunger gib ihm was, dann sage ich nein er hat gerad gegessen er will schlafen oder so, dann sagt sie doch immer "oh gibt dir deine Mutter nichts zu essen":-[

Wenn er aufn arm einschläft dann sagt sie immer wenn du ihn jetzt ins bett legst dann leg ihn auf die seite,dann sage ich er kann das alleine....


ach gibt so viel bei uns auch:-(

Aber dafür sind es ja SChwiegermütter;-)

lg denise und arda der auf dem rücken grad schläft#verliebt

Beitrag von hafipower 11.03.10 - 09:56 Uhr

Oje, das kenn ich .... allerdings von meiner Mutter! Zur Schwiemu besteht kein Kontakt, daher übernimmt das meine Mutter!#augen

Sie hat ihn aber nie ungefragt genommen!

Aber ich muss mir heute noch anhören, dass sie zu Marco Sachen sagt wie:

- wenn du mal keine Lust auf deine Eltern hast, läufst zu uns!

- willst du auch n bißchen Kuchensahne probieren #schock(hallo, er ist erst knapp 9Monate alt)

- gell, du hast noch keine Lust zu gehen, du willst noch bei uns bleiben (wenn er beim anziehen quengelt, wobei man sagen muss, er wird quengelig, wenn's ihm zuviel wird - dann gehen wir und zu Hause ist er wieder super lieb)

- ja, krabbelt er denn jetzt - der ... konnte mit 8 Monaten an den Händen gehalten schon laufen #aerger(ok, das stimmt hab ich auch gesehen, aber Marco ist für sein Alter schon viel zu groß, daher stimmt Größen- mit Muskelverhältnis nicht ganz überein)

- du darfst ihn net so verwöhnen, der muss auch was gewöhnt werden (wenn sie mal wieder "Butter stoßen" mit ihm macht - das geht gar net, weil Marco kein Gramm Fett an sich hat)

Ich behelf mir damit, dass ich net wie früher jeden Tag zu ihr geh, sondern nur noch so 2-3x die Woche! Daher ist's jetzt ein bißchen besser geworden!
Aber es gibt ihmmer Leute, die es besser wissen!

Steh drüber!

Lg
hafipower + #baby Marco

Beitrag von amadeus08 11.03.10 - 10:12 Uhr

hallo,
druck Deiner Schwiegermutter mal den folgenden Text aus und lass sie ihn lesen.
Das sind die offiziellen Empfehlungen des Landesamtes für Gesundheit und Sicherheit. Lg



Babyschlafsäckchen sind sicherer als Decken (sie lassen sich nicht wegstrampeln oder über den Kopf ziehen). Achten Sie darauf, dass Ihr Kind nicht unter Kissen, Nestchen, Decken oder Kuscheltieren ersticken kann."

Immer wieder werden bislang völlig gesunde Kinder, die an SIDS verstarben, mit einer Decke oder einem Kissen über dem Kopf aufgefunden. Dieses Risiko lässt sich durch Verwendung eines Schlafsacks wirksam vermeiden. Wenn das Kind im Schlafsack friert (cave: Überwärmung vermeiden! siehe unten) sollte es lieber wärmer angezogen werden (z.B. zusätzlicher Pullover, Strümpfe ) als dass eine Decke verwendet wird.

Schutz vor Überwärmung
"Das Schlafzimmer sollte auch im Winter nicht wärmer als ca. 18° C gehalten werden. Wenn das Baby im Nackenbereich schwitzt, ist die Umgebung zu warm."

Eine angemessene Zimmertemperatur zusammen mit der Verwendung eines Schlafsäckchens kann das Kind vor Überwärmung und vor dem Frieren schützen. Heizungsluft trocknet die Schleimhäute aus und ist deshalb gerade bei Atemwegsinfekten besonders ungünstig. Selbstverständlich sollen die Kinder nicht frieren. Wenn Sie mit der Hand die Hauttemperatur im Nacken bzw. zwischen den Schulterblättern des Kindes überprüfen, sollte diese warm und trocken (nicht schwitzig) sein. Im Sommer sind Klimaanlagen oder Ventilatoren nicht notwendig, wenn die Temperatur im Zimmer höher als 18 °C ist. Es genügt, wenn die Kinder angemessen leicht bekleidet sind.


Beitrag von bu83 11.03.10 - 11:05 Uhr

juhu,

mit dem schlafen ist doch alles ok. war halt anders früher. wenn dein kind irgendwann kinder hat und die schlafmethoden anders sind wirst du viellciht auch anmerken wie du es früher gemacht hast.

sie weiß bestimmt, dass du eine gute mutter bist. nimm es doch mit humor.den spruch mit dem verhungern hat sie bestimmt nicht böse gemeint. demnächst sagst du was lustiges drauf und gut ist. also so würde ich es machen, klar ich kenne deine situation nicht.

alles gute

lg bu

Beitrag von trudeline26 11.03.10 - 21:52 Uhr

Er ist ausreichend angezogen in der Nacht. Allerdings finde ich dass du etwas übertreibst was deine Schwiegermutter angeht. Ist doch nicht schlimm was si so sagt. Und dass sie ihn auf den Arm nehmen will find ich auch normal Zumindest wenn man ein normales Verhältniss zueinander hat.
Die meisten die sich hier über ihre Schwiegermütter aufregen verstehen sich so wie so nicht mit ihr und meckern deshalb über alles was diese Person tut.