Huhu, Betreff falsche Outings...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mamalein1981 11.03.10 - 09:15 Uhr

Huhu ihr Lieben,

hab eben erst gelesen, dass es in der 35.SSW aufeinmal ein Junge war in einem Beitrag. Nun frag ich mich, wie das kommen kann???Wie kann es sein, dass ein 100% Mädchen aufeinmal ein Junge ist? Liegt das an der schlechten Lage, am Arzt...oder woran? Aber wie kann man dann 100 % haben?#kratz
Ist es sicherer, wenn man FD hatte?
Sind das Ausnahmen hier, oder kommt das häufig vor...
Kann das echt nicht verstehen, eine Árbeitskollegin macht sich nun völlig nervös. Sie hatte in der 21.Woche FD(ist jetzt 30.Woche) und das Baby lag breitbeinig da und man konnte genau die Schamlippen sehen. Nun ist sie völlig durcheinander die Arme:-)

LG
Was ist eure Meinung?#liebdrueck

Beitrag von dominiksmami 11.03.10 - 09:18 Uhr

Huhu,

ja sowas kommt immer wieder vor.
Das liegt an verschiedenen Dingen...eben Kindslage, Aufnahmequalität, Entwicklungsstand und so weiter und so fort.
Im Prinzip denke ich, je besser das Ultraschallgerät desto höher die Wahrscheinlichkeit dass das Outing richtig ist, aber selbst bei den besten Geräten...kommen Fehler vor.

So war z.B. die jüngste meiner besten Freundin die ganze Schwangerschaft hindurch angeblich ein Junge, selbst kurz vor Geburt im KH wurde dies nochmal bestätigt.
Nunja..der Junge heißt Yvonne und ist ein Mädchen, wie dann bei der Geburt recht schnell klar wurde.

lg

Andrea

Beitrag von s.klampfer 11.03.10 - 09:22 Uhr

Tja ich versteh das voll und ganz nicht wieso einige immer wieder wissen wollen "was" es wird. Und dann wenn es ein Outing gibt nach einer Woche wieder anders ist und sich dann aufregen und traurig sind. #klatsch
Ich werde mir das NIE und nimmer sagen lassen was es wird, schon bei meiner ersten ss nicht.
Ich bin Froh das mein Kind gesund ist und alles dran ist.

Beitrag von sessy 11.03.10 - 09:24 Uhr

Ich war bis zur Geburt ein Junge und siehe da ich bin Weiblich !!!!!!!!!!

Beitrag von berry26 11.03.10 - 09:27 Uhr

Hi,

ich kann dir schon sagen woran das liegt. Wenn ein Arzt nichts sieht sagen viele Ärzte das es ein Mädchen ist. 100% denn man sieht ja nirgends einen Penis!!! Das ist aber eben leider totaler Schwachsinn. Wenn man nichts sieht ist es kein Outing. Bei einem Mädchenouting sieht man eindeutig und auch als Laie die Schamlippen und dann wächst da auch sicher nichts mehr ran.;-)

Bei falschen Jungenoutings wird einfach irgendwo ein Penis reininterpretiert wo keiner ist. Bei einem Jungenouting sieht man auch nicht nur einen "Penis" sondern idealerweise auch nen kleinen Hodensack.

Ich habe auch ein Mädchenouting seit der FD und das ist wirklich 100% sicher. Habe seitdem schon 4x eindeutig die Schamlippen erkannt und das auch ohne das mich ein Arzt drauf gestupst hätte. Ich habe aber auch ein echt "vorzeigefreudiges" Mädel.:-p

Bei meinem Sohn damals habe ich nicht einmal etwas erkannt. Die Ärzte konnten mir zwar ab der 28. SSW sagen das es ein Junge wird aber wirklich sicher konnte ich mir bis zur Geburt nicht sein.

LG

Judith