Was haltet ihr von Babypartys?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von cooky1984 11.03.10 - 09:43 Uhr

guten morgen
wollte mal eure meinung zu obigen thema hören. ich selbst bin eigentlich kein fan von diesen dingen, die aus den USA hier herüber schwappen (valentinstag, halloween usw...) aber ich muss sagen auf so eine babyparty hätte ich echt lust. find das irgendwie witzig.

macht ihr sowas? wer muss/sollte das organisieren (zB patin des babys? beste freundin? ich selbst?)
wenn man das selbst ins leben ruft kommt das doch irgendwie doof oder?

und was genau wird an diesen partys gemacht? wie würdet ihr sie gestalten? stelle mir das so vor: lauter weiber einladen, sekt trinken (natürlich alkoholfrei), spiele machen rund ums baby (?), quatschen usw...

noch mehr ideen?

freu mich auf antworten

Liebe Grüße

Beitrag von tuttifruttihh 11.03.10 - 09:49 Uhr

Ich war in den USA mal bei so einer Party und hatte das Gefühl, es geht nur ums schenken. Deshalb fühl ich mich ein bisschen doof so etwas zu organisieren, kommt ein bisschen so rüber wie: Schenkt mir mal was.

Auf der anderen Seite wäre es natürlich schön alle Mädels noch mal zu sehen, bevor die Lütte auf der Welt ist denn dann wird man vielleicht nicht mehr soooo viel Zeit haben. Bin mal gespannt was für Ideen hier noch kommen, auf ein paar lustige Spiele hätte ich schon Lust und wenn ich es nicht organisiere sondern z.B. meine Schwester, dann sehe ich beim Thema Geschenke auch nicht so das Problem.

Werden da nur Frauen eingeladen? Auf der Babyshower wo ich war waren auch Männer...

Lg

Beitrag von cooky1984 11.03.10 - 09:52 Uhr

ja das finde ich nämlich auch. aber man kann ja sowas auch ohne geschenke machen. wir haben eh fast alles schon :-)
ich glaub ich würde dazu aber nur frauen einladen. männer würden doch nur irgendwie stören. ohne sie kann man besser über den ganzen babyquatsch reden, lustige spiele machen usw...

Beitrag von dominiksmami 11.03.10 - 09:55 Uhr

Huhu,

ich bin da das Gegenteil *g* ich liebe vieles was von dort nach hier schwappt ( was wäre ich ohne meinen BBQ *g*) und finde es witzig wievieles von hier nach da schwappt. So ist das eben auf einer Welt die immer kleiner wird.

Aber, diese Babypartys sind irgendwie nix für mich *g*, was aber in erster Linie daran liegt das ich kein Partyfreak bin.

Ansonsten...ists doch eine schöne Idee alle nochmal zu sehen bevor es richtig "ernst" wird.

lg

Andrea

Beitrag von hoffnung2010 11.03.10 - 10:01 Uhr

hi,
also ich kenn nur sog. "pinkelpartys".

die werden aber erst NACH der geburt gemacht..... es wird halt die geburt des kindes begossen :-) manche männer veranstalten das bewußt, wenn frau noch im KH ist (da hat sie keine arbeit damit und ruhe m. dem kind) und wieder andere warten, bis frau mit kind zu hause is und lassen dann ne party steigen.

dieses vorher mit freundinnen treffen und ne babyparty machen...das find ich seltsam, ganz ehrlich gesagt. - was feier ich denn da??! außerdem: ich glaub zum schluß hin is mir einfach auch nich mehr so nach party #schein

aber wenn dirs spaß macht, dann google doch auch mal bissl. - findeste bestimmt viele anregungen!! im großen www ;-)

lg hoffnung!

Beitrag von cooky1984 11.03.10 - 10:07 Uhr

ja also wenn würd ich es jetzt bald machen. also april.
mein mann macht auf jedenfall diese pinkelparty. aber das soll er mal schön allein machen. wenn ich aus den KH komme will ich erstmal meine ruhe und traute 3samkeit :-)

naja, was feiert man... ich würde es so sehen: mädelsnachmittag/abend, einfach nochmal die letzten tage ohne kind "genießen" und die schwangerschaft begießen. bei uns würd es sich halt anbieten weil wir zu viert schwanger sind gerade ;-) wäre also nicht nur für mich eine schöne idee...

Beitrag von hoffnung2010 11.03.10 - 10:10 Uhr

achso!!! na dann sieht die sache auch schon wieder anders aus!!! - da macht doch euren mädelsabend. ob ihr das nun babyparty nennt oder wie auch immer...aber wenn jetzt einige hier mit-schwanger wären, fänd ich so nen abend auch cool!!! - man hat sich ja soooo viel zu erzählen #schein ............ :-)

viel spaß dabei!!

lg hoffnung

Beitrag von xjessy-85x 11.03.10 - 10:15 Uhr

Also, eigentlich bin ich auch nicht so der Fan von solchen Sachen aus den USA. Aber diese Babyshower finde ich schon klasse. Mir geht es weniger darum, dass ich beschenkt werde, sondern eher darum, dass ich nochmal mit meinen Freundinnen und auch mit meiner Ma und Schwiemu zusammen bin und einen netten Nachmittag oder Abend verbringe.
Sinn der Babyshower soll ja auch sein, dass man sich für die Schwanger freut und sich vor allen Dingen auch auf das Baby freut. Das soll ja mit diesen Parties gezeigt werden.
Ich habe im Inet gelesen, dass es ziemlich egal ist, wer so eine Party organisiert. Von meiner besten Freundin wurde es mir sozusagen "verboten" die Party zu organisieren. Das übernimmt sie. Weiß auch nicht so genau, wann die Party statt finden wird. Wird halt eine Überraschung.

Beitrag von bienja 11.03.10 - 10:45 Uhr

hey

also wir machen das so - das mein freund sich mit den besten und engsten freunden nach der geburt (wenn ich noch im KH bin) zu hause mal trifft und einen trinkt! dann hoffe ich das alles wieder sauber ist wenn wir heim kommen!!!! #rofl
ich möchte keine party wenn ich nach meinem KS nach hause komme.... ich möchte da meine ruhe ;-) und will mich erstmal an das neue leben gewöhnen....
ich werde mich mit meinen mädels auch mal treffen aber erst etwas später nach ET ;-) nicht gleich nach ET und auch nicht zuvor....

lg #klee

Beitrag von tragemama 11.03.10 - 10:46 Uhr

Finde ich daneben. Ich lade meine Freunde nicht ein, um Geschenke abzugreifen.

Beitrag von cooky1984 11.03.10 - 11:39 Uhr

#kratz das ist ja auch nicht die intension dahinter...

Beitrag von tragemama 11.03.10 - 14:35 Uhr

Sondern? Es heißt übrigens "Intention".

Beitrag von a.m.b.e.r 11.03.10 - 11:17 Uhr

Ich versteh den Sinn dieser Party nicht. Treffe mich doch auch so mit Freundinnen und Familie... Man schenkt einem vorher, zwischendurch und nachher was. Nee, also für mich ist das nichts. Sieht so gekünstelt aus und als ob man auf die Geschenke geil ist.

Beitrag von cooky1984 11.03.10 - 11:40 Uhr

wie schon gesagt sind geschenke ja kein MUSS und da ich eh alles habe würde es auch wenn eine "party" ohne geschenke werden.... ;-)

Beitrag von a.m.b.e.r 11.03.10 - 14:42 Uhr

Hmm, aber wenn es nichts mit Babysachen zu tun hat, dann ist es ein ganz normales Beisammensitzen mit Freunden/Familie und keine Babyparty mehr. ;-)

Beitrag von jesus-is-my-homeboy 11.03.10 - 20:52 Uhr

es geht ja darum seine ruhe zu haben wenn die kleinen da sind.... d.h. alle nochmal sehen, geschenke können natürlich überreicht werden-aber danach gibts nicht no0chmal was...

Beitrag von ronja698 11.03.10 - 12:28 Uhr

Meine Cousine hat so eine Babyparty selber für sich organisiert. War ganz nett, obwohl ich sowas auch nicht bräuchte.
Wir haben ein paar Spielchen gemacht (sich gegenseitig mit Gläschen füttern, Windeln wechseln, etc) und viel gegessen und geschnattert. Was Frauen eben so tun, wenn sie unter sich sind.

;-)

Beitrag von wunschmama83 11.03.10 - 12:59 Uhr

Hallo!

Ich war nie auf so einer Party und werd auch auf keine gehen #schein
Sowas mag ich nicht...
Keine Ahnung was man da so tut? #kratz
Ich kann gut ohne Leben #freu



lg

Beitrag von zili 11.03.10 - 13:04 Uhr

Hallo:-)

Ich lebe in Ägypten und hier sind solche "Babypartys" ganz normal. Familie und Freunde werden eingeladen und man wird natürlich beschenkt.
Es geht dann sehr laut zu, mit Musik, Essen, tanzen, etc.,...

Lg...zili #ei35. SSW

Beitrag von bride2be 11.03.10 - 13:10 Uhr

hallo!
ich habe das alles schon hinter mir! ;-)
selber organisieren finde ich blöd.
aber ich bin die erste von uns mädels, die ein kind bekommen hat. irgendwann, so 6 wochen vor der geburt, standen die mädels alle hier vor der tür.
mein mann war natürlich eingeweiht.
es gab rosa muffins, alle möglichen rosa süßigkeiten und getränke. außerdem hatten sie ganz viel rosa deko mitgebracht und hier alles ganz toll geschmückt.

es gab nur ganz ganz kleine geschenke. eben so dinge, die mädels gern für babies kaufen! so hatten wir alle spaß, die nieldlichen kleinigkeiten auszupacken.

man sollte nur vorher rausfinden, ob die zukünftige mama sowas möchte. eine andere freundin wollte dann auf keinen fall geschenke vor der geburt und somit haben wir auch auf eine babyparty verzichtet, weil sie da eben abergläubig ist und nicht vor der geburt 'feiern' wollte.

ich fand das aber eine ganz ganz tolle idee und wir hatten einfach einen tollen nachmittag!!!! es muss ja nicht immer alles einen tieferen sinn haben! ;-)

Beitrag von maybebaby123 11.03.10 - 18:26 Uhr

Also ich lebe in Canada und hier sind Babyshowers auch etwas ganz normales. Normalerweise organisiert die beste Freundin, Patin, Mama oder Schwiegermama das Fest - manchmal sogar auch die Kollegen. Es geht darum die werdende Mutter zu feiern und sich gemeinsam mit Ihr durch lustige Spiele und nettes Zusammensein auf das Baby vorzubereiten und zu freuen. Je nach Wunsch kann die Party auch mit den Partnern stattfinden - dann ist es sozusagen ein Fest fuer alle. Eine Variante ist - eine Windelparty zu organisieren - oft hat man ja schon sehr viel fuer das Baby gekauft und man will vermeiden das es doppelt kommt - daher schenken alle Windeln in verschiedenen Groessen - denn die braucht man ja auch alle Faelle und kosten ne Menge Geld. In Deutschland bekommt man ja oft von den Freunden und von der Familie etwas zur Geburt geschenkt - her macht man es eben vor der Geburt in der Form eines Festes damit alle gemeinsam die suessen Sachen auspacken koennen und die Ah und Ohs und ach wie suess teilen kann :-) Ich persoenlich organisiere gerade einen fuer meien Freundinn und freue mich schon auf meinen shower :-)

Beitrag von gussymaus 12.03.10 - 09:14 Uhr

das ist bestimmt witzig... aber dazu lädt doch nicht die werdende mutter ein denke ich. eher eine gute freundin oder so. paten hat man da ja noch nicht...

hier ist es mittlerweile so üblich dass sich werdenden mamas zusammenhocken und ihre kleider austauschen, von ggf grölßeren kindern. aber da ja viele abergläubische menschen sagen man dürfe vor der geburts nichts schenken weil das unglück bringt hält sich der babyb-party-boom hier denke ich noch eine weile in grenzen.

hier im norden gibts die babypartys hinterher. vorzugsweise bei omas und tanten, wo dann die gäste kommen die der frischgebackenen mutter und der gastgeberin nahe stehen, dann wird das kind beäugt und beschenkt und die mutter bracuht nicht die gastgeberin miemen. also wir hatten dann die familie meines mannes bei seiner mutter empfangen, und die freundinnen meiner mutter kamen alle in mein elternhaus und ich halt mit baby dazu. so konnte ich es langsam angehen lassen und doch hatte nalle ihre babyparty und baby angucken,.

Beitrag von kirsten1307 01.06.10 - 22:11 Uhr

Schaut mal unter www.baby-basket.de

Hiermit kann man auch super Baby-Shower-Parties und Baby-Shopping-Parties feiern.
Die haben tolle Babykleidung, nix von der Stange und alle Teile lassen sich prima kombinieren. Und auch das Zubehör was man noch so braucht von Flaschen über Schnuller bis hin zum Kapuzenhandtuch.

lg#winke