stänig Pilz........... wie bekommt man den weg? wer noch?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von natik81 11.03.10 - 09:56 Uhr

..............bei mir wurde schon das 2 mal pilz festgestellt. meine FA meinte zwar es ist in der ss nicht schlimm und es ist schwer ihn los zu werden..........

... tja habe zäpfchen bekommen.

... kann man da was selber noch machen?? ernährung umstellen oder so?

... wer hat schon ne Erfahrung mit?

... und wie erkennt man selber ob man ne Pilz hat?

also ich hatte leichten juckreiz und gelben Ausfluß!

danke an alle...

natik #ei 23+6

Beitrag von hermine0713 11.03.10 - 10:01 Uhr

ich hatte früher sehr häufig Probleme damit. Bei mir hat es geholfen keine Slipeinlage zu benutzen, Baumwollslips zu tragen, die ich täglich wechsel und bei 60° wasche und keine "normale" Seife im Intimbereich zu benutzen. Mir hat die FÄ mal so eine Intimwaschlotion empfohlen, aus der Apotheke z. B. von Vagisan. Das bringt das Scheidenklima besser ins Lot.

LG hermine

Beitrag von majellchen 11.03.10 - 10:06 Uhr

hol dir mal milchsäure zäpfchen.gibt es in der apotheke und kosten ca.12 euro für 7 tage.die sind auch in der ss gut...

Beitrag von nillili82 11.03.10 - 10:06 Uhr

guten morgen,

ich habe auch oft damit zukämpfen gehabt aber ich habe ich von menr FÄ diese Tipps bekommen.
ich hab auch oft milch getrunken das soll wohl auch helfen gut für die vaginalflora ob es stimmt weiß ich nicht #kratz

ja und unterwäsche immer bei 60° waschen ganz wichtig !


Hoffe du bekommst es in den griff und gute besserung !

Schöne kugelzeit noch !

Lg
nilli

Beitrag von mandragora58 11.03.10 - 10:08 Uhr

hallo

habe z.g. keinen pilz und noch nie gehabt. aber was ich habe ist eine irritierte schleimhaut, die brennt manchmal, ist sehr trocken, z.t. juckt sie auch.

bei mir weniger aber bei pilz ist der pH wert verrutscht. zu basisch.
- wenig zucker /süßes, viel gemüse,... also gesund ernähren
- baumwolle unterhosen tragen
- am besten unrasiert sein#schein, damit mehr luft rankommt
- nicht mit seife waschen, am besten nur mit wasser, sonst pH wert niedrig halten (am besten so 5,5)
- ich mach dann so spühlungen (äußerlich, wie das innerlich ist weiß ich nicht) mit calendula-essenz im wasser, essig geht auch
- eine kur machen wie z.b. mit brottrunk#schwitz oder etwas, das den darm/körper neutralisiert...
- dann gibts von wala so zäpfchen (oder wars ne creme??), die ist auf naturbasis, pflanzlich. hab ich noch nie, aber die würd ich dann nehmen

viel glück

do 24.ssw

Beitrag von dada-masseltoff 11.03.10 - 10:09 Uhr

Unschwanger hatte ich niiiieeee mit sowas Probleme, in der 12. Woche hatte ich dann aber plötzlich eine Pilzinfektion. Allerdings nur äußerlich und nicht von innen. Ich habe eine Salbe bekommen und habe die immer schön genommen. Nach ein paar Tagen war es ganz weg. Ich habe die Ärztin gefragt, woher das denn komme, da meinte sie, man sollte aufpassen, nicht so viel Süßes (und vor allem keine Schokolade) zu essen.

Gruß, dada#blume

Beitrag von shy 11.03.10 - 10:17 Uhr

ich habe nach 7 jahre pille auf einmal ständig darunter gelitten,als ich sie abgesetzt hatte habe ich keine erneute pilzinfektion bekommen.

generell gilt,keine syntetikunterwäsche,nur reine baumwolle,am besten keine strings und auch auf slipeinlagen verzichten.

hosen die im schritt zu eng sind,sind auch nicht gut.

keine seifenhalte waschungen des intimbereichs und keine scheiden spülungen.auf intim waschlotionen zurückgrteifen oder seifenfreie waschstücke.

kontrollieren kannst du deinen vaginal ph-wert mit ph-teststäbchen oder ph-handschuhen aus der apotheke.

nach einer abgschlossenen behandlung des pilzes,dir vagi-c oder döderlein zäpfchen aus der apotheke holen um deine schleimhaut wieder aufzubauen(das sind milchsäurebakterien)

manche ságen man könne auch joghurt auf nen ob streichen und dann einführen,das würde ich aber in der schwangerschaft sein lassen,mal ab gesehen davon,ich habe es einmal probiert und das ist echt ne sauerei#rofl

ja und sonst...zu viel hygiene macht dein millieu auch kaputt,nicht vergessen...

lg melli

Beitrag von shy 11.03.10 - 10:20 Uhr

ach ja,ein rasierter intimbereich lässt keime und bakterien schneller eindringen,die schamhaare haben normalerweise die schutzfunktion keime fernzuhalten.

allerdings kann das nicht jede frau mit sich ausmachen die haare stehen zu lassen,ich mach sie auch immer weg,sogar jetzt wo ich nicht mehr selber hingucken kann,dann nehem ich nen spiegel ;-)

Beitrag von leseratte.0232 11.03.10 - 10:25 Uhr

Guten Morgen
Hatte vor ein paar Jahren große Schwierigkeiten damit!
Meine Vaginaflora war so aus dem Ruder, daß ich Schwierigkeiten hatte, daß wieder in den Griff zu bekommen!
Ich würd es echt mit den Naturjoghurt O.B.´s versuchen!Ist zwar kalt, hift aber echt (und die Tabletten und Zäpfchen aus der Apotheke haben bei mir immer stark gebrannt!)Also, ernährungstechnisch würde ich die Hände von Süßem lassen und Dinge wie Weißbrot/Toast solltest Du auch meiden!

LG
leseratte

Beitrag von natik81 11.03.10 - 10:41 Uhr

vielen dank für eure antworten...

was das essen angeht, hatte in den ersten ssw fast nichts süßes gegessen und seit paar woche fast jeden tag.... also muss das ja sein lassen.

Naturjohgurt von Activia essen ich täglich und hab jetzt kefir gekauft.

trage immer baumwolle und ne slipeinlage, kann nicht ohne.... ansonsten muss bei dem toialettengang den slip wechseln..

zur zeit zäpfchen, nehme noch zur ende,,, dann mal gucken ob es besser wird

Beitrag von kc2009 11.03.10 - 10:47 Uhr

Huhu,
die Mädels haben schon recht. Die slipeinlagen solltest Du vermeiden. Da lieber tausch bei jedem Toilettengang die Unterhose.

Grundsätzlich sammeln sich in Slipeinlagen Bakterien schön ein und lassen keine Luft an die wichtigen Stellen heran.

Ich finde auch dass man sagen kann umso öfter man Slipeinlagen trägt desto stärker wird der Ausfluss.

Ich habe damit irgendwann mal aufgehört. Der Übergang war nicht schön, aber heute bekomme ich maximal einen Tag vor meiner Mens ausfluss, sonst gar nicht mehr.

Naja... jetzt gerade hab ich eine ganze Weile länger Ruhe :-)

Beitrag von anjadd83 11.03.10 - 11:10 Uhr

Hallo Natik,

habe deinen Beitrag gerade erst gelesen und hoffe du bist noch online!
Habe auch einen super Tip und die Pilze loszuwerden.

Die anderen Tips sind sehr gut zur Vermeidung von Pilzen, wenn du die Dinger aber hast kann ich dir einen sehr guten Rat von meiner Hebi geben, den ich selber auch schon angewendet habe und seit dem keine Probleme mehr habe!!!
Also ist etwas gewöhnungsbedürftig, war am Anfang auch sehr skeptisch, aber es hilft ja alles nichts!!!

Zwei mal zwölf stunden eine Knoblauchzehe (geschält) an einem Bindfaden wie einen Tampon unten rein. Am besten die ersten zwölf Stunden über Nacht und die nächste Nacht noch einmal. #hicks Du riechst dann auch nach Knoblauch aber glaube mir, es hilft... .

Ich habe es direkt einmal eine Nacht und am Tag gemacht, war aber auch zu Hause, so konnte nichts rausrutschen. Danach nehme ich jetzt zweimal die Woche zur Stabilisierung des ph-Wertes KadeFungin Milchsäurekur zur Vorbeugung. Ansonsten die Tips wie oben, Slipeinlagen benutze ich noch, gibt ja auch luftdurchlässige OHNE Duft.

Viel Erfolg!!!! #ole
Anja 22.Ssw