morgen FD...ward ihr auch vorher hippelig?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mami71 11.03.10 - 10:16 Uhr

Guten Morgen,
meine Frage steht ja schon oben.

Ich bin total hippelig,und habe villeicht auch ein bißchen Angst davor.

Wie ging es Euch vorher?

Bitte beruhigt mich!!!!!

LG
Jana

Beitrag von kikiy 11.03.10 - 10:17 Uhr

Ja ich habe mir vor der FD große Sorgen gemacht, da ich schon ein Kind habe, das eine Hirnblutung während der Schwangerschaft hatte.

Bei dieser Schwangerschaft war dann aber alles ok.

Beitrag von mami71 11.03.10 - 10:26 Uhr

Hallo,
hat man die Hirnblutung bei der FD festgestellt?

LG
Jana

Beitrag von kikiy 11.03.10 - 10:46 Uhr

Nein sie wurde in der 35 SSW erst festegstellt. Dann hatte ich auch noch eine Art Feindiagnostik in einer Pränatalpraxis,aber eben erst sehr spät in der Schwangerschaft.

Beitrag von wichti76 11.03.10 - 10:31 Uhr

Hallo Jana, ich habe heute nachmittag meine FD, bin auch sehr aufgeregt. Aber bei der NFM war alles gut, also versuche ich, optimistisch zu sein. Ist bestimmt alles gut! Dir auch alles Gute! Liebe Grüße

Beitrag von mami71 11.03.10 - 10:42 Uhr

Hallo,
ich wünsch Dir alles gute für die FD.

Ist schon irre wie das unter die Haut geht.

LG
Jana

Beitrag von cathrin1979 11.03.10 - 10:33 Uhr

Huhu Jana !

Ich bin am Dienstag dran und krieg auch schon die KRise obwohl bisher alles gut aussieht.

Meine Schwester hatte vor Jahren eine Totgeburt wegen Trisomie 18 (frei) mit Edward-Syndrom. Daher krieg ich die FD. Aber der Doc meinte, dass es ein Junge dann gar nicht so weit geschafft hätte und ausserdem sieht alles super gut aus.

Ich drück Dir die Daumen. Sicher wird alles gut werden und Du siehst Deinen Krümel gaaaaaanz lang !



LG
Cathrin + Lukas *26.09.2006 + #babyboy 20+6

Beitrag von mami71 11.03.10 - 10:37 Uhr

Hallo Catrin,
ich hatte vor 19 Jahren auch eine Totogeburt, aber wegen unterversorgung der Plazenta.

Ich habe danach 4 weitere Kinder auf die Welt gebracht, aber nie ohne FD vorher machen zu lassen.

Bin jetzt erst bei einem anderen FA und da kam das Gespräch auf.

Er hat es mir nicht unbedingt empfohlen, weil alles super aussieht.

Er meinte, wenn er Auffälligkeiten sehen würde, dann würde er mich sowieso weiterleiten.

Aber wenn ich die machen lassen möchte, legt er mir auch keine Steine in den Weg.

Ich drück Dir ebenfalls die Daumen.

LG
Jana

Beitrag von cathrin1979 11.03.10 - 10:40 Uhr

Das tut mir sehr leid Jana ! Und bei der Vorgeschichte wäre ich natürlich auch sehr nervös. Also sowas wünscht man ja seinem ärgsten Feind nicht und vergessen kann man das ja nicht. Und auch seine Ängste nicht abschalten .. leider !

Aber wie Dein Arzt schon sagte: wenn etwas wäre, dann hätte man schon was bemerkt. Die Technik ist ja heute auch viel viel weiter als damals !

LG und danke Dir !

Cathrin

Beitrag von crissi26 11.03.10 - 11:00 Uhr

Hi,

ich weiß genau wie Du Dich fühlst. Ich hab morgen auch FD und bin schon mega aufgeregt. Auf der einen Seite freue ich mich total endlich das Kleine wieder zu sehen und auf der anderen Seite hab ich natürlich auch Angst das irgendwas nicht in Ordnung ist. Aber ich versuche mich bisschen abzulenken und dem ganzen positiv entgegen zusehen. Ich wünsch Dir viel Glück morgen#liebdrueck
lg kristin