Entbindung in Bielefeld.Wer weiß mehr?Und Frage wegen FD im Gilead.

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von hibbelein 11.03.10 - 10:29 Uhr

Hallöchen zusammen!

Ich hoffe euch geht es gut und ihr könnt die SS genießen.

Ich wollte mal fragen, ob es hier welche gibt die in BI entbinden.

Wenn ja würde ich gerne wissen wo ihr entbindet.Und welche Kriterien wichtig waren für eure Entscheidung.

Wir erwarten im Juli unsere Zwillinge.Sind auch unsere ersten Kinder.

Erst wollte ich ins Städtische Klinikum weil es nicht allzu weit weg ist von uns.Da hätten wir uns als erstes den Kreißsaal angesehen.

Nun sagte mir die Sprechstundenhilfe beim Gyn, dass viele mit Mehrlingen oder Risikoschwangerschaften im Gilead entbinden, weil dort eine Baby-ITS sei.

Andererseits habe ich irgendwo gehört/geslesen, dass das Gilead zum entbinden nicht so schön sei.

Nun stecke ich in einer Zwickmühle..

Ist wohl das Beste wenn wir uns einfach beide KS ansehen, und dann entscheiden.

Aber manchmal ist es eben schöner persönliche Menungen zu lesen.

Sorry das es so lang wurde.Aber anders wüsste ich es nicht auszudrücken.

Habe heute auch FD im Gilead.Vielleicht kann mir jemand sagen wie die so sind..Ob die gerne ausführlich gucken oder eher so sporadisch.. ;-)


LG Anja 22.SSW #huepf

Beitrag von kumina 11.03.10 - 10:36 Uhr

Huhu.
Bin auch ne Bielefelderin mit dem 3. Kind im Bauch.
Aber Bethel würden mich keine 10 Pferde hinbringen ... die Kinderklinik ist einfach super aber Entbindungsstation #contra. Städtische soll auch schön sein, aber ich komm mir da vor wie aufm Bahnhof. Ich habe bis jetzt immer im Johanneskrankenhaus entbunden. Mein 2. Kind kam zu früh auf die Welt und musste dann nach Bethel in die Kinderklinik, aber ich wurde jeden Tag so oft ich wollte mit dem Taxi zu ihr gefahren und durfte auch so lange bleiben, wie ich wollte. Aber am Besten ein eigenes Urteil bilden. Mit Zwillis überlegt man sich das dann doch ...
LG kumina mit Marlon 35. ssw inside

Beitrag von mupfel-83 11.03.10 - 10:45 Uhr

Hey,

also ich entbinde im Städtischen...
Hab da während der SS öfter in der Babytown gelegen und fand die Schwestern etc. alle super. Die Ärzte waren auch okay und der Kreissaal ist meiner Meinung nach nicht zu toppen.

Sollte es Schwierigkeiten geben sind sie eh gezwungen, dich zu verlegen.

Gilead ist auch nicht mein Fall;-)

Beitrag von sonnenschein211104 11.03.10 - 11:42 Uhr

Hallo!

ICh wohne zwar nicht mehr in der Gegend- aber unsere Große (2005) ist Bielefelderin!

Ich habe im Johannis entbunden! Allerdings wurde ein Notkaiserschnitt nötig und ich wurde durchs ganze KH gefahren bis wir im OP waren! Achte nun immer darauf, das Notkaiserschnitte direkt im Kreißsaal möglich sind!

Ansonsten kann ich mich nicht beschweren. War ok!

Die FD habe ich damals im Gilead machen lassen! Ich fand die dabei sehr klasse- musste mehrfach hin, da immer noch was kontrolliert werden sollte - haben mich ein bisschen verückt gemacht! Aber die haben sich Zeit gelassen, gut erklärt und waren sehr freundlich!

LG Steffi