Elterngeld und arbeitslos

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sternbiene 11.03.10 - 10:35 Uhr

Hallo,
habe mal ein paar Fragen an euch.

Ich habe am 27.4. ET.
Um Elterngeld zu berechenen, nimmt man ja die letzten 12 Monate.
Ok. 27.4.09-30.06.09 bekam ich Krankengeld, ab dann Arbeitslosengeld 1. Nun werde ich ab 15.3. Mutterschaftsgeld bekommen.

Wie berechne ich mein Elterngeld?

Und hat die sogenannte Elternzeit für mich als Arbeitslose eine Beduetung? Ich kann ja schlecht Eletrnezeit beantragen, habe ja kein Arbeitgeber.

Und wie muß ich den Antrag ausfüllen? Da gibt es ja die Erklärung zum Einkommen. Auf was muß ich da achten.
Klar, ich müßte Arbeitrslosengeld ankreuzen und Krankengeld auch. Aber ich kann da nicht angeben, wie viel ich bekommen habe. Oder ist das unrelevant?

Beitrag von shy 11.03.10 - 10:44 Uhr

also ich war angestellt und im dezember 09 ist mein vertrag ausgelaufen.
von da an bekam ich arbeitslosengeld 1.
jetzt nicht mehr wegen mutterschutz und ich möchte auch während des elterngeldes kein ALG1

stimmt,die grundlage zu berechnung des elterngeldes sind die letzten 12 monate vor der geburt...

ABER,das Arbeitslosen geld 1 wird nicht als einkommen berücksihctigt bei der berechnung.

das heißt in meinem fall zum beispiel das mir die leztzen drei monate mit 0 euro einkommen berechnet werden. :-(

aber du bekommst ja mindestens 300 Euro Elterngeld im monat.

solltest du arbeitslosengeld auch während dem elterngeld beziehen wird dir das angerechnet,aber auch da gilt,mindestens 300 Euro elterngeld + arbeitslosengeld 1 dann.

konnte ich helfen?
lg Melli

Beitrag von sternbiene 11.03.10 - 10:48 Uhr

Etwas konntest du helfen.. #danke

Also, ist es eigentlich egal ob Krankengeld oder Arbeitslosen geld (möchte während des Elterngeldes kein AG beziehen) , ich bekommen den Mindessatz, oder?

Was ich nicht kapiere, ist die blöde Elternzeit? Odre betrifft mich das nicht?

Beitrag von shy 11.03.10 - 11:03 Uhr

ich glaube das krankengeld wird schon berechnet,ist ja lohnersatz oder nicht?

naja die 300 euro bekommt jeder mindestens´.

ja das doofe ist ja das elterngeld nur ein jahr gibt.du kannst es auf 2 jahre stecken bekommst dann aber nur die hälfte pro monat(z.b. 150 euro beim mindessatz)

elternzeit gibt es für uns irgendwie nicht so richtig.da bin ich auch noch nicht ganz schlau draus geworden.

aaaaber,das jahr elterngeld wird als anwartschaftszeit(oder wie das heisst) gezählt,d.h. du kannst nach dem jahr elterngeld erneut ALG1 beantragen für ein jahr :-)
das mache ich nämlich auch.

aber ich steh dem arbeitsmarkt dann halt nicht zur verfügung weil es keine betreuung für mein kind gibt,will ich auch gar nicht.will 2 jahre voll zu hause bleiben,hab doch auch recht auf erziehung oder?

bin mir halt nicht sicher ob ich da dann auch alle pflichten eines arbeitslosen habe.

jertzt war ich zwar arbeitssuchend gemeld und habe ALG1 bekommen aber war vermerkt mit "nicht vermittelbar" wegen der schwangerschaft,weiß nicht ob das nach dann auch wieder so gemacht werden kann,nicht vermittelbar wegen elternzeit oder so?

hoffe mal.....

Beitrag von susannea 14.03.10 - 08:44 Uhr

Du brauchst für Eltenrgeld keine Elternzeit und damit betrifft es dich gar nicht!

Beitrag von susannea 14.03.10 - 08:43 Uhr

Eltenzeit kannst du keine anmelden, du sagst ganz richtig du hast ja keinen AG!

Es zählen bei dir die MOnate März 2009 bis Februar 2010. Also nicht erst ab 27.4.09 und vorallem keine angefangenen Monate.

In dieser Zeit hast du also vom 27.4. bis Feburaur 2010 kein Einkommen aus Erwerbstätigkeit. Wie sah es davor aus? Ansonsten gibts nur den Sockelbetrag wenn dort auch kein Einkommen ist!