Hochzeitstorte

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von mamiki2 11.03.10 - 10:45 Uhr

Hallo ihr lieben,
am 14. und 15. Mai ist es ja bei uns nun auch endlich soweit und wir heiraten#huepf.

Nun habe ich soweit alles vorbereitet und hier liegen..bin soweit also mit allem durch.

Jetzt überlege ich aber doch gerade ob ich nicht unsere Hochzeitstorte seber backen soll.

Da wir die standesamtliche Trauung nur wir beide mit unseren Kindern sein werden und wir den gesamten Nachmittag noch Zeit hätten(Die Salate und so fürs Buffett sind schnell gemacht)hätte ich auch dafür eigentlich noch Zeit.

Konditoren sind uns zu teuer und in der Verwandschaft hat keiner ein Händchen für sowas.

Was meint ihr?Ich meine auch irgendwann mal irgendwo gelesen zu haben,dass man als Braut nicht die Hochzeitstorte selber backen soll,weil das Unglück bringen soll...eigentlich glaube ich ja nicht an sowas,aber im Moment....;-)


Liebe Grüße
Nicole

Beitrag von metterlein 11.03.10 - 11:12 Uhr

hallo,

ich würde sagen es kommt drauf an was ihr euch für eine torte vorstellt, wenn du die zeit und lust hast eine zubacken, dann mach das doch.
hab im internet schon viel drüber gelesen mit genauer anleitung usw. google doch mal ;-)

ich habs mir auch überlegt, aber noch keine entscheidung getroffen. weiss nicht ob mir das dann nicht doch zu stressig wird einen tag vorhher hat man doch sicher noch n haufen anderes zeug zuerledigen....

das es unglück bringt...hmmm. kann man glauben oder nicht :-p ich glaub an die ganzen sachen nicht.

LG Metterlein,die am 14.5.2010 standesamtlich und kirchlich heiratet

Beitrag von lil_devil 11.03.10 - 11:24 Uhr

wenn du nicht daran glaubst das es unglück bringt mach sie ruhig selber. ich glaube an nichts, wie der mannd arf das brautklied vorher net sehen, und all den kram.

Beitrag von retani 11.03.10 - 12:56 Uhr

Hallo,

ich habe an der Taufe unserer Tochter eine Selber gebacken.

Habe einfach Biskuitböden gemacht. Dann ne Buttercreme und zur der Hälfte Heidelbeeren darunter (hab ich auf der Hoczeit ner Freundin gesehen) um nen Fliederton zu bekommen. Somit hatte ich ganz schnell 2 verschiedene Füllungen und es hat echt toll ausgesehen.

Bei www.tortissimo.de hab ich mir Fondantmasse in weiß und flieder bestellt. (Ist nicht mal teuer) und die Torte mit ner weißen Fondantdecke überzogen. Hab dort auch schöne Blüten bestellt und die darauf. Ich habe wirklich nicht lange gebraucht und die Torte hat wunderbar über Nacht im Kühlschrank gehalten.

Viel Spass und mit ein Bisschen Backerfahrung bekommst du das sicher auch hin.