HILFE!!! Nervensäge!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von eduard77 11.03.10 - 10:59 Uhr

Hallo zusammen,

ich krieg grad die Krise!! Meine Tochter die ziemlich genau 2 Jahre und 9 Monate alt ist, bringt mich in den letzten Wochen um den Verstand.

Das "Problem" kurz und knapp: Sie kann sich überhaupt nicht alleine beschäftigen. Ich muss ständig mitmachen, bei allem und jedem.

Ich spiele ja gerne und tu und mache, aber wenn es nach Ihr geht bespiele ich sie von morgens acht bis abends sieben. Mittagsschlaf macht sie nicht mehr.

Zuerst dachte ich an eine Phase, aber es hält schon seit Wochen an.

Ich komme zu nichts, Haushalt, kochen und auch das schreiben grade wird zur echten Herrausforderung, da sie energisch Ihren Unmut mitteilt. Ich schlage Ihr immer diverse Sachen vor, aber nichts von dem wird akzeptiert, es sei denn ich mache mit....

HILFE! Wer weiß Rat??

Beitrag von ich-so 11.03.10 - 11:13 Uhr

ohne einbeziehung in alles, was ich zu tun habe, würde mein sohn mir hier die bude zerlegen, da bin ich sicher. allein spielen ist für ihn keine option, im höchstfall guckt er sich allein ein buch an, wenn ich was zu machen habe, was ihn langweilt. deshalb spielen wir vormittags das, was ich will: wäsche waschen, spülmaschine ausräumen, gemüse schneiden... und nachmittags das, was er will :-p

Beitrag von eduard77 11.03.10 - 11:28 Uhr

Ja so mache ich es auch. Sie ist schon super im putzen und kochen...;-) Es ist ja schonmal schön zu lesen, dass ich nicht alleine auf der Welt bin und andere Kinder gleichen Bespaßungsbedarf haben... Grade malt sie mit Wasserfarbe, alleine!!!;-)

Beitrag von erdwuermchen 11.03.10 - 13:00 Uhr

Das klingt als bräuchte deine Tochter endlich den Kindergarten, was? Der ist alleine einfach langweilig. kann ich aber acuh verstehen.

Ich glaub da muss man einfach durch. Hoffen wir dass es bald Frühling wird und man die Spielplätze wieder unsicher machen kann.

Ich habe das mit dem alleine spielen müssen eher selten. Da meine zwei sich gegenseitig haben, dafür hab ich hier immer streit, also in ruhe was machen geht auch nicht wirklich.

Beitrag von eduard77 11.03.10 - 13:09 Uhr

Jaaa den Kindergarten sehne ich herbei. Im Sommer ist es endlich soweit...#freu Ein lachendes und ein weinendes Auge hab ich ja schon, aber um ehrlich zu sein, dass Lachende überwiegt derzeit #schein