Nestargel bei Stillkind - wie bekomm ich das gallerige Zeug in sie rei

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sarahconnor 11.03.10 - 12:04 Uhr


bäh. das Zeug sieht ja zum würgen aus.

ich frag mich, wie ich das in sie hineinbekomm ??

*grübel*

der KiA hat uns das für die Spuckerei empfohlen.

lg
sc

Beitrag von njkroete 11.03.10 - 12:09 Uhr

Hm, ehrlichgesagt kenne ich die Anwendung von Nestargel nur bei Flaschenkindern- anders ist es ja auch nicht wirklich sinnvoll, weil dadurch ja die Milch angedickt werden soll, damit die Spuckerei aufhört... Wenn Du stillst bringt das ja nicht viel, denn die Muttermilch ist dann ja genau wie vorher #kratz Glaube, Dein Kinderarzt hat das nicht bedacht.
Sorry, daß ich Dir keinen besseren Rat geben kann...

LG Nathalie und Julius (16 Monate, Ex- Langzeit- Spucker ;-))

Beitrag von amadeus08 11.03.10 - 13:06 Uhr

hab grad mal gegoogelt und gesehen, dass da welche gesagt haben, man solle es vor dem Stillen auf einem Löffel geben, ob das klappt hängt natürlich davon ab, wie Deine Maus den Löffel akzeptiert. Unser Kleiner hat von Anfang an sein Vitamin D auf nem Löffel bekommen und hat ihn daher immer schon akzeptiert.
Ansonsten würde mir nur einfallen, mal abzupumpen und Nestargel mit der Mumi zu mischen und als Flasche geben um zu sehen, obs überhaupt hilft.
Lg