20Mon und Baby-etw. Angst

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von blumensee 11.03.10 - 12:10 Uhr

Hallo!
Meine Geburt steht kurz vor der Tür. Ich krieg irgendwie muffensausen..
Kleinkind wird grad mal 20monate und ich krieg jetzt unser 2. baby in ein paar tagen.

Unser kleinkind schläft noch GAR NICHT durch.. das heißt, manchmal 3-4std in der nacht wach.. oder alle halbe Stunde..
das macht mich jetzt schon soooo fertig, ich weiß gar nicht, wie das mit kind und baby gehen soll, wenn beide nicht schlafen.. ich brauch doch auch schlaf.
mein mann arbeitet, muss morgens sehr früh raus.. heißt, er kann sich auch nicht ganze nacht kümmern.

außerdem weiß ich nicht, wie der alltag dann mit 1kleinkind und 1baby aussehen soll..

hab grad total schiss..

:-(((

Beitrag von steffi4178 11.03.10 - 12:27 Uhr

Hallo,
das wird schon. Wir haben 3 Mädels die sich immer genau 2 Jahre außeinander.
Auf jeden Fall das Große Kind aufs Baby vorbereiten "Bald bist du die große Schwester/Bruder" Wir haben auch immer ein Event daraus gemacht das es was ganz ganz tolles ist wenn das Baby kommt. Vielleicht erledigt sich das auch von selbst mit dem nachts wach werden beim Großen Kind.

Vielleicht kannst du herausfinden warum das große Kind so häufig wach wird, hunger, bauchschmerzen ode reinfach nur so.
bei einfach nur so wurden die Kinder wieder ins Bett gebracht erklärt das es noch Nacht ist und jetzt geschlafen wird. 1-2 Nächte war dann schon anstrengend und Terror aber dann war ruhe. Vielleicht kannst du das ja vor der Geburt noch in Angriff nehmen.

Kann dein Mann nicht vielleicht Urlaub oder Elternzeit nehmen wenn das Baby da ist. mein Mann hat die ersten 2 Monate genommen danach hat sich das dann auch eingespielt. Oder Oma, Opa, Tanten.... mobilisieren ob sie mal was mit dem großen Kind machen oder mal vorbeikommen,

Und am Anfang schläft das Baby ja auch noch viel.

lg
Steffi

Beitrag von wunschmama83 11.03.10 - 13:13 Uhr

Hallo!

Das mit dem schlafen ist natürlich so eine Sache.
Meine Jungs sind 21 Monate auseinander und es klappt bisher gut.
Allerdings ist Louis auch ein guter Schläfer, wenn er nicht gerade krank ist oder zahnt... Die Eckzähne kosten einige Nerven #schwitz

Aber ich kann Dir sagen: Du wirst es schaffen. Euer Baby schläft ja die meiste Zeit, tagsüber und nachts. Also bei mir ist das zumindest so.
Elias wird gestillt und schläft dann friedlich weiter. Bis zum nächsten mal anlegen. Und Louis schläft momentan auch von ca. 19.30 bis 5.45 Uhr.
Ist ziemlich früh, allerdings kommt er ins Schlafzimmer und kuschelt sich nochmal bis 7 Uhr, 7.30 Uhr zu uns ins Bett und schläft.

Ich wünsche Dir eine tolle Geburt und vor allem ein braves Baby - dass Dich nachts vieeeeel schlafen lässt!


Liebe Grüße und alles Gute!


Michi mit Louis, 1,3/4 und Elias 11 Tage alt


Beitrag von tanjaz84 11.03.10 - 13:21 Uhr

Hallo,
Hmm. Wie das mit dem Schlafen ist kann ich Dir nur raten Dich auch hinzulegen wenn Dein Kleinkind MIttagsschlaf macht (soweit Dich das Baby lässt).
Ich hab mich bis jett auch immer hingelegt wenn Zoe geschlafen hat und werde es wenn das Baby da ist auch tun.

Den Haushalt werde ich wenn es nicht anders geht solange liegen lassen bis Papa da ist( Wochenende). Die groben Sachen sind ja schnell weggeräumt.

Vielleicht hast Du ja Glück und Dein großer Spross schafft es mit einem mal und schläft wie ein Stein.

Ich drück Dir jedenfalls die Dauemn dafür. Auch für die Geburt.

Lg Tanja mit Zoe (13Monate) und Paule (37Woche)

Beitrag von tragemama 11.03.10 - 14:35 Uhr

Pack Dich mit den Kindern ins Ehebett und Deinen Mann auf die Couch. Das dürfte für die erste Anfangszeit die erholsamste Variante sein.

Andrea
mit 2 Mäusen mit 25 Monaten Altersunterschied - Kleine schläft durch, die Große nicht ;-)

Beitrag von wunschmama83 11.03.10 - 19:27 Uhr

So direkt hab ich mich das jetzt garnicht schreiben getraut...#schein
Aber gedacht hab ich das gleiche #hicks

Als Familienbett-Mami wird man hier ja immer gleich angegriffen #hicks


lg

Beitrag von blumensee 11.03.10 - 22:01 Uhr

nur dass das familienbett bei unserem kleinkind auch nichts bringt.
er schläft ab ca. 23.30 immer bei uns im bett.. und ist trotzdem 3std fast jede nacht wach oder öfter kurze zeit..
ob nun familienbett oder peng..
man denkt, unser kind hätte mama und papa an sich, kann sich einkuscheln und einfach schlafen.. aber das ist nunmal nicht so... :-(

Beitrag von wunschmama83 11.03.10 - 22:51 Uhr

#liebdrueck

Bei uns wars sofort besser als die Backen- und Eckzähne da waren #schein

Ich drück Euch jedenfalls die Daumen!



lg