Kleine Raupe?!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von hase2101 11.03.10 - 12:13 Uhr

Hallo zusammen!

Mein Sohn wurde am 26.01. bei 35+1 geboren mit 2300g. Er war fit, hat auch gleich gut getrunken, nur leider nicht von der Brust. Weil ich das "Pump-Theater" schon beim Großen durchgemacht und gehasst habe, hab ich mich diesmal dann sehr schnell für Fläschchen entschieden.

Nun sehe ich ja sehr genau, was in diesen Kleinen Kerl reingeht: alle 2-3 Stunden zieht er sich 100 - 130 ml weg!! Ist das nicht viel zu viel? Oft kommt auch ein kleiner Schwapp wieder zurück, aber das wundert ja nicht bei den Mengen! Er nimmt super zu, ist aber besonders nachts oft ziemlich quengelig und würde am liebsten Stündlich Milch zu sich nehmen. Bei Tee fühlt er sich glaube ziemlich vera... #hicks , das geht gar nicht.

Heute hat er z.B. um halb sechs 130ml getrunken, um acht 120ml, um halb elf 130ml (wobei ICH dann stopp gemacht und den Schnuller hinterher geschoben habe....) und jetzt saugt er schon wieder dermaßen an Händen oder Schnuller, dass er mir schon fast leid tut.

Ich füttere Beba Pre. Das kann doch nicht sein, dass er davon nicht mehr satt wird, oder?!?!?! #kratz Sind diese Mengen denn normal in diesen Abständen? Bin gerade ganz verunsichert, weil ich mir gar nicht vorstellen kann, wie der kleine Magen das alles verpacken kann. Und wie es bei meinem Großen damals war, weiß ich echt nicht mehr. Er hatte einen guten 4-Std.-Rythmus, aber welche Menge...?!?! Weiß ich nicht mehr....

Helft mir mal bitte #gruebel

Danke & viele Grüße
hase2101

Beitrag von schwilis1 11.03.10 - 12:25 Uhr

ich weiss nicht ob es zuviel oder normal ist. ich moechte dir nur eins zu bedenken geben. eine StillMama hat absolut keine ahnung was ihr Kind so alles wegfuttert und wir müssen einfach davon ausgehen dass sich unsere kinder soviel nehmen wie sie brauchen. vll hilft dir der gedanke ja weiter :D und du stellst fest dass es doch normal ist

Beitrag von anna1584 11.03.10 - 13:24 Uhr

Hey,
ich würde ihn soviel trinken lassen, wie er verlangt!Gerade wenn er Pre Milch trinkt ist das ja völlig in Ordnung! Henry hatte die Phasen auch, wo er soviel getrunken hat, das hat sich dan aber wieder gelegt. Es ist bestimmt ein Schub (vielleicht wächst er gerade) und er benötigt einfach viel mehr!

LG Anna