Brot vom Lidl?!!

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von jessie86 11.03.10 - 13:19 Uhr

Hallo!

Sag mal weiss einer von euch wie das mti der Brotlieferung beim Lidl abläuft?

Ich habe jez schon ein paarmal Brot der feucht ist bekommen.Also wie wenn man sein Brot einfriert und dann wieder auftaut und in der Packung dabei lässt.An den Rändern ists feucht und schon etwas eklig..manchmal sind auch ein paar scheiben ganz durchgefeuchtet.

Frieren die das ein?Oder passierts bei den Temperaturen?
Habt ihr sowas auch gehabt?

lg jessie

Beitrag von kimmy1978 11.03.10 - 13:24 Uhr

Hallo!

Ich nehme mal an, daß die Brote noch warm in die Plastiktüte verpackt werden, daher das Kondenswasser.

LG
Kimmy

Beitrag von cinderella2008 11.03.10 - 13:26 Uhr

Wenn das passiert, dann ist das Brot beim Verpacken noch sehr frisch und heiß. Wenn es in diesem Zustand verpackt wird, bildet sich Kondenswasser.

Beitrag von rehlein79 11.03.10 - 13:26 Uhr

Hallo Jessie,

das Brot ist von einer großen deutschen Bäckerei.

Die verpacken das morgens noch warm und durch die Kälte bildet sich die Nässe.
Das Brot ist halt zu frisch..

Aber du hast das derzeit fast überall, nicht nur Lidl.
Ich gehe in der Zeit dann zum Bäcker. Da fällt der Transport und der Temperaturunterschied weg. ;-)

LG
Rehlein

Beitrag von jessie86 11.03.10 - 13:41 Uhr

#aha
achso!ich dachte es wurde eingefroren oder so...früher wars nicht so oder ist mir nicht aufgefallen...


#danke

Beitrag von peffi 11.03.10 - 14:00 Uhr

Deshalb packe ich das Brot 1. in eine andere Tüte, um es einzufrieren und 2. nehme ich es nach dem Einfrieren sofort aus der Tüte, mache alles Eis ab und tau es dann erst auf.
Ist aber nicht nur bei Lidl so.

LEG
Peffi

Beitrag von windsbraut69 11.03.10 - 14:16 Uhr

Lies den Beitrag einfach noch mal in Ruhe durch :)

Beitrag von peffi 11.03.10 - 15:16 Uhr

Sorry, aber für Deinen Beitrag scheine ich zu blond oder zu alt zu sein.......
kapier ich nicht.....
Was hab ich denn jetzt für Dich so falsches geschrieben ?

Beitrag von windsbraut69 11.03.10 - 16:19 Uhr

Ja, sie hat das Brot gar nicht eingefroren!

LG,

W

Beitrag von peffi 11.03.10 - 17:25 Uhr

Sorry,
dann solltest Du vielleicht nochmal lesen üben ;-)

Zitat Anfang:
"Also wie wenn man sein Brot einfriert und dann wieder [B]auftaut[/B] und in der Packung dabei lässt.An den Rändern ists feucht und schon etwas eklig..manchmal sind auch ein paar scheiben ganz durchgefeuchtet. "
Zitat Ende.

Wenn man etwas auftaut, wars doch gefroren oder ?


Beitrag von peffi 11.03.10 - 17:26 Uhr

Achja, hab vergessen das Wort "einfriert" in Klammern zu setzen.

Beitrag von windsbraut69 12.03.10 - 09:14 Uhr

Nee, DU mußt ALLE Worte lesen.

Sie schreibt, "..WIE wenn man....", um zu beschreiben, wie das Brot bei LIDL BEIM KAUF beschaffen ist.

LG und nichts für ungut.

Beitrag von meckikopf 11.03.10 - 14:19 Uhr

Hallo Jessie,

nein, hatte ich noch nicht und ich muss aber auch sagen, dass ich schon jahrelang NUR NOCH Brot im Fachgeschäft; sprich, in der Bäckerei, kaufe. Denn das "Fabrik"-GROß(!)bäckereienbrot schmeckt mir einfach irgendwie nicht. OK, ist zwar um einiges teurer in der Bäckerei als im Supermarkt, schmeckt aber dafür viel, viel besser!

Aber auch früher, als ich noch "Fabrik"brot gekauft habe, habe ich sowas nicht erlebt und es kam nicht vor.

Aber so, wie du das beschreibst, liegt das wohl de facto an den Temperaturen. Und so, wie du "dein" Brot beschreibst - das ist ja wirklich echt eklig! #schock#zitter Also ich würde das wirklich nicht essen wollen! #contra#contra



Gruß

Beitrag von manilinchen 11.03.10 - 14:44 Uhr

Hallo,

das Brot kommt morgens meist noch warm in der Filiale an und wird verräumt. Durch die Wärme kann sich Wasser bilden an der Folie.


LG manilinchen

Beitrag von esk 11.03.10 - 14:47 Uhr

eine recht preisgünstige alternative zum bäcker übrigens ist hier kaufland, die backen frisch, das brot ist nur so lange in der tüte, wie du es willst, weil du es selbst rein steckst, und es schmeckt nicht schlecht. mir allemal besser als das von lidl zB....

lg, esk

Beitrag von tauchmaus01 11.03.10 - 14:52 Uhr

Besonders lecker ist da das Krustenbrot #mampf

Beitrag von romance 11.03.10 - 15:09 Uhr

Huhu,

das Brot im Regal kommt jeden Tag frisch. Der Fahrer bringt die Ware, bei uns stand es immer vor der Fiale in einem Extracointer aber wir haben auch eine alte Fiale. Bei den neuen, stellen die Fahrer das im lager unter.
Es wird jeden Morgen das Brot vom Vortag entfernt und es ist von Kamps.

Also nichts mit einfrieren oder so. Es könnte daran liegen das es vom Wetter kommt oder das es dort zu kalt ist, bei den Minusgraden. Sonst wüsste ich es nicht.

Frag beim Fialleiter nach.

LG Netti

Beitrag von dropsi_2 11.03.10 - 18:12 Uhr

Hallo,


ich weiß, was Du meinst, daher hab ich aufgehört bei Lidl Brot und Brötchen zu kaufen. Die haben ja nun diese tolle Frischbackabteilung, aber die Brötchen sind immer knüppelhart, selbst wenn sie frisch aus dem Ofen kommen. Das Brot ist immer klitischig, als wäre es nicht gar.

Ich kaufe Brot nur bei Aldi, oder bei Netto. Nicht klitschig, nicht nass, immer frisch und lecker. Bei Netto kann ich auch die Brötchen aus der Frischetheke empfehlen. sehr lecker und groß.

Lidl ist ein feiner Laden, aber für Brot? NÖ:-p
LG

Beitrag von bergfeecg80 11.03.10 - 20:04 Uhr

Hallo!

Ich arbeite bei Lidl.

Wir bekommen unser Brot jeden Tag frisch.Das ist nicht eingefroren oder so.

Der Fahrer stellt das frühs ins Lager und da ist es ziemlich kühl, wahrscheinlich ist es dann wirklich nur Kondenswasser, wie die meisten hier ja schon geschrieben haben.

Ab demnächst, also die meisten Filialen machen das schon, backen wir unser Brot und Brötchen auch selber.

Das Frischbrot von Kamps haben wir aber trotzdem weiterhin.

LG C.