Häppchen schmecken einfach besser...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von meritene 11.03.10 - 13:43 Uhr

Hallo,

ich wollte mal fragen wie es bei Euch mit dem Essen von Brot/Brötchen ist. Mein Sohn (wird im Mai 2 Jahre alt) ist sein Brot einfach besser, wenn ich es in kleine, mundgerechte Stücke schneide. Wenn ich ihm eine halbe Schnitte hinlege, dann mag er meistens nicht wirklich abbeißen.

Wie handhabt Ihr das? Ich weiß, dass er beißen kann (;-)) und wenn er ein Brötchen ohne Belag vor sich hinißt, dann beißt er ja auch ab. Aber am Tisch - Fehlanzeige.

In dem Alter könnte er doch schon ganz normal essen?

Allerdings isst mein Mann auch den Apfel wenn ich ihn in Spalten geschnitten mitgebe, während er in der Tasche vor sich hingammelt, wenn ich einfach nur einstecke... #kratz

Vielleicht ist das ja erblich?;-)

Dani

Beitrag von fbl772 11.03.10 - 13:49 Uhr

Ich schneid unserem Kleinen das Brot auch in kleine Stücke - dann kann ich es besser zuteilen.

Unser Kleiner hat nämlich die Angewohnheit alles auf einmal in den Mund zu stopfen, was auf seinem Teller liegt, egal wie groß das Brot ist ... :-) Dann geb ich ihm dazu noch eine Gabel in die Hand, damit es noch etwas länger dauert ... :-)

Eine genetischer Defekt scheint bei euch zumindest nicht ausgeschlossen :-)

LG
B

Beitrag von yamboolady 11.03.10 - 13:51 Uhr

Mein sohnemann hat das momentan auch :-)
zeitweise hat er sein brot von der hand gegessen, nun mag er es nicht mehr wenn es zugeklappt ist #kratz
aber offen fällt ihm die wurst immer runter oder bei marmelade hat er die finger bematscht, das mag er nicht. seit gut ner woche schneid ich auch wieder häppchen
Ich find das persönlich nicht schlimm.
würd es einfach so weiter machen.


PS: Glaub nicht das es erblich ist, aber bequemer :-)

Beitrag von babylove05 11.03.10 - 13:56 Uhr

Hallo

Darian isst sein Brot mal so mal so .... Wenn ich Häppchen schneide isst er alles am Brot , wenn ich ihm das Brot nur in 4 teile scheide ist er oft erst nur bis zum Rand und wenn er dann satt ist isst er nix mehr oder er isst den Rand dann später...

Also mach dir kein Kopf ... glaub mir das wird sich immer mal wieder ändern ... Meiner Shwester Ihr sohn hat brot mitt gabel gegessen weil er es nicht mochte wenn er was an den Finger kleben hat

lg Martina

Beitrag von muffin357 11.03.10 - 14:24 Uhr

ich finde das auch noch normal ---

Julian kriegt auch seine Reiterchen udn zwar auf jeden Streifen was anderes -- so hat er 2-3 sorten und bei manchen stückchen noch ne gurke drauf oder ne tomate oder so ---

nur mit dieser abwechslung isst er BROT mit wurst und holt sich nicht nur die wurst runter, --- also kauen müssen sie ja trotzdem, -- ich denke, das gibt sich, -- aber bis 3 find ich jetzt Reiterchen ncht schlimm (also salami kann julian z.B. noch gar nicht sauber vom brot abbeisen und holt die ganze salami runter)

lg
tanja