Wie kann ich das Eierdatum auf den Eiern entfernen???

Archiv des urbia-Forums

Forum: Ostern

Des Nachts im Traum auf grünem Rasen
beschenken Paul die Osterhasen
zwei Eier legen sie gewandt
ihm auf den Arm und unter die Hand
am Himmel steht der Mond
und denkt ich werde nicht so schön beschenkt.
(Christian Morgenstern)

Beitrag von millyneo 11.03.10 - 13:52 Uhr

Hallo

Wie bekommt Ihr das gestempelte Datum, Herkunft.... vom EI??
Hatte schon mal probegefärbt, und es sah einfach nun gruselig aus??

Mel

Beitrag von katjafloh 11.03.10 - 14:43 Uhr

Mit Küchentuch und Essig.

Lg Katja

Beitrag von brille09 11.03.10 - 16:45 Uhr

Igitt!!! Unsere Hühner legen keine Eier mit Stempeln drauf #rofl

Ich würd schauen, ob ich mir einfach "echte" Eier von "echten" Hühnern beim Bauern kaufen kann. Wobei ich zwar überhaupt nicht öko bin, aber bei Eiern sehr empfindlich, eben weil wir selber 10 glückliche Hühner haben und die Qualität der Eier so krass besser ist als bei dem gestempelten Zeugs.

Beitrag von katjafloh 11.03.10 - 17:05 Uhr

Die schönen weißen Ostereier, die gut zum bemalen und färben gehen, sind aber meistens nicht öko oder vom Bauern zu haben. Bei uns gibt es öko nur in braun. Und ich möchte zu Ostern aber weiße haben. #schein

Also, wie gesagt, ich bekomme die Stempel mit Essig ab. ;-)

Lg katja

Beitrag von freyjasmami 14.03.10 - 16:05 Uhr

Öko hat mit der Farbe der Eier aber nüscht zu tun ;-)

Dat is vom Huhn abhängig, nicht von der Haltungsform.

Beitrag von jana-marai 12.03.10 - 19:02 Uhr

Hi,
über eigene Hühner habe ich auch schon oft nachgedacht, weil mir von den meisten Eiern schlecht wird, aber leider weiß ich das immer erst hinterher.
Was für Voraussetzungen braucht es, um Hühner zu halten? Wie zeit- und kostenintensiv ist dieses "Hobby"?
Gibt es bei Hühnern eine Mindestzahl, wie viele man haben sollte?
Ist Hühnerhaltung in stinknormalen Wohngebieten eigentlich erlaubt, oder handel ich mir Ärger mit den Nachbarn ein?
LG
jana-marai

Beitrag von cludevb 14.03.10 - 22:38 Uhr

Hi!

In unserem Garten leben 3 Hennen und ein Hahn.

Wir haben uns einen kleinen Stall gebaut... ein paar Legenester, Hühnerstange, Ausgang für die Hühner und draussen 3-4qm Gehege...

Zeitintensiv:
..naja regelmässig sollte der Stall schon ausgemistet werden, dauert ca ne halbe Stunde

... und jeden morgen als erstes raus füttern und Frischwasser geben. Im Winter isses bei Minusgeraden ein bissle nervig, weil man den Napf/Trog erst mal komplett enteisen muss (macht nicht so viel fetz bei den Temperaturen und morgens), im Hochsommer sollte man das evtl. schon 2x am Tag machen weil dann Keime und Bakterien Hochsaison haben...

Kosten:
Strohballen direkt vom Bauern (bei uns) 2 Euro
Futtersack: Zoohandlung 25kg ca 15 Euro... ca einer im Monat ist fällig, sonst kannst du viele Reste aus dem Haus füttern füttern: trockenes Brot (nicht schimmelig), Grünzeug (z.b. von den Möhrchen, Salat) usw
Kaufen kann man die Tiere hier von einer normalen Hähnchenlegeanstalt... man bekommt sie als Jungtiere - also bevor sie regulär zu legen anfangen.

joa in nem normalem Wohngebiet wirst du schnell Probleme bekommen... Hühnerscheisse :-p stinkt nunmal, im Sommer ists schon ziemlich bemerkbar, und da die Herrschaften nunmal kein Klo mit Spülung benutzen...:-p
Und Hahn ist Mitten in der Siedlung nicht unbedingt ratsam, wirst du dir dank beschwerender Nachbarn wieder schnell abschaffen müssen... wir haben uns den aber extra dazugeholt, weil er die "zickigen" Hennen zur raison bringt (haben sich gegenseitig zerrupft, seit der hahn da ist, ist schluss damit)... und der Hahn wehrt alle anderen Viecher ab... Katzen und co haben keine Chance!

Bei uns passt das, weil wir - sozusagen - letztes Haus bei Grenze sind... also letztes Haus zwischen Stadtteil und Feld #schein

LG

Beitrag von chou99 17.03.10 - 21:58 Uhr

Hallo!

Und die regelmäßige Impfung gegen Newcastle Disease nicht vergessen.

Grüße
Nicole

Beitrag von gussymaus 23.03.10 - 12:40 Uhr

jeder der nicht "schwarz" verkauft muss stempeln...

Beitrag von ceebee272 13.03.10 - 06:36 Uhr

Hi
ganz einfach mit Spüli und Glitzi-Schwamm.
C.

Beitrag von gussymaus 23.03.10 - 12:39 Uhr

geht doch beim kochen von selber ab? hab das auf meinen frühstückseiern noch NIE gehabt... nur auf den rohen..