mal ganz ehrlich...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mal-schauen 11.03.10 - 13:54 Uhr

Hallöchen...

also, bevor ihr mich falsch versteht, ich möchte keinen angreifen oder ärgern...

ich möchte auch gerne Mama werden aber wenn ich mir hier so alles durchlese, finde ich dass die meisten darraus echt eine Wissenschaft machen...
Mir ist schon klar, dass man nicht jeden Tag schwanger werden kann und gewisse Begebenheiten gegeben sein müssen aber mich würde das hier auf Dauer echt verrückt machen, noch dazu wo man für jeden Satz noch eine Seite mit aufmachen muss um die Abkürzungen zu übersetzen.

mal im Ernst, macht euch das nicht nur noch verrückter als es schon ist???
Manchmal will die Natur einfach nicht, auch wenn es hart klingt. Nichts passiert ohne Grund.


Liebste Grüße

mal-schauen

p.s. ich stehe da und warte auf die Steinigung

Beitrag von amingo 11.03.10 - 13:59 Uhr

Hi,
ich bin jetzt zwar SS aber nein ich fand es toll ;-)
Ich habe gerne Tempi gemessen, Ovus gemacht und auch SSt an ES + 10.
Ich war aber auch nicht so traurig, wenn ich nicht SS war :-p
Ich vermisse die Zeit #hicks
LG Nicole

Beitrag von sheila-1982 11.03.10 - 14:03 Uhr

Am Anfang habe ich es genauso gesehen! Du hast auch recht...
Aber die Monate zogen ins Land und um mich herum wurden so viele Schwanger und ich nicht!!!!
Ich muss jeden Tag Heparin spritzen und irgendwann geht es einfach an die Substanz. Man versucht sich zu sagen hey... wenn es so sein soll, dann passiert es...
Aber manchmal kommt der Kopf nicht gegen das Herz an und wenn der Mann dann auch noch Wechselschicht hat, muss man einfach wissen wann der ES ist!
Sonst verpasst man wieder die Tage und das hieß dann für mich einen Monat länger spritzen und dann haben wir meinem Körper den Kampf angesagt :-)

Beitrag von amingo 11.03.10 - 14:08 Uhr

Oh je sünde :-(
Ok mein Körper ist ja so Ok, ich brauche keine Spritzen.
Ich habe eben nur Hibeertee und Frauenmanteltee genossen ;-)
Aber ob nun mit oder ohne Hibbeln, es kommt wie es kommt und andere waren auch vor mir SS, wo rüber ich ja Glücklich war.
Ich denke aber auch, man sollte es nicht verbissen sehen, sondern nur als Gaudi #rofl
Und #sex nach Plan, kann auch spass machen :-)
LG nicole

Beitrag von bison74 11.03.10 - 14:00 Uhr

Steinigen tue ich Dich sicher nicht. Es ist halt wie immer im Leben, die einen gehen es entspannter an und die anderen verbissener. ;-) Ich finde es einfach nur schön das man sich hier austauschen kann. :-)

Beitrag von schneckerl76 11.03.10 - 14:00 Uhr

Hallo!

von mir absolut keine Steinigung!!!

Denk mir das manchmal auch!

Ich bin hier drinnen um gewisse Diagnostiken und Erfahrungen kennen zu lernen!
Wir selbst können auf natürlichen Wege nicht SS werden!
Wenn ich mir manche Postings anschau, dann denk ich mir oft oh mein Gott....

Auf das wir beide gesteinigt werden!

Lg
Schnecki

Beitrag von mal-schauen 11.03.10 - 14:03 Uhr

darauf nen #glas

Beitrag von mal-schauen 11.03.10 - 14:02 Uhr

also ich will ja nicht absteiten, dass man hier Tipps bekommt aber mich den ganzen Tag zu untersuchen, wäre mir echt zu anstrengend. :-D

Beitrag von bison74 11.03.10 - 14:04 Uhr

Ich glaube das sind eher Einzelfälle, oder?

Beitrag von jallakandappa 11.03.10 - 14:34 Uhr

#baby ... wir werden es ganz entspannt angehen, Schwangerschaft ist keine Krankheit und Mutter Natur läßt es zu oder eben nicht #kuss

Beitrag von martina2104 11.03.10 - 14:03 Uhr

was meinst du genau, was für wissenschaften?

ich steinige niemanden, aber der satz is echt krass.

wenn jemand wie zb ich, schon 8 jahre versucht nen kind zu bekommen.

du solltest mit solchen aussagen ganz vorsichtig sein.

lg martina

Beitrag von mal-schauen 11.03.10 - 14:06 Uhr

ich habe Freunde die es auch schon ewig versuchen aber sie hat sich genau aus diesem Grund hier nicht mehr umgeschaut, weil es sie noch verrückter macht...

du brauchst deshalb nicht ausfallend werden...
es ist eine Frage und kein Vorwurf!!!

Beitrag von pimpenelli2 11.03.10 - 14:10 Uhr

Ausfallend werden?! Wo war sie denn ausfallend? #kratz Das versteht ich jetzt irgendwie nicht!

LG

Beitrag von cinni79 11.03.10 - 14:15 Uhr

Wo bitte ist sie ausfallen? Sie schreibt nur ihre Meinung und ich gebe ihr voll und ganz recht, man sollte nicht urteilen, wenn man nicht weiß was hinter der Userin steckt.

lg

Beitrag von nele27 11.03.10 - 14:17 Uhr

Zeig mir mal die ausfallende Stelle #kratz

MM nach hat sie sich sehr sachlich und neutral geäußert.

Beitrag von mal-schauen 11.03.10 - 14:19 Uhr

ich meinte damit dass ich das Gefühl hatte, dass sie sich gleich angegriffen fühlt wegen des Wortes Wissenschaft...

entschuldigt bitte wenn ich das falsch interpretiert habe...

sorry

Beitrag von daniri 11.03.10 - 16:11 Uhr

Du hast schon recht, manchmal denk ich mir auch wo bin ich hier gelandet?
Ich glaub auch je mehr man sich da reinsteigert und und nur noch auf die geringste Veränderung seines Körpers konzentriert ist desto schwieriger wirds dann! Und diejenigen die sich hier schon zu lange mit beschäftigen fühlen sich dann gleich persönlich angegriffen! So ein Quatsch!!!#klatsch

Beitrag von tatti73 11.03.10 - 14:04 Uhr

Nee nee, steinigen is nich...;-) zumindest nicht von mir.
Ein Kinderwunsch kann eben manchmal schon irre machen. Wenn man sooo sehr hofft wie die meisten hier.
Viele in diesem Forum haben noch keine Kinder. Wie ich sehe hast du eine Tochter. Stell dir mal vor, du hättest noch keins...wirst älter und älter, hoffst jeden Monat. Rennst zum Arzt...am Ende des Monats bist du wieder enttäuscht.
Ich selbst habe viele Jahre versucht schwanger zu werden. Es hat nicht geklappt. Im Mai werde ich 37 jahre alt. Und ich warte auch nicht mehr auf ein Wunder. Ich habe mich arrangiert mit der Kinderlosigkeit. Ich bin sehr sehr glücklich verheiratet.
Trotzdem habe ich Verständnis dafür, dass sich manche eben doch noch sehr verrückt machen.
Sei froh, wenn es dir nicht so geht.

lg

Beitrag von mal-schauen 11.03.10 - 14:13 Uhr

das ist nicht meine leiblich Tochter, sie gehört zu meinem Partner aber eben auch zu uns.

Ich habe noch kein eigenes Kind.
wir haben gerade erst angefangen, müssen aber erstmal damit aufhören (wenn es noch nicht geklappt hat), weil sich bei mir beruflich eventuell was ändert.
Es fällt mir verdammt schwer, weil ich Angst davor habe, dass es eben vielleicht später nicht klappt.
Ich wollte immer Mama werden bevor ich 30 werde aber der Zug ist ja nun abgefahren.
Ich kann verstehen, dass man sich an alles klammert, was den Wunsch in Erfüllung gehen lassen könnte... aber das zeehrt doch mit Dauer an den Nerven, der Partnerschaft und selbst an Freundschaften...

Beitrag von tatti73 11.03.10 - 14:16 Uhr

Ach, das Zehren an den Nerven vergeht auch mit der zeit ;-)
Ich mag den Gedanken zwar nicht, nie Kinder zu haben, aber wenns nicht klappt, dann klappt es nicht.
Ich habe Hashimoto, und Schwanger werden ohne Schilddrüsenhormone ist bei mir fast ausgeschlossen.
Ab nächsten Monat nehm ich wieder welche. Mal sehen, aber Tempi messen und all das kommt für mich nicht mehr in Frage.

Dann wünsch ich dir viel Glück beim Schwanger werden.#liebdrueck

Beitrag von mal-schauen 11.03.10 - 15:03 Uhr

#danke #liebdrueck

Beitrag von reni-74 11.03.10 - 14:06 Uhr

hallo
sicherlich hast du recht das wir uns verrückt machen aber das nicht ohne grund wir wüschen uns alle von herzen ein kind .
und bei dem satz nicht passiert ohne grund bekomm ich wut welchen grund soll es haben das ich seit 10 jahren nicht schwaner werd, dieser satz ins genau so doof wie kinder suchen sich ihre mutter aus

l.g.

Beitrag von schneckerl76 11.03.10 - 14:09 Uhr

Und alles im Leben hat einen Grund!!!

Mir geht es doch genauso, stell mir grad derzeit oft die Frage: WArum kann ich mit dem Mann den ich über alles Liebe kein Baby auf natürlichen Weg zeugen?

Sicher sagen hier viele: Du hast schon einen Sohn-ei glücklich damit!

JA das bin ich, möchte ihn nie hergeben!
Aber ich wünsche mir so sehr ein Baby mit meinem Schatz!!!!
Daher benehme ich mich wie viele von Euch die noch kein Baby haben!!!

Beitrag von mal-schauen 11.03.10 - 14:16 Uhr

seh es doch nicht als Vorwurf an deiner Person sondern dass dein Körper ein gesundes Kind erschaffen will...

Beitrag von nele27 11.03.10 - 14:24 Uhr

Hi,

ich habe beide Male nicht lange geübt - aber ich habe VOLLSTES Verständnis, wenn man sich verrückt macht, wenn es länger dauert. Für mich waren die 5 Monate jetzt schon schwierig, vor allem die letzten beiden. Was hätte ich bei der doppelten Zeit gesagt #schock

Und dann die ewigen Sprüche, bleib mal locker, fahr mal in den Urlaub #augen Würde MICH zumindest nerven.

Also MEIN Verständnis hast Du :-)

Respekt vor der Ausdauer und hoffentlich klappt es noch bei Dir!!

Nele
5. SSW

  • 1
  • 2