Kann ich bestimmen, ob Kaiserschnitt oder nicht?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sabple 11.03.10 - 14:05 Uhr

Hallo ihr Lieben.
Ich habe seit Monaten derbe Rückenprobleme (Wirbel springen ständig raus etc) Ansonsten gehts mir auch überhaupt nicht mehr so gut. Habe auch Wasser.

Jetzt meine Frage: Kann ich zu meiner Ärztin sagen, ich will vor dem ET einen Kaiserschnitt? Damit ich nicht noch länger warten muss und den Schmerzen ausgeliefert bin. Oder MUSS das medizinisch notwendig sein? Kann ich das selber bestimmen?
Habt Verständnis mit mir..ich mag einfach nicht mehr....#zitter

Beitrag von muffin357 11.03.10 - 14:07 Uhr

zu einem Teil kannst Du den Wunschkaiserschnitt schon wünschen, - aber letztlich brauchst Du einen Arzt, der Deine Gründe nachvollziehen kann und die OP auch macht, --- sprich wegen Deiner Probleme einfach mal in Deinem KH vor -- letztlich brauchst Du von DEINEM FA dann noch die Überweisung (einige FAs haben sich tatsächlich schon geweigert, so eine auszuschreiben) --

aber prinzipiell würde es schon gehen, ja .

lg
tanja

Beitrag von jackywaldi 11.03.10 - 14:09 Uhr

Ich kann dich verstehen!
Auch wenn ich absolut gegen ein KS bin.Stell mir das danach halt super anstrengend vor..
Naja aber es gibt doch auch KS auf Wunsch da wird doch dann meistens so ende 38SSW und anfang 39 SSW eingeleitet..
Frag doch deine Ärzitn einfach mal!

LG

Beitrag von mike-marie 11.03.10 - 14:14 Uhr

Ich weiß das klingt jetzt gemein und ich kann dich gut verstehen aber "nur" wegen Rückenschmerzen wird kein KS vor der vollendeten 37. SSW gemacht werden. Du bist erst in der 34. SSW, etwas durchhalten musst du schon noch oder möchtest du ein Frühchen nur weil du schmerzen hast?

Lg

Beitrag von sabple 11.03.10 - 14:19 Uhr

Nicht mißverstehen, ich will nicht das der wum jetzt schon kommt #rofl Das wäre zu früh. Aber so eine Woche vor dem ET wäre schön. Der Rücken bringt mich um. Ich muß dauernd eingerengt werden und das geht mit der dicken Kugel nicht mehr so richtig.

Beitrag von pladde 11.03.10 - 14:18 Uhr

Hm, also ich hatte in meiner letzten SS einen eingeklemmten Ischias, eine Symphysenlockerung, einen SS-Diabetes und am Ende eine Präeklampsie und mir haben sie auch keinen KS angeboten/dem zugestimmt....

Ich würde mal mit dem KH reden und fragen, wie die dazu stehen.

Beitrag von sabple 11.03.10 - 14:39 Uhr

Nein, ich würde den Kaiserschnitt erst eine Woche vor dem Et wünschen. Auf keinen Fall ein Frühchen, nicht mißverstehen.

Beitrag von puschok 11.03.10 - 14:42 Uhr

Hallo!

Natürlich kannst Du es selber bestimmen - Wunschkaiserschnitt - nennt sich sowas (sorry).

Aber überlege es Dir gut, eine normale Geburt ist viel besser und nach der Geburt bist du auch viel schneller und fitter auf den Beinen und kannst Dich selber um Dein Baby kümmern.

Ich kann Dich gut verstehen, die letzten Wochen sind nicht mehr schön, aber Du hast es ja bald geschafft.

Beitrag von kc2009 11.03.10 - 14:47 Uhr

Mir bitte nicht übel nehmen, aber wenn Du wirklich eine Woche vor ET auf einen KS hoffst dann würde ich Dir schon ans Herz legen auch noch die letzte eine Woche abzuwarten.

Wenn Du Dich ein bisschen mit dem Thema auseinandersetzt wirst Du überrascht sein was es für ein Kind bedeutet per Kaiserschnitt geboren zu werden. Und dass sowas sein ganzes weiteres Leben beeinflussen kann.

Such Dir doch lieber eine Schwimmgruppe etc. und versuch gegen Deine Schmerzen anzukämpfen. Immerhin wären es auch bis zu einem KS noch eine Menge Wochen hin.

Sei nicht zu leichtsinnig mit diesem Wunsch! Nur mein Tipp. Am Ende entscheidet jeder für sich und sein Kind allein.

LG und gute Besserung :-)