Zurück vom Arzt! Bitte um Meinungen/Erfahrungen von Euch

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von tanja070779 11.03.10 - 14:17 Uhr

Hallo Mädels,

ich bin jetzt komplett verwirrt!

Ich bin im 4. Clomizyklus und hatte zum ersten mal (an ZT 8) einen spontanen ES:-D

Nun hab ich seit Montag (ES+ 8) nach GV und bei Anstrengungen bräunlichen Ausfluss und Rücken-, Bauch-, Brustziehen....??? Für meine Mens wäre es jetzt auch bei diesem frühen ES zu früh?!

Jetzt war ich beim FA er hat US gemacht und mir alles gezeigt und erklärt. Man sieht jetzt im Moment noch die Flüssigkeit vom vergangenen ES und man sieht ein etwas größeres Ei/Zyste (Ei verschließt sich nach ES ja wieder) Schleimhaut ist auch gut aufgebaut! Er hat mir jetzt Blut (Hormonsp., HCG) abgenommen und mich bis Dienstag krankgeschr. damit ich mich hinlegen/schonen kann. Ich soll auch ab heute 3 statt 2 Utrogest nehmen.

Heißt das jetzt vielleicht es könnte endlich geklappt haben? Ich bin jetzt bei ES+11 und dachte irgendwie die ganzen Nebenwirkungen/Anzeichen währen vom Utrogest. Sieht man dieses "Ei" das später als Fruchthöhle zu sehen ist zu diesem Zeitpunkt immer???

Oh man ich liege jetzt hier und bin total durch en Wind#augen

Freue mich auf jede Antwort#blume

Danke eine total#gruebel#zitter#kratz#gaehn Tanja

Beitrag von mardani 11.03.10 - 14:40 Uhr

Hi

Das einzige was man zu der Zeit sieht ist die Schleimhaut und die Zyste, die nach dem ES bestehen bleibt und bei SW entweder Progesteron produziert oder sich bei den Tagen dann eben zurückbildet.

Wünsche dir viel Glück!!!

Beitrag von lotosblume 11.03.10 - 15:07 Uhr

Welches EI? Meinst du den Gelbkörper? Das hat nix mit der Fruchthöhle zu tun...

Beitrag von tanja070779 11.03.10 - 15:20 Uhr

Hallo,

ich meine die Zyste die nach dem ES zurück bleibt.

Beitrag von betzedeiwelche 11.03.10 - 16:38 Uhr

Nach dem ES kann man die befruchtete EZ nicht mehr sehenda diese so winzig ist, was man sieht ist der Gelbkörper der den Embryo bei einer bestehenden SS die ersten ca 10 Wochen versorg bevor die Plazenta dieses übernimmt. Ob sich was entwickelt hat sieht man eigentlich frühestens 3Wochen nach ES. Die Vorrausetzungen sind aber gut und die Blutungen könnten einistungsblutungen gewesen sein. Wünsch Dir viel Glück das es so ist. LG Betzy

Beitrag von tanja070779 12.03.10 - 08:11 Uhr

Hallo,

ich hoffe Du hast recht! Es wäre absolut Traumhaft nach so langer Zeit und so viel Sch.... in den letzten Monaten! Bin nervlich echt sehr angespannt, vor allem weil ich jetzt zu Hause sitze und auf´s Blutergebniss warte#zitter

Gggglg Tanja

Beitrag von fritzi1813 11.03.10 - 18:15 Uhr

,Genauso war es bei meiner ersten SS auch also du wirst wohl #schwanger sein

Beitrag von tanja070779 12.03.10 - 08:07 Uhr

Hallo Süße,

vielen Dank für´s Mutmachen#blume

Hoffe Dir geht´s im Moment gut#liebdrueck

Für ich heißt es jetzt heute zittern und auf die Blutergebnisse warten#zitter Bin ja jetzt bis Dienstag krankgeschrieben und versuche mich zu schonen;-) Soweit das eben mit zwei Kindern, Mann, Hund und Haushalt eben geht#augen

Wünsch uns allen nur das Beste ggglg Tanja