Gläschen und Brei mit 3 Monaten?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von kerstin8181 11.03.10 - 14:21 Uhr

Hallo alle zusammen,

meine Nachbarin gibt Ihrem 3 Mon. altem Kleinen bereits ein bißchen Gläschen- und Breinahrung.

Ist das schon i. O.? Da steht doch nach dem 4. Monat drauf.

Kerstin

Beitrag von koerci 11.03.10 - 14:27 Uhr

#augen

Beitrag von mike-marie 11.03.10 - 14:28 Uhr

Nein ist nicht ok und ich persönlich finde selbst den 4. monat noch viel zu früh.

lg

Beitrag von kiki-1977 11.03.10 - 14:29 Uhr

Und, willst du sie jetzt verklagen?
Jeden Tag die gleichen Threads.....
Klar ist es zu früh, aber im Prinzip gehts dich nichts an.

kiki

Beitrag von kerstin8181 11.03.10 - 14:32 Uhr

Tolle Antwort, danke kiki.

War eigentlich auch ne Interessensfrage, weil mein Kleiner auch so alt.

Das schimpft sich doch hier Forum, oder? Also werde ich auch hier posten dürfen.

Kerstin

Beitrag von lissi83 11.03.10 - 14:44 Uhr

Hi!

Nee, ist viel zu früh, nach dem 4. Monat ist der früheste Termin aber selbst dann solte man noch nicht anfangen!

Auf Beikostreifezeichen achten und so lange wie es geht, nur mumi oder nur pre milch füttern!

Mich ist im ersten LJ das Hauptnahrungsmittel!

lg

Beitrag von shorty23 11.03.10 - 15:16 Uhr

Hallo Kerstin,

meine Bekannte hat das auch gemacht ... ist doch jeder selbst überlassen. Entweder du sagst was zu ihr oder lässt sie ihr Ding machen, oder?

LG

Beitrag von kerstin8181 11.03.10 - 16:19 Uhr

Um das jetzt allgemein klarzustellen.
Das war eine Frage aus Interesse. Ihr Sohn ist 2 Wochen älter als meiner. Und ich wollte das wissen wegen meinem Sohn. Ich versteh echt nicht warum Ihr so bissig seit.

Kerstin

Beitrag von shorty23 12.03.10 - 20:01 Uhr

Hallo Kerstin,

also ICH würde folgendes tun: Lass sie ihr Ding machen und du machst deins (was auch immer das ist). ICH finde 6 Monate stillen und dann langsame Einführung von Beikost optimal. 4 Monate finde ich zu früh und 3 eh. Das ist meine Meinung und so habe ich es auch gemacht. Das muss eben jede für sich entscheiden.

LG und ich hoffe, das hat deine Frage möglichst wenig bissig beantwortet,
Annette

Beitrag von kathrincat 11.03.10 - 15:37 Uhr

geht dir doch nichts an.

Beitrag von sandrinchen85 12.03.10 - 13:28 Uhr

es heißt dich und nicht dir....

Beitrag von perserkater 11.03.10 - 20:51 Uhr

Alkohol wird auch erst offiziell ab 18 ausgebeben, trinken tun es trotzdem schon viele vor ihrer Volljährigkeit.

So what, wenn Hinz von der Brücke springt mach ich es noch lange nicht.;-)

Hier gibt es weder Beikost mit 3 Monaten noch Brei.

LG