Kann ich mir nun sicher sein?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von piapuschel 11.03.10 - 14:28 Uhr

Erstmal hallo,

ich lese schon lange mit

Seit Anfang des Jahres geht es gefühlsmäßig bei mir auf und ab:
Anfang Januar dachte ich ich wäre schwanger. Dabei habe ich eine tolle Familie. 2 Kinder im Alter von 9 und 11 und ich war auch der Meinung, dass ich damit durch bin.

Im Januar also dann zum FA, aber an dem Tag bekamm ich dann auch meine Regelblutung. Beim FA hatte ich dann aber nur Tränen in den Augen und mein Herz tat so weh.

Tja, da sagte mein Arzt: Sie sind noch nicht durch mit dem Thema. reden sie mit ihrem Mann. Ich warf ein, ich wäre mit 36 doch schon zu alt, er grinste und schüttelte den Kopf.

Mein Mann ist von der Idee nciht 100% begeistert. Trotzdem hatten wir Sex ohne Verhütung. Er wusste wann ich meine fruchtbaren Tage habe. Ich hab es ihm nie verheimlicht!

Meine letzte Mens hatte ich also am 03. Februar, so um den 16 herum meinen ES. Seit dem bin ich wieder total entspannt, dieser Schmerz, doch kein Kind mehr zu bekommen ist weg. Dafür schmerzen die Brüste.

Am 02. März dann einen Frühschwangerschaftstest gemacht. Negativ. Am 5. Ein weitere SST. ( 3 Tage drüber) wieder negativ. Anruf beim FA: Bin ich krank? Tage kommen nicht, Brüste spannen wie blöd und es piekt auf dem Steiß! Rufen Sie nächste Woche noch mal an, wenn bis dahin nix eingetrudelt ist, könnten wie schon etwas auf dem Ultraschall sehen.

Noch immer keine Regelblutung. Dann noch einen SST gestern. - wieder nix zu sehen.
Nach Stunden hatte ich solange auf den Test gestiert, dass ich mir einbildete einen leichten Strich zu sehen. Mein Mann sagte: Ach , das ist nur so ein Durchscheinen von der Farbe. Man sah auch wirklich kaum etwas. Er hat mich getröstet. Süß!

Heute dann hier durchs Forum gewühlt. Ja Nein, Verdunstungsstreifen, Strich ist Strich.

Boah, dann heute weil ich es nicht aushalte -eigentlich sollte man in meinem Alter ja gelassen sein - diesmal nicht in doe Apotheke sondern in den DM. Und hoppla, diesmal bilde ich es mir nicht ein. Und er war auch sofort da, zwar halb so ausgepägt und breit wie der Kontrollstrich, aber herejeh, da ist einer. Nun werde ich Monatg noch mal beim FA anrufen und einen Termin machen.

Drückt mir die Daumen, mehr Gefühlskarussel vertrag ich echt nicht! Danke fürs Lesen! Ihr seid toll!

Beitrag von biggi02 11.03.10 - 14:38 Uhr

Huhu,

also erstmal,mit 36 bist Du wirklich nicht zu alt. Wie kommst Du denn auf sowas???:-p
ich drück die #pro,daß dieser "Strich"ein richtiger Strich ist;-)
Wir üben auch gerade für unser 3. Wunder

LG, Biggi mit Tobias und Julian

Beitrag von piapuschel 11.03.10 - 14:49 Uhr

das ist lieb, dann sag ich dir mal von ganzem Herzen: Toi Toi Toi!

Das ist jedes mal wieder spannend. Schön, dass es auch weniger wird mit dieser Ansicht: 3 Kinder ist voll nur was für . . .
Mein FA sagt auch, entweder hat mein gar keins, 1 oder drei. Das mit 2 Kinder ist bei ihm in der Praxis eher selten. #freu

Beitrag von biggi02 11.03.10 - 14:52 Uhr

#danke,das Toi Toi Toi kann ich sehr gut gebrauchen.
wenn Du magst und kannst Du mal in meiner VK nachlesen.....:-)
Vielleicht habe ich ja nochmal Glück

LG

Beitrag von piapuschel 14.03.10 - 10:39 Uhr

So, morgen gleich beim Doc anrufen und Termin holen.

Aber es spricht echt alles dafür. Mit Übelkeit hatte ich nie zu tun, aber dauernd ein Stechen auf dem Ischiasnerv, das kenn ich noch . . . ach herrjeh, ich hatte es ganz vergessen. Na dann kann ich mcih ja schon mal auf das dooofe Sodbrennen freuen . . .

Bitte drückt mir weiter die Daumen!