Künstliche Befruchtung ICSI

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von thalia2009 11.03.10 - 15:05 Uhr

Hallo,
ich hätte verscheidene Fragen. Also:
Mein Mann hatte in seiner Kindheit Hodenhochstand und eine Torsion als Jugendlicher. Wurde operiert und die ärzte meinten,es sei alles wieder in ordnung. Nun versuchen wir aber, seit 4 Jahren ein baby zu bekommen. Waren auch beim Urologen und es wurden 2 Spermiogramme erstellt. Beide fielen sehr schlecht aus. Es waren absolut keine Spermien vorhanden. nun wurden wir 2 jahre lang von Frauenarzt zu Arzt geschickt. Jetzt langts uns und wir machen jetzt einen Termin bei einer Kinderwunschklinik. Es würde nur die ICSI Methode funktionieren. Jetzt habe ich allerdings gelesen, dass eine Kostenarstattung nur an verh. und ab 25.Jahre zu 50% erstattet wird. Ich habe meinen Arzt gefragt aber der konnte mir auch nichts sagen. Weil wir zwar verheiratet sind, aber unter 25.! Wer hat ähnliche erfahrungen ? und wird trotzdem bei unter 25 jährigen, verheirateten paaren eine kostenerstattung genehmigt?

Beitrag von connie36 11.03.10 - 15:08 Uhr

soweit ich weiss, leider nicht. sie haben dieses alter festgelegt.
dh. das wenn ihr von der kasse 50% haben möchtet, müsst ihr warten bis ihr das vorgeschriebene alter habt. denke sie machen das damit man seinen beruf/ausbildung hat. denn wo würdest du sonst die grenzen setzen. 18? das ist eindeutig zu früh.
aber erkundigen kannst du dich ja doch mal.
drücke dir die daumen dafür.
lg conny

Beitrag von thalia2009 11.03.10 - 15:12 Uhr

hallo, ja das ist das problem, wir sind zwar unter 25. aber haben unser ganzes Leben schon geregelt. beide eine Berufsausbildung, einen festen Arbeitsplatz, eine Eigentumswohnung gekauft, mit Garten usw. Jetzt fehlt nur noch ein kleines Würmchen ;-)
Wir haben uns erkundigt, aber keine kann uns leider genaues sagen, weil wir leider auch nicht der norm entsprechen. Die meisten Kinderlosen Paare kommen ab dem 25-30. Lebensjahr. wird eigentlich eine Biopsie beim Mann bezahlt?

Beitrag von 444444444444444 11.03.10 - 16:00 Uhr

Hallo
Dann Frage ich mich warum ihr unbedingt darauf erpicht seit das die Krankenkasse zu 50% eure Kosten übernimmt. Wenn ihr das alles mit 25 Jahren schon habt dann dürften ca 10.000 Euro für euch locker drin sein dies werden nämlich ca eure Kosten sein. Wenn du eine TESE meinst die kostest ca 1300 Euro und wird auch nicht von der Krankenkasse bezahlt.

Und nein ich bin nicht neidisch wir selbst haben einen Umsatz von 250.000 Euro im Jahr.

Beitrag von 444444444444444 11.03.10 - 16:00 Uhr

21 Jahren meine ich.

Beitrag von thalia2009 11.03.10 - 16:08 Uhr

Scheint aber so, als währ da jemand Eifersüchtig?!
außerdem habe ich die antwort jemandem anderes geschrieben, ned dir. in einem anderen zusammenhang bzgl. was das für eine reform ist,wenn eine icsi erst ab 25. gezahlt wird, wo man aber glücklich verh. ist usw. und was du bzw. ihr verdient interessiert mich auch nicht. du musst dich bei mir nicht rechtfertigen.
wir kommen beide nicht aus reichem hause. haben uns alles selbst erarbeitet.
Und einfach mal so 10 000€ auftreiben ist kein klakx, wenn man eigenkapital ergbringen musste.
Aber das müsste dir selber ja bewusst sein. Trotzdem vielen dank für deine antwort.

Beitrag von 444444444444444 11.03.10 - 16:19 Uhr

Ich weiss halt wie teuer es wird wenn der Mann keine Spermien hat. Deswegen kann ich es dir auch so ganz genau sagen. Ich will hier jetzt nicht anfangen mein haus mein auto.... sondern es gibt Fakten.

Du bist 21 Jahre alt und hast solltest du es nicht selbst bezahlen noch 4 Jahre Wartezeit. Den auch wenn ihr schon verheiratet seit wird die Krankenkasse nichts unternehmen.

Andere Möglichkeit für euch was wir jetzt auch machen werden deswegen weil wir nach 4 Versuchen es aufgegeben haben es mit dem Sperma meines Mannes zu versuchen mit Fremdsperma zu arbeiten.

Da habt ihr dann 1725 Euro Grundkosten für die Samenbank
ca wohl 220 Euro für das Fremdsperma und dann halt noch die IUI Kosten.
Lasse es mal 550-1000 Euro Kosten. So genau weiss ich es leider noch nicht da ich erst Ende März wieder anfangen werde.

Beitrag von thalia2009 11.03.10 - 16:37 Uhr

meine frauenärztin hatte uns auch sofort nach bekanntwerden dieser unfruchtbarkeit meines mannes die methode mit fremdsperma vorgeschlagen. aber ist es nicht ratsam, erst die icsi zu versuchen? zumahl wir nicht einmal wissen, woran es bei ihm genau liegt.und wenn sie nicht klappen sollte,dann evtl. mit fremdsperma?
ich finde es dennoch eine frechheit von den kassen.unfruchtbarkeit ist nichts normales und sollte behandelt werden, wenn wir schon jeden monat haufen beiträge zahlen! aber nein, dann wird man wiederrum auch noch von den kinderwunschzentren abgezockt mit mehreren tausend €.... in was für einer Gesellschaft leben wir! mit der Not und der Wünsche eines menschen wird gehandelt und gespielt.

Beitrag von 444444444444444 11.03.10 - 17:11 Uhr

Hallo
Als ich damals mit meiner Behandlung anfing haben wir auch gesagt komme wir versuchen es trotzdem auch wenn die Chancen sehr schlecht stehen. Ein Arzt konnte uns auch nicht genau sagen warum dieses Problem besteht bei uns wird aber getippt das es sich um einen Gendefekt handelt.

Was ihr für Vorteile aber in meinen Augen habt ihr wisst zwei Dinge.
Hodenhochstand und Torsion. Wenn dies wirklich die Ursache ist könnte es sein das "gesunde" Spermien in einer TESE gefunden werden können.

Diese können eingefroren werden und bei Bedarf aufgetaut werden. Ich würde auch nicht mehr länger warten den ihr müsst die TESE eh Privat zahlen.

Bei uns wurde auch eine TESE gemacht und etwas gefunden nur da wir es mit den 10 Spermien die mein Mann noch hatte versucht haben und es nicht geklappt hat geben sie uns mit dem TESE Material auch keine Chancen.

Nach zwei Jahren Behandlungszeit würde ich jeden raten der so ein ein Problem hat es nicht lange zu versuchen sondern gleich eine andere Methode zu wählen.
Wobei ich bei euch wirklich sagen würde versucht es mit der TESE aber setzt euch Grenzen.

Wer ich du wäre würde ich folgendes machen. Da mein Mann das ok schon für Fremdsperma gegeben hat würde ich eine IUI mit Fremdsperma machen die grössten Kosten sind wirklich die Grundkosten für die Samenbank 1725 Euro.
Später wenn ich dann 25 Jahre alt bin würde ich nochmal 3 ICSI Versuche mit der TESE meines Mannes versuchen. Mein Kind soll ja ein Geschwisterkind bekommen.

Wichtig ist nur euch muss klar sein das trotz das ein Kind einen anderen Vater hat alle beide gleich behandelt werden sollten obwohl das andere wirklich biologisch euer gemeinsames Kind ist. Bedenke aber auch, dass das 1 Kind nie ohne euch beide entstanden wäre. Da sehe ich zum Beispiel das grösste Problem.

Beitrag von hasi59 11.03.10 - 15:10 Uhr

Wenn ihr gesetzlich krankenversichert seid, zählt leider die Grenze von 25 Jahren.

Entweder ihr wartet so lange oder ihr müsst die Kosten selber tragen!


LG
Hasi